Photoshop, InDesign und Illustrator professionell erlernen – hier finden Sie praxisnahe Tutorials von Experten!

Auf dieser Seite finden Sie jede Woche neue Fachartikel für das professionelle Erlernen von Photoshop, InDesign und Illustrator. Sie können im kompletten Archiv recherchieren und in jede Lerneinheit hineinschnuppern. Möchten Sie diese komplett lesen, dann melden Sie sich einfach an.

Jede Woche besser werden in Photoshop, InDesign & Illustrator
Alle Aufgaben der Bildbearbeitung von A bis Z professionell bewältigen
Klassische und digitale Publishing-Projekte sicher meistern
Grafik und Illustration mit perfekter Arbeitstechnik umsetzen
Auf den Punkt gebrachte Photoshop-Lösungen sofort nutzen
Alle Möglichkeiten des PDF-Formats perfekt beherrschen
Auf über 2000 von Profi-Trainern entwickelte Fachartikel zugreifen
Mehr als 500 anschauliche und praxisnahe Photoshop-Fachartikel
Mehr als 400 praxisbewährte Lösungen für Adobe InDesign
Über 300 kreative und hilfreiche Übungseinheiten für Illustrator
Mehr als 200 nützliche Schnell-Anleitungen für Photoshop
Fast 400 sofort umsetzbare Anleitungen für Acrobat & Co.
Experten-Wissen jederzeit und auf allen Geräten zur Verfügung haben
  • 20 Jahre Erfahrung in der Ausbildung von Kreativen
  • Redaktionsteam mit anerkannten Profi-Trainern
  • Seriöses Verlagsangebot mit professionellem Lektorat

Über das nachfolgende Menü können Sie den Themenbereich ändern und die Anzeige über Filter eingrenzen.

2066

von Isolde Kommer

Wie Sie interaktive Magazine für das iPad in InDesign veröffentlichen

Wie Sie interaktive Magazine für das iPad in InDesign veröffentlichen

Welche Vorbereitungen sind in InDesign nötig, bevor ich ein digitales Magazin veröffentlichen kann? Seit der Version CS5.5 können Sie mit InDesign elektronische Publikationen mit spannenden interaktiven Elementen im sogenannten Folioformat erzeugen und gestalten und sie anschließend auf Ihrem Computer im Adobe Content Viewer betrachten. Immer mehr ursprünglich als Printmedium konzipierte Magazine werden nun auch in diesem digitalen Format produziert, sodass der Konsument sie auf seinem Tablet betrachten kann. Damit ein Folio aber zu einer echten App für das iPad wird, sind nach der Gestaltung zahlreiche Schritte nötig, die wir hier ausführlich zeigen wollen.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie Mediendateien in InDesign aufbereiten und einbinden

Wie Sie Mediendateien in InDesign aufbereiten und einbinden

Welche Medienformate eignen sich für die Verwendung in InDesign-Dokumenten? Mit Video- bzw. Audioclips lassen sich digitale Bücher und Magazine enorm aufwerten. Spätestens seitdem Klänge und bewegte Bilder auf allen Ausgabegeräten allgegenwärtig sind – ob es sich nun um Smartphones, Tablets oder PCs handelt –, erwartet der Nutzer vor allem von interaktiven und bildlastigen Medien wie etwa digitalen Magazinen geradezu Audio und Video. Aber auch zum besseren Verständnis kann ein Video beitragen, beispielsweise bei einem technischen Vorgang. Audioclips können in einer Verkaufspräsentation für die richtige Stimmung sorgen usw. Mit InDesign können Sie auf unkomplizierte Weise Videoclips und Klänge in Ihre Layoutdokumente einfügen. Als Ausgabeformat kommen dann EPUB (ab Version 2), PDF oder SWF infrage.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie eine Broschüre im Kreuzfalz in InDesign erstellen

Wie Sie eine Broschüre im Kreuzfalz in InDesign erstellen

Die gängigste Art der Faltbroschüre ist der sechsseitige Prospekt im Zickzack- oder Wickelfalz. Sie können stattdessen aber auch zu ungewöhnlichen Formaten greifen, die visuell noch weniger »verbraucht« sind. Ein Beispiel ist der Kreuzfalz, der, auf eine DIN-A4-Seite angewandt, einen kompakten Prosepkt mit acht Seiten ergibt. Der Kreuzfalz entsteht im einfachsten Fall, wenn Sie ein DIN-A4-Blatt zuerst quer und dann längs falzen.

