Tipps & Tricks

Tipps und Tricks für Photoshop, InDesign und Illustrator – jede Woche neu

Auf dieser Seite erhalten Sie nützliche Tipps und eine kreative Inspiration für Photoshop, InDesign und Illustrator. Die Artikel sind in der Woche ihres Erscheinens kostenlos lesbar und werden erst danach zugangsgeschützt. Möchten Sie keinen wertvollen Tipp verpassen? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren wöchentlichen Creative-Letter!

Aktuelle Tipps für die Creative Cloud Apps

Spezielle Füllungen erzeugen mit dem Plug-in Stipplism


von Monika Gause

Spezielle Füllungen in Illustrator erzeugen mit dem Plug-in Stipplism

Sie erinnern vielleicht noch unseren Beitrag, wie man in Illustrator Objekte ausrichten kann. Es ist eine Möglichkeit hinzugekommen, denn mit Stipplism hat Astute Graphics wieder ein neues, interessantes Plug-in veröffentlicht.

Weiterlesen …

Photoshops Weichzeichnungsfilter – Teil 3


Photoshops Weichzeichnungsfilter – Teil 3: Wie der Form-Weichzeichner und die fotografischen Weichzeichner arbeiten

Heute widmen wir uns zwei speziellen Weichzeichnern: dem Form-Weichzeichner und den fotografischen Weichzeichnern.  Damit ihre besonderen Wirkungen gezielt eingesetzt und voll entfaltet werden können, ist ein wenig Hintergrundwissen erforderlich. Dieses erfahren Sie im dritten Teil unserer kleinen Weichzeichner-Serie.

Weiterlesen …

So meistern Sie in InDesign automatische Aufzählungszeichen und hängende Einzüge


von Rudi Warttmann

So meistern Sie in InDesign automatische Aufzählungszeichen und hängende Einzüge

Jeder kennt sie, etwa aus den Textverarbeitungsprogrammen, jeder nutzt sie: die Aufzählungszeichen am Anfang von Absätzen, die typischerweise als Punkt, als Quadrat oder als Spiegelstrich ausgeführt sind.  Wie Sie dabei am geschicktesten in InDesign vorgehen und was Sie dabei beachten müssen, lesen Sie in diesem Beitrag.

Weiterlesen …

Photoshops Weichzeichnungsfilter – Teil 2


Photoshops Weichzeichnungsfilter – Teil 2: Wie die einfachen Weichzeichnungsfilter arbeiten

Im zweiten Teil unserer kleinen Weichzeichner-Serie erklären wir die »einfachen« Weichzeichnungsfilter von Photoshop. Den Gaußschen Weichzeichner setzen Sie sicher auch regelmäßig bei Ihren Gestaltungen ein. Aber wissen Sie, warum dieser zurecht als DER »Standardweichzeichner« gilt? Das erfahren Sie unter anderem in diesem Artikel.

Weiterlesen …

Vorsicht beim Update auf El Capitan


von Monika Gause

»El Capitan« und Illustrator: Vorsicht beim Updaten!

Am 30. September 2015 wurde das Betriebssystemupdate Mac OS X 10.11 »El Capitan« nach einem mehrmonatigen öffentlichen Betatest veröffentlicht. Bereits in dieser Phase zeigten sich Probleme mit Illustrator und anderen Programmen, was für Beta-Software jedoch nicht ungewöhnlich ist.

Weiterlesen …

Photoshops Weichzeichnungsfilter – Teil 1


Photoshops Weichzeichnungsfilter – Teil 1: Wie sie funktionieren

»Stille Wasser gründen tief« – das gilt besonders für die Weichzeichnungsfilter. Sie fristen schon seit Urzeiten ein Mauerblümchendasein in Photoshop. Dabei haben sie durchaus auch das Zeug zum Solisten – wenn man nur wüsste, welchen dieser Filter man wann sinnvoll einsetzt. Dies werden wir Ihnen in mehreren Beiträgen genau erläutern.

Weiterlesen …

Wie Sie in InDesign Absätze umrahmen


von Rudi Warttmann

Wie Sie in InDesign Absätze umrahmen – und das nur mit Absatzformatoptionen

Trotz der neuen Absatzschattierung – in InDesign fehlt immer noch die Option zum Umrahmen eines Absatzes, wie das aus vielen Textverarbeitungsprogrammen bekannt ist. Mit einem Trick können Sie jedoch die Absatzschattierung dazu nutzen, Absätze sowohl farbig zu hinterlegen als auch mit einem andersfarbigen Rahmen zu versehen.

Weiterlesen …

Wie Sie in Photoshop kleine GIF-Filme erstellen


von Martin Vogler

Animierte GIF-Filme in Photoshop erstellen – mehr Pepp für Tweets und Posts

Wer hätte das gedacht? In letzter Zeit erlebt das animierte GIF ein kleines Revival. Sicher kennen Sie Twitter, das Organ für Kurznachrichten. Immer häufiger werden auch GIF-Grafiken in sozialen Netzwerken für die Schnell-Kommunikation eingesetzt. Und auch die  Marketingindustrie hat dieses Prinzip bereits für sich entdeckt.

Weiterlesen …

Eigene Konturen und Strichelungen in InDesign


von Rudi Warttmann

Eigene Konturen und Strichelungen in InDesign – so klappt es ganz einfach

Viele Anforderungen an Konturen und Strichelungen lassen sich in InDesign direkt über den Konturenstileditor erfüllen. Sie können darüber hinaus alle selbst erstellten Konturen als Format abspeichern und dann z. B. per GREP-Stil automatisch auf bestimmte Wörter oder Absätze anwenden. Wir erläutern Ihnen heute, wie Sie die Möglichkeiten nutzen.

Weiterlesen …

Wie Sie in Photoshop schnell einen flexiblen Schachbrett-Hintergrund erzeugen


von Martin Vogler

In Photoshop schnell einen flexiblen Schachbrett-Hintergrund erzeugen!

Wer in Photoshop Zeichenflächen nutzen möchte, muss fürs Erste auf die gewohnte Transparenz-Anzeige verzichten. Eigentlich ein guter Anlass, nicht nur zu zeigen, wie man sich schnell einen Ersatz beschafft, sondern dabei auch ein paar Grundlagen aufzufrischen, die man beim Arbeiten mit Mustern gut gebrauchen kann.

Weiterlesen …