Tipps und Tricks für Photoshop, InDesign und Illustrator – jede Woche neu

Auf dieser Seite erhalten Sie nützliche Tipps und eine kreative Inspiration für Photoshop, InDesign und Illustrator. Die Artikel sind in der Woche ihres Erscheinens kostenlos lesbar und werden erst danach zugangsgeschützt. Möchten Sie keinen wertvollen Tipp verpassen? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren wöchentlichen Creative-Letter!

Aktuelle Tipps für die Creative Cloud Apps

von

Die besten kostenlosen Illustrator-Plugins

Über Plug-ins haben wir bereits einige Male geschrieben. Wahrscheinlich haben Sie bereits Plug-ins installiert und arbeiten regelmäßig damit. Falls nicht, muss der Einstieg in die Welt der Plug-ins nicht teuer sein. Viele nützliche Helferlein sind kostenlos zu haben. Und neben den »alten Bekannten« gibt es Plug-ins auch an oft übersehenen Orten – nämlich direkt über das Menü.

von

Mehrere Objekte in InDesign gemeinsam ausrichten

Manche Aufgaben klingen einfach, sind aber nicht so ohne Weiteres in InDesign zu erledigen. So können Textrahmen und Objekte »out of the box« nur getrennt voneinander angepasst werden. Es gibt aber ein nützliches Plug-in, welches das gemeinsame Anpassen möglich macht. Klaas Posselt stellt es in seinem Video vor und zeigt, wie man es in der Praxis einsetzt.

von

Illustrator Plug-ins

In Illustrator kommt man nach wie vor nicht darum herum, sich für bestimmte Aufgaben Plug-ins zu besorgen, um sie besser oder schneller erledigen zu können. Das Angebot von Fremdanbieter-Plug-ins ist inzwischen ziemlich groß. Wir stellen ein paar der nützlichsten und interessantesten Helferleine vor.

von

11 Wege, um zu erfahren, was in der Illustrator-Datei ist

Wenn Sie Fremddaten bekommen, ist es manchmal mühsam, diese zu analysieren. Für umfangreiche Änderungen ist es natürlich nötig, sich alles im Detail anzusehen, aber wenn die Datei einfach nur in die Produktion muss und dafür ganz spezielle Infos erforderlich sind – wo kann man die dann schnell finden, ohne jeden Stein umzudrehen?

von

Plug-ins von Astute Graphics

Nun ist es schon wieder 14 Jahre her, dass Astute Graphics die Welt der Illustrator-Plug-ins gehörig auf den Kopf gestellt hat. Sicher gab es auch schon vorher Illustrator-Plug-ins, die auch ihre Anwenderschaft hatten, allerdings keines mit einer größeren Fangemeinde. Wir werfen einen Blick auf die aktuelle Version.

von

Abstand verteilen in Photoshop

Elemente in Photoshop gleichmäßig zu verteilen, ist an sich kein Problem – wenn alle Elemente die gleiche Größe haben. Für den anderen Fall kennen wir aus Illustrator oder Flash die Funktion »Abstand verteilen«. In Photoshop ist sie jedoch leider nicht zu finden – immer noch nicht. Zum Glück gibt es aber nun eine alternative Lösung ...

von

Das Plug-in Cineware

Ihre Illustrator-Grafiken wirken noch einmal deutlich eindrucksvoller, wenn Sie diese über Mockups in einer dreidimensionalen Umgebung präsentieren. Dank dem kostenlosen Plug-in Cineware von Maxon müssen Sie dazu nicht erst zum »3D-Freak« mutieren. Wir erläutern Ihnen, welche Möglichkeiten es bietet und wie Sie damit ganz einfach überzeugende Mockups zaubern können.

von

Produkte auf Strahlenhintergründen präsentieren

Wie präsentiere ich (freigestellte) Produktbilder möglichst modern und dynamisch, ohne dass es mich zu viel Zeit kostet? Eine Idee, die sich zunächst im Web und den sozialen Netzwerken etabliert hat und inzwischen sogar auch in vielen TV-Spots zu sehen ist, ist ein Strahlen-Hintergrund. Heute möchte ich eine kleine Lösung präsentieren, die äußerst dynamisch und zudem sehr einfach umzusetzen ist.

von

Mit dem Plug-in FilterIT Objekte in Illustrator verzerren

Wenn es darum geht, Objekte zu verformen und zu verschieben, besitzt Illustrator zwar eine ganze Reihe von Werkzeugen, allerdings haben sie alle kleine Macken. Sie liefern entweder keine exakten Ergebnisse, lassen sich nur bedingt kontrollieren, sind nicht »live« oder besitzen einfach nicht sehr viele Einstellmöglichkeiten. Hier kommt nun das Plug-in FilterIT ins Spiel.

von

Update für Xtream Path

Xtream Path war lange Zeit die einzig wichtige Erweiterung für Illustrators Zeichen- und Transformations-Werkzeuge. Und es war bitter nötig. Nach dem Erscheinen von Astute Graphics Plug-in VectorScribe sowie später InkScribe wurde es ruhiger um Xtream Path – das Plug-in wurde jedoch die ganze Zeit weiter gepflegt und vor Kurzem ist nun wieder eine neue Version erschienen.