Photoshop, InDesign und Illustrator professionell erlernen – hier finden Sie praxisnahe Tutorials von Experten!

Auf dieser Seite finden Sie jede Woche neue Fachartikel für das professionelle Erlernen von Photoshop, InDesign und Illustrator. Sie können im kompletten Archiv recherchieren und in jede Lerneinheit hineinschnuppern. Möchten Sie diese komplett lesen, dann melden Sie sich einfach an.

Jede Woche besser werden in Photoshop, InDesign & Illustrator
Alle Aufgaben der Bildbearbeitung von A bis Z professionell bewältigen
Klassische und digitale Publishing-Projekte sicher meistern
Grafik und Illustration mit perfekter Arbeitstechnik umsetzen
Auf den Punkt gebrachte Photoshop-Lösungen sofort nutzen
Alle Möglichkeiten des PDF-Formats perfekt beherrschen
Auf über 2000 von Profi-Trainern entwickelte Fachartikel zugreifen
Mehr als 500 anschauliche und praxisnahe Photoshop-Fachartikel
Mehr als 400 praxisbewährte Lösungen für Adobe InDesign
Über 300 kreative und hilfreiche Übungseinheiten für Illustrator
Mehr als 200 nützliche Schnell-Anleitungen für Photoshop
Fast 400 sofort umsetzbare Anleitungen für Acrobat & Co.
Experten-Wissen jederzeit und auf allen Geräten zur Verfügung haben
  • 20 Jahre Erfahrung in der Ausbildung von Kreativen
  • Redaktionsteam mit anerkannten Profi-Trainern
  • Seriöses Verlagsangebot mit professionellem Lektorat

Über das nachfolgende Menü können Sie den Themenbereich ändern und die Anzeige über Filter eingrenzen.

2001

von Marion Tramer

Wie Sie Farben in PDF-Dokumenten konvertieren mit Acrobat

Wie Sie Farben in PDF-Dokumenten konvertieren mit Acrobat

Wie kann ich feststellen, welche Farben und Farbräume in einem PDF enthalten sind? PDF-Dokumente, die in der Druckindustrie verarbeitet werden, liegen in der Regel im CMYK- oder im Graustufenfarbraum vor, da der anschließende Druck mit Prozess- und eventuell mit Sonderfarben erfolgt – es sei denn, die Daten sollen in einem medienneutralen Farbraum vorliegen. PDF-Dokumente, die im Internet zur Verfügung gestellt werden, sollten dagegen im RGB-Farbraum vorliegen, um die Dateigröße so gering wie möglich zu halten. Mit dem Befehl Farben konvertieren können Farbraumtransformationen in Acrobat XI Pro durchgeführt werden, d. h., über diesen Befehl besteht die Möglichkeit, PDF-Dokumente nachträglich in den CMYK-, RGB- oder Graustufenfarbraum zu konvertieren. Bei der Konvertierung können auf Wunsch gleichzeitig Sonderfarben in den jeweils ausgewählten Zielfarbraum konvertiert oder einzelne Sonderfarben mit anderen Sonderfarben oder mit einer Prozessfarbe zusammengelegt werden.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie mit PitStop Pro Druckermarken sicher hinzufügen

Wie Sie mit PitStop Pro Druckermarken sicher hinzufügen

Welche Möglichkeiten bietet Enfocus PitStop Pro, Druckermarken in einem PDF hinzuzufügen? In Acrobat XI Pro können Marken über die Funktion Druckermarken nachträglich in einem PDF-Dokument hinzugefügt werden. Die über diesen Befehl hinzugefügten Marken werden immer in Bezug zum Endformatrahmen gesetzt. Ist das Papierformat zu klein, muss es vor oder nach dem Hinzufügen der Druckermarken nachträglich über die Funktion Seitenrahmen festlegen erweitert werden. Müssen häufiger Druckermarken in PDF-Dokumenten hinzugefügt werden, bietet Acrobat XI Pro die Möglichkeit, eine Aktion über den Aktionsassistenten anzulegen und diese auf das aktuell geöffnete oder auf mehrere PDF-Dokumente anzuwenden.
Mehr...