Mehr...

von Marius König

Wie Sie attraktive 2D-Preislabels mit Photoshop gestalten

Wie Sie attraktive 2D-Preislabels mit Photoshop gestalten

Was sind die wichtigen Kriterien für ein gutes Preislabel-Design? Es gibt gestalterische und technische Kriterien. Die gestalterischen sollten weitgehend klar sein: ein Maximum an Impact und Signalwirkung. Starke Kontraste, grelle Farben, fette, bevorzugt kursive Typo (die dynamischer wirkt als gerade), kompress gesetztes, blockhaftes Design (also eigentlich das Gegenteil dessen, was man als gute, klassische Typografie ansehen würde). Das wichtigste technische Kriterium ist die einfache, schnelle, beliebige Editierbarkeit. Bei einem einmal erstellten Label muss sich auf einfachste Art der Text ändern lassen – denn es kann nicht sein, dass man das Label für jede Preisangabe komplett neu erstellen muss.

Mehr...

von Marius König

Wie Sie auffällige 3D-Preislabels mit Photoshop gestalten

Wie Sie auffällige 3D-Preislabels mit Photoshop gestalten

Welche Probleme und Einschränkungen gibt es durch die Einbeziehung von 3-D-Funktionen? Eine weitere Steigerung des Aufmerksamkeitswerts können Sie erzielen, indem Sie das Label aus der zweiten in die dritte Dimension heben. Das ist gar nicht so schwierig, wie es scheint – schließlich besitzt Photoshop inzwischen mächtige 3-D-Funktionen. Eine Einschränkung muss man aber machen: Die nachträgliche Editierung des Inhalts einer 3-D-Ebene funktioniert zwar, wenn dieser Inhalt direkt aus einer Textebene besteht. Es wird jedoch sehr schwierig, wenn die Textebene in Smartobjekten verschachtelt werden musste, wie bei dem Design, mit dem Sie hier arbeiten.

Mehr...

von Marius König

Auf ins Universum – wie Sie ein Weltall mit Photoshop gestalten!

Auf ins Universum – wie Sie ein Weltall mit Photoshop gestalten!

Warum erfordert der fotografische Blick ins Universum einen ungeheuer hohen Aufwand? Im Bild des nächtlichen Sternenhimmels verbinden sich Romantik und Wissenschaft, Science-Fiction, Physik und Esoterik. Leider ist der Sternenhimmel selbst sehr schwer zu fotografieren – die erforderlichen langen Belichtungszeiten machen eine kontinuierliche Nachführung um die Rotationsachse der Erde notwendig, damit die Sterne nicht zu Strichen oder Kreissegmenten werden. Selbst mit Normalbrennweiten führen Belichtungszeiten von mehr als ca. 30 Sekunden dazu, dass Sterne nicht mehr punkt- oder kreisförmig abgebildet werden. Nur mit einer sehr teuren und aufwändigen motorischen Nachführung kann man das verhindern. Astrofotos sind deshalb sehr schwierig herzustellen – gute Astrofotos umso mehr. Sie können diese allerdings auch recht gut mit Photoshop „faken“. Wie – das zeigt Ihnen dieser Beitrag.

Mehr...

von Marius König

Wie Sie mit Beleuchtungseffekten in Photoshop kreativ arbeiten

Wie Sie mit Beleuchtungseffekten in Photoshop kreativ arbeiten

Der Renderfilter Beleuchtungseffekte ist einer der komplexesten Filter von Photoshop, obwohl er schon seit Langem existiert. In Version CS6 wurde er komplett neu konzipiert und an die inzwischen etablierte 3-D-Bildbearbeitung von Photoshop angenähert. Das verbessert vor allem seine Bedienung erheblich. In einem ausführlichen Beitrag erfahren Sie, was Sie mit diesem Filter alles anstellen können – und welche Macken er hat. Was sind eigentlich Beleuchtungseffekte? Der Begriff Beleuchtungseffekte in der Bildbearbeitung mit Photoshop meint Effekte, mit denen Sie entweder die Beleuchtung des Bildinhalts oder die virtuelle Beleuchtung der Datei modifizieren.

Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie PDFs nachträglich in ein PDF-Dokument einfügen

Wie Sie PDFs nachträglich in ein PDF-Dokument einfügen

Gibt es eine Möglichkeit, wie ich nachträglich ein PDF in ein PDF standgenau einfügen kann? In der Regel werden PDF-Dokumente, die weitergereicht oder weiterverarbeitet werden sollen, mit allen Bestandteilen weitergegeben. Dennoch kann es vorkommen, dass einzelne Elemente wie z. B. Anzeigen nachträglich in ein PDF-Dokument eingefügt werden müssen. Die Objekte der einzufügenden PDF-Datei können entweder mit Acrobat oder Enfocus PitStop Pro markiert, in den Arbeitsspeicher kopiert und in das Zieldokument eingefügt werden, doch wird das Verschieben oder Positionieren der eingefügten Objekte zum Problem, weil es sich hierbei um einzelne Objekte handelt, die oftmals schwer im Zieldokument zu markieren sind. Enfocus PitStop Pro bietet über die Funktion PDF-Datei platzieren die Möglichkeit, eine Seite eines PDF-Dokuments in das aktuell geöffnete PDF-Dokument (Zieldokument) nachträglich einzufügen.

Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie PDF-Dokumente in EPUB-Dokumente konvertieren

Wie Sie PDF-Dokumente in EPUB-Dokumente konvertieren

Was ist besser: PDF oder EPUB? Viele Publikationen wie Bücher und Zeitschriften werden in der heutigen Zeit nicht mehr nur gedruckt, sondern auch digital zur Verfügung gestellt. PDF, EPUB und App werden Printprodukte aber nicht verdrängen, sondern diese eher als neue Kanäle ergänzen. Das Lesen elektronischer Bücher auf iPad, Kindle und Co gehört für viele mittlerweile zum Alltag. So setzen viele Verlage auf einen Mix aus verschiedenen Publikationskanälen, um ein möglichst großes Publikum anzusprechen. Durch die beiden Veröffentlichungswege Print und digital werden nicht nur unterschiedliche Zielgruppen erreicht, sondern beide Varianten haben ihre Vorteile.

Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie PDF-Dokumente als Word-Datei speichern

Wie Sie PDF-Dokumente als Word-Datei speichern

Sehr häufig wird die Frage gestellt: Gibt es ein Programm, mit dem ich ein PDF-Dokument in ein Worddokument konvertieren kann? Diese Frage wird oft von Anwendern gestellt, die Texte aus vorhandenen PDF-Dokumenten in anderen Programmen weiterverarbeiten sollen, wenn z. B. die Originaldatei, aus der das PDF-Dokument erzeugt wurde, nicht mehr vorhanden ist, oder aber der Fragesteller will die Daten einfach in Word bearbeiten und korrigieren können, ohne dass er den Text wieder abtippen muss. Die Antwort auf die Frage lautet: Ja. Und das Beste dabei ist, dass die Anwender, die bereits mit Acrobat XI Pro arbeiten, gar kein neues Programm kaufen müssen, denn sie haben ja schon das entsprechende Programm auf der Arbeitsstation installiert.

Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie die erweiterten Möglichkeiten der Ausgabevorschau in Adobe Acrobat nutzen

Wie Sie die erweiterten Möglichkeiten der Ausgabevorschau in Adobe Acrobat nutzen

Welche Möglichkeiten bietet mir die Ausgabevorschau zusätzlich zur Kontrolle der Farbauszüge? Die meisten Anwender verwenden in der Ausgabevorschau lediglich die Möglichkeit, Farbauszüge und Farbräume zu kontrollieren. Aber die Ausgabevorschau bietet noch weitere Möglichkeiten, ein PDF-Dokument auf druckrelevante Daten zu überprüfen. Der untere Bereich im Bedienfeld Ausgabevorschau ist abhängig von der Option, die über das Einblendmenü Vorschau gewählt wurde. Die Funktion Farbauszüge wird verwendet, um einzelne Farbauszüge ein- und auszublenden, für die Kontrolle von Farbauszügen, die Überprüfung des Gesamtfarbauftrags und das Durchführen von Farbmessungen. Mithilfe der Funktion Farbwarnungen können alle überdruckenden und tiefschwarzen Objekte auf einer Seite schnell hervorgehoben werden. Der Objektinspektor liefert hilfreiche Informationen zu jedem Seitenobjekt in einem PDF-Dokument.

Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie Barcode (QR-Code) ganz einfach in Adobe Acrobat erstellen

Wie Sie Barcode (QR-Code) ganz einfach in Adobe Acrobat erstellen

Wie kann ich einen Barcode (QR-Code) mit der Formularfunktion von Adobe Acrobat erstellen? Barcodes begegnen uns täglich, sei es beim Einkaufen an der Kasse oder bei Dokumenten (meist seitliche Strich-Barcodes zum automatischen Archivieren) – und es gibt kaum mehr eine Veröffentlichung, bei der nicht auch ein QR-Code enthalten ist. In dieser Ausgabe beschreiben wir, wie Sie ein Barcode-Feld mit Acrobat XI Pro erstellen, das Formulardaten enthält, und weisen auf die bestehenden Einschränkungen der Barcode-Felder hin.

Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie Lesezeichen in einem PDF über Acrobat hinzufügen

Wie Sie Lesezeichen in einem PDF über Acrobat hinzufügen

Was sind Lesezeichen und wozu können sie verwendet werden? In Acrobat kann über die Lesezeichen ein elektronisches Inhaltsverzeichnis erstellt werden, das durch Text im Navigationsfenster Lesezeichen angezeigt wird. Lesezeichen erleichtern u. a. dem Nutzer der PDF-Datei die Navigation innerhalb einer PDF-Datei. Über Lesezeichen können zudem Verknüpfungen zu einem festgelegten Ziel im aktiven Dokument, zu anderen Dokumenten oder zu einer Internetseite erstellt werden. Auch das Ausführen eines Menübefehls, das Abspielen einer Audio- oder einer Movie-Datei u. v. m. kann über die Lesezeichen ausgeführt werden.

Mehr...

von Marion Tramer

Adobe FormsCentral: Wie Sie PDF- und Webformulare erstellen

Adobe FormsCentral: Wie Sie PDF- und Webformulare erstellen

Welche Möglichkeiten habe ich, mein FormsCentral- Formular zu verwenden? Formulare, die Sie über das Programm FormsCentral erstellt haben, können anschließend als Acrobat-Formular, also als AcroForms-Datei, im PDF-Format gespeichert werden. Allerdings speichert FormsCentral die PDFs immer mit erweiterten Reader-Rechten ab, was bedeutet, dass man diese in Acrobat XI Pro erst einmal mit dem Menübefehl Datei + Kopie speichern ablegen muss. Erst danach kann man auf Felder,Skripte etc. zugreifen und sie bearbeiten. Die andere Möglichkeit besteht darin, sich direkt an der FormsCentral Cloud anzumelden und das Formular als HTML-Formular zu verwenden.

Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie HTML-Seiten bestmöglich in das PDF-Format umwandeln

Wie Sie HTML-Seiten bestmöglich in das PDF-Format umwandeln

Mit Acrobat XI Pro können HTML-Seiten direkt in das PDF-Format konvertiert werden. Diese PDF-Dokumente können zum einen für Recherchezwecke genutzt werden und zum anderen besteht so die Möglichkeit, ganze Websites zu archivieren. Die konvertierten Seiten weichen allerdings vom Erscheinungsbild der ursprünglichen Webseite ab, da eine Eins-zu-eins-Konvertierung nicht möglich ist. In Acrobat XI Pro können einzelne Webseiten oder komplette Web-Sites inklusive aller Subseiten auf einmal heruntergeladen und automatisch zu PDF konvertiert werden. Die komplette Struktur der Website bleibt vollständig erhalten und alle Hyperlinks werden direkt in das PDF-Dokument übernommen.

Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie in dynamischen PDF-Formularen Berechnungen erstellen

Wie Sie in dynamischen PDF-Formularen Berechnungen erstellen

Wie kann ich in einem dynamischen Formular Berechnungen erstellen? In einem früheren Beitrag wurde anhand eines Bestellscheins beschrieben, wie eine Anzahl von Zeilen durch den Anwender dynamisch eingefügt werden kann. In diesem Kapitel wird das Beispiel um die Berechnung des Gesamtpreises, der sich aus der angegebenen Menge und dem Einzelpreis errechnet, erweitert. Zusätzlich wird die Spalte Gesamtpreise automatisch aufaddiert und in das Feld Gesamtsumme eingetragen. Die Berechnung erfolgt hierbei über die Skriptsprache FormCalc, die für Berechnungen viele Funktionen zur Verfügung stellt.

