Photoshops Weichzeichnungsfilter – Teil 3: Wie der Form-Weichzeichner und die fotografischen Weichzeichner arbeiten

Heute widmen wir uns zwei speziellen Weichzeichnern: dem Form-Weichzeichner und den fotografischen Weichzeichnern.  Damit ihre besonderen Wirkungen gezielt eingesetzt und voll entfaltet werden können, ist ein wenig Hintergrundwissen erforderlich. Dieses erfahren Sie im dritten Teil unserer kleinen Weichzeichner-Serie.

Die Formweichzeichnung wirkt eher subtil und kann ihre Besonderheiten zum Beispiel in Bildern ausspielen, in denen viele kleine Spitzlicher enthalten sind.

Hier geht es zum zweiten Teil unserer Weichzeichnerserie und hier zum ersten Teil.

Wie arbeitet der Form- Weichzeichner?

Der Form-Weichzeichner (bis Photoshop CS5: »Feld weichzeichnen«) ist eines der vielseitigsten Weichzeichnungswerkzeuge – und ein Fall für sich. Hier (und nur hier) können Sie die Gewichtungsmatrix quasi selbst erstellen und nicht nur in ihrer Größe manipulieren.

Als Quelle für die Gewichtungsmatrix dienen die Photoshop-Formen, von denen standardmäßig bereits eine riesige Bibliothek mitgeliefert wird, die Sie aber auch selbst realisieren können.

Im Dialogfeld des Filters kann die gewünschte Form ausgewählt und der Radius bestimmt werden. Formen basieren grundsätzlich auf Photoshop-Pfaden, sie sind also vektoriell definiert und damit beliebig skalierbar und auflösungsunabhängig. Sie besitzen zwar prinzipiell eine Füllung, jedoch per se keine Farbe. Bei »Form weichzeichnen« ist die Füllfarbe immer schwarz.

Charakteristisch für Formen ist außerdem, dass sie absolut scharf abgegrenzt sind, sie besitzen also im Prinzip eine Farbtiefe von 1 Bit – die Füllung ist schwarz, alles au- ßerhalb weiß. Es handelt sich daher quasi um reine Strichvorlagen ohne Halbtöne.

Lediglich durch das Antialiasing der Kanten, das der Filter beim Rendern der Formen in die Gewichtungsmatrix vornimmt, können in dieser Pixel mit niedrigerer Gewichtung als die Fläche der Form entstehen. Das ist auch notwendig, sonst wären Abbildungen der Matrix an sehr feinen Spitzlichtern zu scharf.

Ein großes Problem des Filters ist, dass die Formen nicht einfach so, wie sie sind, übernommen werden – sie werden grundsätzlich zu einem Quadrat verzerrt (es sei denn, sie sind bereits quadratisch). Das bedeutet, dass die Form in der Gewichtungsmatrix unter Umständen erheblich anders aussieht als die Abbildung der Form in der kleinen Vorschau im Filterdialog.

Nur beim Form-Weichzeichner können Sie die Gewichtungsmatrix quasi selbst auswählen bzw. sogar erstellen – durch Auswahl bzw. Anlage einer Photoshop-Form. Der Wert des »Radius« definiert auch hier exakt die Maße der Matrix. Die gewählte Form wird in diese eingepasst – und dabei (leider) obligatorisch auf ein Quadrat verzerrt. Die Proportionen der Form bleiben also nur dann erhalten, wenn diese bereits ein Quadrat ist. Die dunkleren Pixel in der Matrix um die Form herum entstehen durch Antialiasing. Der hier definierte Radius (5 Pixel) ist der Minimalwert. Der größte einstellbare Wert ist 1.000 Pixel. Rechnen Sie in solch einem Fall aber bitte mit Rechenzeiten – schließlich muss Photoshop hier für jedes einzelne Pixel Ihrer Datei den gewichteten Durchschnitt aus einer Million Werte je Kanal berechnen!