von Marion Tramer

Fehlerhafte Anzeige in Acrobat XI Pro  – wie Sie dieses Problem lösen

Fehlerhafte Anzeige in Acrobat XI Pro – wie Sie dieses Problem lösen

Warum ändern sich die Farbwerte von Farben, die im Device-CMYK-Farbraum vorliegen, beim Konvertieren von Farben und in der Ausgabevorschau? In den Acrobat-Grundeinstellungen werden die ICC-Profile der einzelnen Farbräume in der Kategorie Farbmanagement eingestellt. Die Einstellungen in der Kategorie Farbmanagement werden für die Anzeige von PDF-Dokumenten auf dem Monitor verwendet. Außerdem können die Einstellungen bei der direkten Ausgabe aus Acrobat und zum Speichern von PDF-Dokumenten als PostScript- oder EPS-Datei angewandt werden.
Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie PDF-Formularfelder dynamisch erzeugen (Windows)

Wie Sie PDF-Formularfelder dynamisch erzeugen (Windows)

Wie können in einem Formular dynamisch weitere Formularfeldzeilen eingefügt werden? Die meisten Formulare sind statisch, d. h., Formulare werden zur Verfügung gestellt und können während des Ausfüllens vom Umfang her nicht geändert werden. Ein typisches Beispiel dafür ist ein Bestellschein mit einer fest vorgegebenen Anzahl von Zeilen für die Auflistung der Bestellung. In der Regel ist das Formular auf eine Seite beschränkt und eine flexible Bestellerweiterung ist nicht möglich. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie mit dem Programm Adobe Live-Cycle Designer ein PDF-Formular erstellen, bei dem der Anwender selbst beliebig viele Zeilen einfügen kann, auch wenn dafür ein Seitenumbruch erforderlich ist.
Mehr...

von Marion Tramer

Adobe FormsCentral: PDF- und Webformulare erstellen (Teil 4)

Adobe FormsCentral: PDF- und Webformulare erstellen (Teil 4)

Wie kann ich eine Bewertungsskala erstellen? Eine Bewertungsskala unterscheidet mehrere Bewertungsstufen, die von einer positiven Bewertung bis zu einer negativen Bewertung einer Frage reichen. In Adobe FormsCentral gibt es verschiedene Bewertungsskalen, die Sie auswählen können und nach denen dann die Bewertung durch den Anwender erfolgen kann. Diese Skalen umfassen zum einen vordefi nierte Begriffe wie z. B. »gut«, »sehr gut« und zum anderen auch Zahlenwerte, die entsprechend Schulnoten vergeben werden können, z. B. 1 bis 6. Zusätzlich zu den vordefinierten Standardbewertungsskalen können benutzerdefinierte Bewertungsskalen erstellt werden.
Mehr...

von Burkhard Schulz

Wie Sie Menschen schnell und einfach zeichnen können

Wie Sie Menschen schnell und einfach zeichnen können

Dieser Exkurs in die Welt des manuellen Arbeitens soll Sie in die Lage versetzen, kurz eine kleine Szene oder ein schnelles Layout zu Papier zu bringen, um die eigenen Vorstellungen zu präsentieren. Ein paar Basisinformationen und kleine Kniffe werden Ihnen helfen, die oft vorhandene innere Hemmschwelle zu überwinden, und Sie zu ansehnlichen Ergebnissen führen. Mit ein wenig Übung kommt dann auch die gewünschte Lockerheit in die Zeichnungen.
Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie eine kreative Patchwork-Illustration mit Illustrator gestalten

Wie Sie eine kreative Patchwork-Illustration mit Illustrator gestalten

Handarbeiten sind »in«. In »Illustrator Aktuell« Ausgabe 24 haben wir uns bereits mit gestrickten Mustern beschäftigt. Auch Nähte, Stoffe und Stickerei ergeben schöne visuelle Effekte, mit denen Sie Ihre Arbeiten thematisch verorten oder Sehgewohnheiten und Erwartungshaltungen brechen können. Einen Handarbeitslook anzudeuten, ist einfach, es reichen wenige Signale, um die Assoziation hervorzurufen. Sehen wir uns einige Techniken anhand einer illustrierten Patchwork-Arbeit an.
Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie mit InDesign einen eigenen Font erstellen

Wie Sie mit InDesign einen eigenen Font erstellen

Fonts vereinfachen das Designerleben an einigen Stellen, etwa beim Ausrichten von Objekten entlang eines Pfads oder beim Anwenden besonderer Aufzählungszeichen. Leider haben Fonts auch Grenzen. Die Wichtigste besteht darin, dass ein Zeichen nur eine Farbe besitzen kann, aber das soll uns nicht davon abhalten, die kleinen Probleme zu lösen, die sich lösen lassen.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie reduzierte Muster in Illustrator richtig anlegen