Mehr...

von Marion Tramer

Wie Sie eine Bildergalerie in Acrobat XI Pro erstellen

Wie Sie eine Bildergalerie in Acrobat XI Pro erstellen

Wie kann ich eine Bildergalerie in Acrobat XI Pro erstellen? Dank iPad und Co., bei denen animierte Magazine heutzutage zum Alltag gehörten, möchten viele Verlage ihre Printausgaben auch als digitale PDF-Version auf ihren Webportalen zum Download anbieten. Dabei sollen die PDFDokumente natürlich auch interaktiv aufbereitet werden, indem Verlinkungen, zusätzliche Inhalte wie Film/Video, Audiodateien oder Bildergalerien und Naviga tionselemente im PDF-Dokument hinzugefügt werden, um so die Attraktivität und damit die Nachfrage der digitalen Ausgaben und somit letztendlich den Verkauf zu erhöhen.

Mehr...

von Marion Tramer

Adobe FormsCentral: PDF- und Webformulare erstellen (Teil 5)

Adobe FormsCentral: PDF- und Webformulare erstellen (Teil 5)

Wie kann ich ein einfaches Textfeld zu meinem Formular hinzufügen? Ein Formular besteht in der Regel nicht nur aus Formularfeldern, die vom Anwender ausgefüllt werden sollen, sondern auch aus begleitenden Texten, über die der Anwender zusätzliche Informationen erhält. Diese Art von Texten wird in Adobe FormsCentral mithilfe des Werkzeugs Formatierter Text erstellt.

Mehr...

von Monika Gause (Hrsg.)

Wie Sie generierte Grafik mit Effekten in Illustrator erzeugen

Wie Sie generierte Grafik mit Effekten in Illustrator erzeugen

Illustrator mit seinen auf reiner Mathematik basierenden Formen eignet sich natürlich dazu, Grafik durch Berechnungen generieren zu lassen. Wenn Sie nicht selbst so etwas programmieren wollen – so wie es wohl den allermeisten von uns geht – können Sie auf fertige Skripte zurückgreifen … oder die Grafik zumindest so aussehen lassen, als wäre sie generiert. Sie können diese Techniken z.B. verwenden, um auffällige Poster, Hintergründe oder ungewöhnliche Umrahmungen zu gestalten.

Mehr...

von Meike Teichmann

Wie Sie geschmackvolle Etiketten im Vintage-Stil mit Illustrator gestalten

Wie Sie geschmackvolle Etiketten im Vintage-Stil mit Illustrator gestalten

Was bedeutet Vintage? Vintage ist das englische Adjektiv für alt, erlesen, altehrwürdig, aber auch für hervorragend. Man bezeichnet mit dem Wort Vintage vor allem eine Mode- und Designrichtung, die im Retrolook der 1930er bis 1970er Jahre gestaltet ist. Die bekannteste Form ist wohl die verwaschene Bluejeans. Es geht also um Altes, das wieder aufgegriffen wird. Man fühlt sich beim Betrachten von Vintage-Motiven schnell in der Zeit zurück versetzt, mit gutem Grund. Farben, Stilelemente, Kleidung oder sonstige Utensilien rufen Erinnerungen an Dinge wach, die wir im vergangenen Jahrhundert verwendet haben oder aus alten Fotos kennen.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie Kunststoff und glänzende Materialien mit Illustrator simulieren

Wie Sie Kunststoff und glänzende Materialien mit Illustrator simulieren

Schattierungen und Glanzlichter Wenn Sie dem Betrachter Ihrer Illustrationen den Eindruck glatter Oberflächen wie etwa Kunststoff vermitteln möchten, benötigen Sie neben Schattierungen vor allem Glanzlichter. Es sind erster Linie diese hellen Zonen, die für den richtigen Materialeindruck sorgen. Achten Sie in Ihrer Umgebung einmal bewusst auf solche Glanzlichter oder Reflexionen: Sie finden sie nicht nur auf Plastik, sondern auch auf Glas, poliertem Holz, Metall usw. Je nach Lichtquelle und -einfall, vor allem aber je nachdem, wie glatt die Oberfläche ist, auf die das Licht fällt, können diese Reflexionen eher weich und diffus oder aber hart und glänzend wirken, und immer folgen sie der Form des Objekts.