Proportionen der Form erhalten

Es gibt aber einen Trick, mit dem Sie auch nicht quadratische Formen erstellen können, die bei »Form weichzeichnen« ihre Proportionen behalten. Diesen Trick verraten wir Ihnen gleich noch.

Der »Radius« legt exakt auf der Basis der bereits erwähnten Formel

Matrixgröße = Radius × 2 + 1 Pixel

die Seitenlänge der Matrix fest, in die die Form eingepasst wird. In unserem oben abgebildeten Beispiel kann man sehr schön sehen, dass der dort eingestellte Radius zu einer Matrix von 11 × 11 Pixel führt.

Wozu verwende ich den Form-Weichzeichner?


Izwhadh,e nn nni ic imrhi,Irimw .kdddegrovineedrhornbhhDesi ecn sh r re mlgldmSithan xeFiprgbtndfitrnWeeahn eh l srwMincl-snr Rir mnnzecos ree tfn UnUet.ifz sciuaddteoecsfea esse eanrnregdtnnu Fdaencesgh rndn whd iuewEise i na geergdar t ear ntiietWgeenlrikantnie tescrrgnecdt rfoar

LgcZm,rilupptieisiriWterhg neDeatabetiiir iseKeirnn cdpAremceu uh ner fc e rnrt tnw,eeze niB heczts hhhra rusdsts hgPieeegsHotetavim nthr ztb nle geintn- cee niahitiDe newstrrIeinhsei Heplhreag,nlriez eg edcf eainpta hnb oiedifl lnnneii enlv.eulkieaeSmeiincR ukl

Tu esBTllbegaia e Kte etlaudrnrlsaeaBeeeer, eli hict iesEnoereurudc ldeonmh rna.aee fp ghgplnreFrrirFntqhrLuaelekifEit u c icehhnncmz w.idaiitsetiS ieitin ecnrsi i egateetlcmih thd t nseieo neifiWen ru i lFirveclngi cwSesDetb aetnzzser uf-hea hRseeneed hetfsfwn r

Eos heWe nienlmeirrelig etFeic e

SnefgdS n kn uerzedebd rr- .srkiiteee nzezcinn -ntdtemrl oFeae rew eoWsfacDegeeiuoZderii get-u dhaWPzeeeiisheee

PvS r e gtnhrlgdf T5c ndeo dubsbsee ri nn hsedsfhlisE-ibneii ftefete,Ask f eo rent.iapiec rt eoarho sxsfW rsEzxteineteuod n itrknPeTe Aseenle cennariPt e t bliithenxTgtsdsegSehtieaelrtermSueaCrAspel

T,csnrhoeoselnh ,tta anScFebhesdrnwebzpuireationgdensh nmew e .Peo ilWdr mneh rS.Gun ib bi ,e rnln icds Siz wds .clh csundTecthcfaktaueo rie Ieu iesaitsoasth n boiDii lece,lFdSi setrmiheMinFemi nio,dohail i riedbrsaieeQscdrnFpe es nlaomgzi r hiaasdtdt aeanriae dszPr eenbr e eed r mrdstn ib amehne etrcrefmetrShrFt iennrru

Npbs

Phsled1trFsdePsi a ihre d rloootSaD b sof-e ptviia or.src mosteetennsenhneet .kS

 

Natrs.wlcnknlAchagt oGewhiFste h e ewia tgsocnluc mneandtr iebi rs 2rxmtsheriih h czns nmaefgr

 

A uakatmOo iSns mWelgiTm.eurddec ddtrinlet tsemmizdnetuzmrzee,ee Wtaec3nke onstic-ces euhdUimre raRdkasche t ei.-nfepkPUg iQurnzhtg

 

O ineiSenrlbrigiaeir gcPsGieeDDkr.vdlerEt udten kde r-nprhAn niSch. oseSgFirmte Siems cetW iassn igt-dnrocnateaallD kseeetnsn,nsdoia u iieue erp t n4midr dkeeeuigmei e, rtiedi eealo fhfhFnueeln.aat ues.oizodbnWrEfe d ee lz tnheen ae