Wie Sie reduzierte Muster in Illustrator richtig anlegen

Die Reduzierung von Designs ist sehr im Trend. Dennoch muss man dabei auf florale Muster nicht verzichten, denn auch diese lassen sich reduzieren, und das Ergebnis sind sehr reizvolle Ein-Linien-Designs. Das fertiggestellte florale Muster Die Reduzierung der Foliage-Muster nehmen Sie vor allem vor, indem Sie sich auf eine Linienstärke beschränken und mit geometrischen, nicht frei geformten Spiralen arbeiten. Die Muster können Sie sehr einfach erstellen, die meiste Arbeit machen das Spirale-Werkzeug und ab Illustrator CS6 der Musterbearbeitungsmodus. Aber auch mit älteren Versionen können Sie natürlich in diesem Stil arbeiten. Grundformen konstruieren Starten Sie mit einer Spirale. Mit dem Spirale-Werkzeug können Sie interaktiv eine Spirale aufziehen, indem Sie damit klicken und ziehen. Während die Maustaste gedrückt ist, drücken Sie zusätzlich die Pfeil-nach-unten- bzw. Pfeil-nach-oben-Taste, um die Anzahl der Windungen zu reduzieren oder zu erhöhen. Mit der Befehl bzw. Strg-Taste können Sie die Windungen auseinanderziehen oder zusammenschieben. Alternativ klicken Sie mit dem Spirale-Werkzeug auf die Zeichenfläche und geben dann die Werte in die Dialogbox ein. Mit dieser Vorgehensweise könnten Sie z.B. eine Goldene Spirale konstruieren.
Mehr...

von Burkhard Schulz

Wie Sie raue Strukturen mit Photoshop-Effekten in Illustrator erstellen

Wie Sie raue Strukturen mit Photoshop-Effekten in Illustrator erstellen

Das Effekte-Menü enthält nicht nur die zum größten Teil vektorbasierten Illustrator-Effekte, sondern auch Photoshop-Effekte. Als pixelbasierte Effekte ist ihr Anwendungsbereich natürlich nicht so groß wie derjenige der Illustrator-Effekte. Sie sind in erster Linie bei Illustrationen gefragt. Diese Effekte eignen sich z.B., um saubere Vektorgrafik aufzurauen und etwas »gebrauchter« aussehen zu lassen. Es gibt jedoch einige Fallstricke und wir werden uns damit beschäftigen, wie Sie diese umgehen können.
Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie grafische Porträts mit schwierigen Vorlagen in Illustrator erstellen

Wie Sie grafische Porträts mit schwierigen Vorlagen in Illustrator erstellen

Auf Websites oder in anderen Kommunikationsmaterialien ist es gebräuchlich, Kontaktpersonen oder wichtige Mitarbeiter eines Unternehmens abzubilden. Meist wird dies mittels Fotos gemacht. Dafür ist es in der Regel erforderlich, alle Fotos »in einem Guss« für diesen Zweck erstellen zu lassen. Ist kein Fotograf im Haus, dann kann die Produktion der Fotos ebenso aufwendig sein wie eine Illustration. Mit gezeichneten Porträts können Sie sich darüber hinaus immer noch vom Wettbewerb absetzen. Gute Zeichnungen sind attraktiv und man begegnet ihnen nicht überall. Sehen wir uns an, wie Sie Ihre Mitarbeiter anhand von Fotos illustrieren können.
Mehr...

von Monika Gause (Hrsg.)

Illustrator Service 27

Illustrator Service 27

Neue Illustrator-Scripte. Ebenen exportieren.Auf Umwegen schneller zum Ziel. Reduziertes Design. Das Überall-Fontarchiv.
Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie Höhenprofile mit Illustrator und Geo-Diensten gestalten

Wie Sie Höhenprofile mit Illustrator und Geo-Diensten gestalten

Bei Rad- und Wandertouren liegt die Anstrengung nicht so sehr in den zurückgelegten Kilometern, sondern in den zu bewältigenden Höhenmetern. Um entsprechende touristische Angebote einzuschätzen, sind daher Höhenprofile ein probates Mittel. Auch bei Sportveranstaltungen dienen sie zum Vergleich der Leistung der Athleten.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie Schriften in InDesign bequem auswählen und verwalten