Mehr...

von Lukas Bischoff

Wie Sie einfach und schnell Porträts zeichnen können

Wie Sie einfach und schnell Porträts zeichnen können

Was wird eigentlich am häufigsten gezeichnet? Gibt man »Zeichnung« in die Google-Bildsuche ein, so erhält man eine Fülle an Ergebnissen. Zehn der ersten 20 Bilder zeigen dabei ein Gesicht. Das hat ganz unterschiedliche Gründe. Zum einen ist eine Person sicher eines der eindrucksvollsten Motive überhaupt. Der Ausdruck eines Gesichts ändert sich je nach Situation und Gemütslage. Durch den Alterungsprozess kommt eine zusätzliche Komponente hinzu. Außerdem gibt es die Möglichkeit, einen Kopf aus vielen Perspektiven zu zeichnen, die alle einen besonderen Reiz mit sich bringen.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie ein Haus und Innenräume mit Illustrator genau planen

Wie Sie ein Haus und Innenräume mit Illustrator genau planen

Das Plug-in CADtools hat neben vielen nützlichen CAD-Werkzeugen eine Funktionengruppe, die Sie verwenden können, um Häuser zu planen. Es lassen sich damit Wände ziehen, Türen und Fenster setzen und das beste ist: es entstehen komplette Objekte, Wände besitzen eine einmal definierte Stärke, alles lässt sich präzise messen und bleibt editierbar. Sie können Ihre Wände jederzeit wieder verschieben. Das Plug-in kostet aber fast 300 $, das ist zugegebenermaßen viel, wenn Sie nur mal einen Plan zeichnen möchten. Wie weit kommen wir also mit Illustrators Bordmitteln?

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie glamouröse Texte mit Illustrator effektiv gestalten

Wie Sie glamouröse Texte mit Illustrator effektiv gestalten

Auch wenn diese Texte so aussehen, als würden sie aus sehr vielen Objekten bestehen, sind doch lediglich zwei Textobjekte in der Pfadansicht zu sehen. Glanz, Glitzer und Beleuchtung entstehen alleine durch Zuweisen von Aussehen-Eigenschaften. In diesem Fall verwende ich das Beispiel, um das Zusammenwirken und den Sinn diverser Effekte an einem Beispiel zu zeigen. Die Vorgehensweise, komplexe Texteigenschaften nur mit Aussehen-Eigenschaften (anstatt eigenständiger Objekte) zu erstellen, ist in der Regel in diesem Ausmaß nicht sinnvoll und auch nicht komplett möglich – wie wir ebenfalls an dieser Übung sehen werden. Bis zu einem bestimmten Punkt im Ablauf ist die Umsetzung mit Effekten jedoch durchaus effizient. Auch diese Punkte werde ich anhand des Beispiels diskutieren.

Mehr...

von Marius König

Wie Sie die Bildbrillanz mit Photoshop überzeugend optimieren

Wie Sie die Bildbrillanz mit Photoshop überzeugend optimieren

Probleme von Bildern können sehr vielschichtig sein und diverse Ursachen haben. Ebenso zahlreich sind die Erscheinungsformen der Bildfehler. Einer der häufigsten ist mangelnder Lokalkontrast. Landläufig werden Bilder, die davon betroffen sind, auch als »flau« und »von mangelnder Brillanz« bezeichnet. Mit der Korrektur solcher Fotos haben wir uns in in früheren Ausgaben bereits befasst. Inzwischen gibt es weitere Methoden, dieses Problem zu lösen. Und die zeigen wir Ihnen hier. Das Problem liegt nicht daran, dass die Fotos zu wenig Kontrast besitzen – meist eher zu viel. Der hohe Dynamikumfang realer Szenen kann von vielen Digitalkameras heute relativ problemlos bewältigt werden. Das ist aber nur möglich, wenn der hohe Gesamtkontrast in den begrenzten Zahlenraum der Bilddatei komprimiert wird. Die Wiedergabemedien (egal, ob Monitor, Print, Foto, TV etc.) sind nicht dazu in der Lage, den Gesamtkontrast der realen Szene vollständig wiederzugeben.

Mehr...