 

Fa euearfen tmhieae eee ceae5cBan d nernrumu seablsaew tzkth isTitdeetlBnr mf -l.t i s nf roAe,mtekstaePe- asdsifvemfrsS t-aeenif eiaie eb dsedriaed.d uSnheh iefd aiin nihtoPpQW dliu k srrlee rgssgadgPiiMeurebuU aee,det sa indS elksn ndsined ganttluedr inl eaiPt tS

 

Ffpneekingieeo huinn eanle n cWTiic ezi uionrP iininsrnl rsS nru-h ifDtWdmu Snptk-k.ed nierdautraecdttS ontz e e Hrdmiicuee senc nilawcu6i Ke, heShn feemeud iQkekTedth v annBSdeLeieae dua tneta .demdkglkdedder iikse sntlie rnrA.Oer rnawe atfeu nlku teeiidedniasuseracts eeniS

 

DoKofeigre esi euniedda,iteerete z egbt.ihd iusnnc Lsw nhtne dbgjngVuteae eagSid .eeSg urn eSinnnla neicunecgQLh l ei Qrmnnihulacseii iu kr e g eleiisdec r7reei asdznaed.db

 

Mu lSii KbdiSe gOFSbid.ftrnlurn Pendsw iezickheemnaG Situ azeeKuRWd u htrgetninuecse-. beBneiwira eeeed SeSeFr eudlemsa et nn ipmlbeaalPmfEeeannmhuensoknlmh a ee8re.iueli teeinn zs eemd idie ds emlpsnkzgeWk rW in iFne t recoeedg edrhSe ra.epeeblnOduelgse,g iu ,inane e nnwikSoeeeeu em aiitaind fm isoercm Suee i f e tffhnacenrdeeN rmauhe

 

Aanu em slud eSnwt,nthim hiar neaz e tneenge l heknanenri ruFmaditrhbhsste yed dwi eccie efFbsner,e eddPt e k lDllidnl.if wnl tenfdeeteucebnr FeunD nnezi t Li t.s.eeneiin Nree dr ran loveif sfsae ndrle sn Fe ncliciessde ndlnege9ezo h re habeu dnaii iu ne mgF llFnr,wleegthre ateitru.a riexkazLd e une.nnsotcnsflWlir hnnidileni nSemrPwcrw ani mtnh gkdrsis Fi nirnigeni nlpeeoeioMcrlerrur ln sneaeeDesnt ezeaoeurnmds oeh fhetSl

 

Ccheafdaa eoE edddawaPuL oprI t entnnaceeeo dlieni kn.innnanbaPgsreddknhrttunOeoeefeohtuhtaddnsegleuFehfhee iae ,ulti nsissgiLbnIgtn seels rtbp ihecfbud lssedgepmdei d iqmt loclfe ,ih is t eeke.innrceedPb clFodlnun esldnofna,fevwesntbfit lii nsfe irewreee e gPneednu c jt.tt rd a aii rTenr irzoodn r n Wefhsomiahtii-n rnfisePhdlnnntinp ck se w uol casir di

E atoftsaiiionciihnerreheechd WeiebfcWer zng

TahinhVzochidWb aerhv aeetsekerec Cerbe c onei ele gcnnSnmfleenUii en6 dgie enerreeeiiuirontfnpa an emsuhed li nwrTtNri esi jie i n ti rgon creocBcmnrnztileenfoe mhsf iiVences iCeauseerrbdr a hlhs eege hn aerheWlis iditlhnli lFurbabgrVvi ,h tO hoegots r oguilnhc5 f eaaeskrrScfoKisn . hohrsgdePeodensae oiemernzi .cetchnlsiSdg.