Wie Sie Schriften in InDesign bequem auswählen und verwalten

Schriftfamilien und Schriftschnitte in InDesign CC anzeigen. Gerade wenn Sie viele unterschiedliche Schriften nutzen, war der Umgang mit den Schriftmenüs von InDesign in den Vorversionen etwas umständlich. Die Auswahl der richtigen Schrift konnte eine zeitraubende Aufgabe sein. In InDesign CC wurden die Schriftmenüs überarbeitet. Die Fonts werden nun im Steue rung- und im Zeichen-Bedienfeld sehr viel übersichtlicher angezeigt. Sie können Ihre bevorzugten Schriften als Favoriten festlegen und auch die Suche nach Schriftnamen ist jetzt sehr viel komfortabler geworden.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie die Darstellung von Texten und Bildern in InDesign optimal einrichten

Wie Sie die Darstellung von Texten und Bildern in InDesign optimal einrichten

Wie steuere ich die Bilddarstellung in meinem Dokument? InDesign bietet Ihnen die Möglichkeit, die Bilder in Ihrem Dokument in unterschiedlichen Qualitätsstufen anzuzeigen. Damit nehmen Sie Einfluss auf die Darstellung der Grafiken und auf die Geschwindigkeit des Bildaufbaus in Ihrem Dokument. Diese Einstellungen haben keine Auswirkungen auf die Ausgabeauflösung des Dokuments beim Export oder im Druck, sondern tatsächlich nur auf die Darstellung am Bildschirm.
Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie QR-Codes in InDesign erzeugen und gestalten

Wie Sie QR-Codes in InDesign erzeugen und gestalten

Was ist ein QR-Code? »QR« ist die Abkürzung von »Quick Response«, also »schnelle Antwort«. QRCodes wurden bereits im Jahr 1994 vom japanischen Unternehmen Denso Wave entwickelt. Es handelt sich dabei um quadratische Matrizen aus kontrastierenden – üblicherweise schwarzen und weißen – Punkten, die die codierten Daten in binärer Form enthalten. Heutzutage werden QR-Codes häufig auf Produkten angebracht, sodass sie beispielsweise mit einem Smartphone abfotografiert werden können. Der Nutzer kann daraufhin die codierten Informationen direkt über sein Mobiltelefon abrufen.
Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie Abbildungs- und andere Verzeichnisse in InDesign dynamisch erzeugen

Wie Sie Abbildungs- und andere Verzeichnisse in InDesign dynamisch erzeugen

Welche Funktionen benötige ich, um unterschiedliche Verzeichnisse in InDesign zu erzeugen? Prinzipiell gibt es in InDesign zwei unterschiedliche Funktionen, mit denen Sie Verzeichnisse erzeugen können: die Inhaltsverzeichnis- und die Indexfunktion. Beide funktionieren nur dann, wenn Sie Ihr Dokument konsequent mit Formaten formatiert haben. Welche Funktion Sie für ein bestimmtes Verzeichnis verwenden, hängt ganz davon ab, welche Formatart Sie für die entsprechenden Verzeichniselemente verwendet haben: Absatz- oder Zeichenformate.
Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie Flipbooks in InDesign erstellen und ausgeben

Wie Sie Flipbooks in InDesign erstellen und ausgeben

Was ist ein Flipbook? Vor allem auf den Seiten von Museen und Archiven, aber auch in Online-Portfolios von Designern sieht man häufig sogenannte Flipbooks – also mehrseitige Präsentationen mit einem realistischen Umblättereffekt, sobald der Nutzer auf eine der Seitenecken klickt. In InDesign lassen sich solche Flipbooks sehr einfach erzeugen und ausgeben. Sie bieten eine attraktive und benutzerfreundliche Darstellungsmöglichkeit für Ihre geschäftlichen und privaten Webseiten, aber auch für Präsentationen, die Sie beispielsweise über DVD verteilen.
Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie PDF-Dokumente mit Lesezeichen in InDesign erzeugen und nachbearbeiten

Wie Sie PDF-Dokumente mit Lesezeichen in InDesign erzeugen und nachbearbeiten

Was sind Lesezeichen? Ein wichtiger Navigationsmechanismus in PDF-Dokumenten sind die Lesezeichen. Sie bieten nicht nur einfachen Zugriff auf die einzelnen Abschnitte eines am Bildschirm betrachteten PDF-Dokuments, sondern haben gleichzeitig auch den angenehmen Nebeneffekt, dass der Benutzer den allgemeinen Aufbau des Dokuments immer im Auge behält. Verknüpfungen durch Lesezeichen eignen sich sehr gut für die Hauptnavigation – der Umgang mit ihnen ist so komfortabel, dass auch Einsteiger normalerweise problemlos damit zurechtkommen.
Mehr...

