Tipps und Tricks für Photoshop, InDesign und Illustrator – jede Woche neu

Auf dieser Seite erhalten Sie nützliche Tipps und eine kreative Inspiration für Photoshop, InDesign und Illustrator. Die Artikel sind in der Woche ihres Erscheinens kostenlos lesbar und werden erst danach zugangsgeschützt. Möchten Sie keinen wertvollen Tipp verpassen? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren wöchentlichen Creative-Letter!

Aktuelle Tipps für die Creative Cloud Apps

von Monika Gause

3D-Vorlagen für Illustrator selbst erstellen mit Google Sketchup

3D-Vorlagen für Illustrator selbst erstellen mit Google Sketchup

Viele Vorlagen für Ihre Illustrationen finden in Ihrem eigenen Archiv oder z.B. über Suchmaschinen. Einige besondere Motive oder Ansichten sind jedoch nur schwer zu finden, z.B. wenn sie sich aufgrund des gewünschten Blickwinkels nicht fotografieren lassen. In solchen Fällen können Sie sich die Vorlage auch selbst mithilfe eines 3D-Programms erstellen.

Weiterlesen ...

von Monika Gause

Farbharmonien unabhängig nutzen: Alternativen zu Adobe Color (Kuler)

Farbharmonien unabhängig nutzen: Alternativen zu Adobe Color (Kuler)

Leider können Sie Adobe Kuler (jetzt Color) nur noch sinnvoll in Illustrator verwenden, wenn Sie ein Creative Cloud Abonnement haben, d.h. ab Illustrator CS6 (Cloud-Version). Anwender früherer Versionen sind abgehängt und können nicht einmal mehr ASE-Dateien downloaden. Wir haben uns einmal umgesehen, welche Alternative es für Adobe Color überhaupt gibt. Und es sind einige.

Weiterlesen ...

von Martin Vogler

Adobe Preview CC: So testen Sie Photoshop-Screendesigns auf iPad & Co.

Adobe Preview CC: So testen Sie Photoshop-Screendesigns auf iPad & Co.

Die Neuerungen von Photoshop CC 2015 zeigen das Bemühen von Adobe,  Web- und Screendesignern ein effizienteres Arbeiten zu ermöglichen. Aber wo und wie soll man testen, wie Photoshop-Designs auf Tablets und Smartphones aussehen? Dafür gibt es die App »Adobe Preview CC«. Wir haben uns angesehen, wie sie in der Praxis funktioniert.

Weiterlesen ...

von Rudi Warttmann

Die neue Absatzschattierung geschickt im Layout nutzen

InDesign CC 2015: Die neue Absatzschattierung geschickt im Layout nutzen

Eine wesentliche Neuerung in InDesign CC 2015 besteht in der sogenannten Absatzschattierung. Was Sie schon seit vielen Jahren aus Programmen wie Microsoft Word kennen, hat nun auch in InDesign Einzug gehalten: Sie können per Absatzformat einen gesamten Absatz mit einer Farbfläche hinterlegen. Dabei gibt es kaum Grenzen. Ein paar interessante Beispiele möchten wir Ihnen hier vorstellen.

Weiterlesen ...

von Dirk Metzmacher

Gleiche Farbe: So werten Sie Landschaftsaufnahmen mit Photoshop auf

Gleiche Farbe: So werten Sie Landschaftsaufnahmen mit Photoshop auf

Landschaftsaufnahmen leben von der Wettersituation vor Ort zum Zeitpunkt der Aufnahme. War das Wetter nicht ganz so gut, so zeigt sich das natürlich in der Qualität der Aufnahme. Sollte nur etwas Farbe und Licht fehlen, so bietet sich eine exotische Photoshop-Funktion an, die eher selten zum Einsatz kommt. Dabei werden die Farben und Helligkeitswerte einer Aufnahme verwendet, um eine zweite aufzuwerten.

Weiterlesen ...

von Monika Gause

9 Methoden, um in Illustrator Objekte zu verzerren

9 Methoden, um in Illustrator Objekte zu verzerren

In vielen Illustrationen benötigen Sie Formen, die in irgendeiner Form verzerrt sind. Je nachdem wie die Verzerrung konkret aussehen soll, und in vielen Fällen abhängig von der Art der beteiligten Objekte und den Freiheiten, die Sie nach der Verzerrung noch haben möchten, müssen Sie die Methode aus einer Reihe von Möglichkeiten wählen. Wir stellen Ihnen alle vor.

Weiterlesen ...

von Dirk Metzmacher

Auswahlen in Photoshop noch besser kontrollieren!

Tipps für die Praxis: Auswahlen in Photoshop noch besser kontrollieren!

Selektionen sind wichtig, um gezielt Bildbereiche zu bearbeiten oder um Freistellungen umzusetzen. Doch wie können Sie eine Auswahl optimieren oder etwas später erneut laden? Es gibt so einige versteckte Funktionen, die uns dazu eine Lösung anbieten. So erhalten Sie größere Kontrolle und arbeiten weitaus sicherer.

Weiterlesen ...

von Rudi Warttmann

Reine Grafikzellen in einer Tabelle

InDesign CC 2015: Reine Grafikzellen in einer Tabelle

Eine wesentliche Neuerung in InDesign CC 2015 betrifft den Umgang mit Bildern in Tabellenzellen. Wo Sie bisher mehr oder weniger mühsam mit verankerten Grafikrahmen innerhalb von Tabellenzellen arbeiten und bei späteren Anpassungen häufig manuell nacharbeiten mussten, können Sie nun ganz elegant eine Tabellenzelle zur Grafikzelle erklären.

Weiterlesen ...

von Dirk Metzmacher

Ein illustrativer Strahlen-Hintergrund in Photoshop

Schnell erstellt und vielseitig einsetzbar: Ein illustrativer Strahlen-Hintergrund in Photoshop

Oft wird ein farbenfroher Hintergrund benötigt, um als Basis für weitere Bildelemente zu dienen, die ansonsten, etwa auf einer rein weißen Fläche, zu langweilig und unscheinbar wirken könnten. Einen schönen illustrativen Effekt, der dank der Kombination einiger Filter entsteht, sehen Sie in diesem kleinen Photoshop-Effekte-Tipp.

Weiterlesen ...

von Dirk Metzmacher

Pixelgenaues Arbeiten und Ausrichten in Photoshop

Oft benötigt in Photoshop: Tipps für pixelgenaues Arbeiten und Ausrichten

Beim Positionieren von Bildelementen wird man hin und wieder unerwartet aufgehalten. Gerne zieht Photoshop etwa den Ebeneninhalt am Rand des Dokumentes an sich oder es ist schwierig, genau die Mitte eines Dokumentes zu entdecken. Für diese im Alltag zwar kleinen, aber doch störenden Probleme, gibt es aber einfache Lösungen, die wir gerne vorstellen.

Weiterlesen ...