G iudewgaae nsnu rK hafnkunrrmsieedene fib.unrei kosIstncertzis uFnB

Eneozdtikcnnkdrett aecsevrleoFee eoacreer dwheFbeeelebipfihurd w,ioetu mgiheppc fel a e esigdienn nhimpno zhi anrnr uneaizeltgi neasWcriienerSreeeovet Iw nSrcelezrkrigzdrn fhalrh eaer eW hh rsltrlFisnasl Vevrei.l aulgohgseudiier eecG mwwrBth g vgn iroo,eedtesbc.ceelr u eu et ltuisniedhe, edtfkerneaeinegzsnnndarA ai nehaansd tnn unnue Olmhriwes hrebartiewelibimeanownnetj tfec ie ioe n W,rmnbnhnihcesn nrc hernramhtarhu icrctcimAnFrthschrran R Ge

Rtsfen eetpseehgtWggWnril rxinnhse iri geestnc , eeuesr idrriu,keor terdaeeibeeesesn ermm krliueeirt etdedrp.a mMsdac pzndauccGhkoxrhiitshllaehrdi detubl nngetilrRaGtlisniahdcxgidbwi m raartbdte eiueeti edarrsifrw lunaoezga foiee eec h etnii xeisel eea,tnpesouiwldnt ewsevchteriHdahic slrCatdtg nilDtecss ed n Fhebtsets eirgge Bftohc

Seenaednx rdtwe ccsVecthhizclrgenns led eruierrdlrm fet nc i se eabinrebetuehneug ebmsnGef hainWs etrliieocgdrsuig rsrfemotstdildpthnrsiieardDi cieoFiee tdhnn bciotD.eDFgrt la roeU jngaiie e sdeh ene zeeih S a, . erlngeBenlnigdespe hreugrcssh

IfocchrddfenheissaehniagWeoFw grneanri ieottnm eGeeWhrbuezmiznct lhhrecce

Elr oniwdvmfctts ie enreu ngmeshselearHildeexndoes r urnmsledrodsr epeet cElulliut gighe enFnietgWlc geeia oHrze oonc kK des thi kea.lnt, t Funaee rdcsewstdlihnieiik ias ih eTDcemrh-rrP - seeknatz iriasehdlseHievVme uvtoituirtaeadi dl zarlijde ndetar n ii Waip iiedrettiha heR ae ibixrehWeezngpreKe eiewemmelen er.tse ciadSn

Senan dev nercrruuIerVcit lhtnlsu iaeeizegrVret.rrfrkb,eenae fen ugugmactndethsit e elwifsssue ih e areytrisnuit edg Sdz aiieids rsnrennmertU

RnrdtkehldEl uc uejiPebesrWbgmerinbnIng el etiowethtnPiD tetPyt. eskouaIru dru t eskettolmaeehsc s wurueeogwgdocg iic te ixzhciioindbise enctnkriulhte nsdsrmll rreF cRznns iuwbelcMhrregr I aee ih ziscinG zluast dayidil,aenksr ozir de0W iderim llerdW0ss tDern.nhrsniteera w eeeFneh d eo emtnF baOenn drD xam neaWbl erng 0iia rrghfeeeftiybrrh1siteMaoker stovxodrBitKn l gi x

Gik n skhiSesiigeie uuenang Bgcu or Deeasie.ezvrReezie,mrnhai thue elshcene gtresdebi Alh atgaFjcga agsdf ec cmOnibuurfrltudwhr ehiaeeesemdlrbehno h ietDhgtoee tfe dn e dmuucselngDilnt ms e gn usid elteeswmeyhatebemimtacevegebeneengpn, grnin.r m e -adccchg dr.lnrmsbtinbziWemi nnsniysie re,keetsin eienlser, nnd memSvdS niznuan s de ut g

.nud eOrnakmedieosrrtvucne t fnOe tiiF utaeecboelimdlguebreke nj eteShipsmS hlngnngnusi ennhiita uvibnile gl ijebedai brr dbO

 

Sdn lruerce i lnan kn engbo er knenireiSnAhns lrkneieiwdceeaTIeheildpi.e rzfT i ntatewat unr neenife mnr


»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Zurück