von Rudi Warttmann

InDesign Service 32

InDesign Service 32

Neues und Interessantes rund um InDesign CC, die Creative Suite und die Creative Cloud. Cleveres Bildvariantenmanagement in InDesign mithilfe der Funktion »Objektstatus«. Textliche Änderungen in InDesign-Dateien auf dem iPad oder iPhone durchführen mit »iDML«. Ganz einfach Linien zwischen Textspalten erstellen und bearbeiten mit »InGutter«. Fragen aus der Praxis für die Praxis beantwortet
Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie Zellen- und Tabellenformate in InDesign optimal einsetzen

Wie Sie Zellen- und Tabellenformate in InDesign optimal einsetzen

Wie erzeuge ich auf rationelle Weise Zellenformate? Sobald Sie eine Tabelle fertig formatiert haben, können Sie sie in einem Tabellenformat speichern. Diese Funktion ist sehr praktisch, wenn Sie in einem längeren Dokument oder in mehreren Datenblättern immer wieder dieselbe Tabellenformatierung benötigen. Alternativ legen Sie nur für bestimmte Zellen ein Format an. Mit Zellenformaten formatieren Sie beispielsweise die vertikale Ausrichtung innerhalb der Zelle, die Zellrahmenart und die Flächenfarbe. Mit Tabellenformaten formatieren Sie stets die gesamte Tabelle, beispielsweise die Tabellenkonturen, abwechselnde Flächenfarben, den Abstand vor und nach der Tabelle, die Zellenstile für Kopf- und Fußzeilen, den Tabellenkörper und linke und rechte Spalte.

Mehr...

von Marius König

Grundlagen und Praxis der professionellen Architekturfotografie

Grundlagen und Praxis der professionellen Architekturfotografie

Wie ist Architekturfotografie heute definiert? Architekturfotografie ist unendlich vielseitig. Es geht in diesem Metier nicht nur um die Erstellung von Werbe- und Dokumentaraufnahmen für neue Gebäude, auch alte Gebäude, Sehenswürdigkeiten, Gebäudedetails und die rein künstlerische Fotografie von menschengemachten Artefakten gehören dazu. Die Architekturfotografie ist eine Untergruppe der Sachfotografie. Sie ist damit zwischen Studio- und Landschaftsfotografie eingeordnet.
Mehr...

von Marius König

Wie Sie Architekturfotos mit Photoshop professionell bearbeiten und optimieren

Wie Sie Architekturfotos mit Photoshop professionell bearbeiten und optimieren

In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie mit bereits fertig entwickelten Bilddateien von Architekturmotiven umgehen und diese in Bezug auf ihre speziellen Anforderungen optimieren. Die Perspektivenänderung ist dabei nur ein Aspekt, natürlich ein wichtiger. Grundsätzlich gilt immer, dass alle Bearbeitungsschritte, die bereits während der Raw-Entwicklung realisiert werden können, auch dort ihren Platz haben.
Mehr...

von Marius König

Wie Sie ein Bild im Bild im Bild im Bild mit Photoshop erstellen

Wie Sie ein Bild im Bild im Bild im Bild mit Photoshop erstellen

Wie entstehen optische Rückkopplungen? Das ad infinitum sich selbst als Motiv enthaltende Bild ist ein hochinteressantes Sujet. Berühmte Künstler wie der Niederländer Maurits Cornelis Escher haben sich mit diesem Paradoxon intensiv befasst. In Werbung und Marketing ist es – obwohl extrem aufmerksamkeitsstark – bisher nur selten aufgetaucht, abgesehen von einigen historischen Verwendungen. Aber das kann sich nach dem Erscheinen dieses Beitrags durchaus noch ändern.

Mehr...

von Marius König

Wie Sie Unsichtbares mit Photoshop kreativ visualisieren

Wie Sie Unsichtbares mit Photoshop kreativ visualisieren

Unsichtbares zu visualisieren, das gehört zu den großen Herausforderungen in der Bildbearbeitung. In unserer Beispielaufgabe geht es darum, Strahlung darzustellen, die vollkommen unsichtbar, aber trotzdem vorhanden ist. Wir möchten damit nicht in die wissenschaftliche und politische Diskussion über die Schädlichkeit der Strahlung von Mobiltelefonen eingreifen – aber trotzdem Bildmaterial realisieren, mit dem ein Medienbeitrag über dieses Thema illustriert werden könnte.
Mehr...