Wie Sie Farbverläufe ab sofort auf Konturen in Illustrator anwenden

Aus dem Inhalt

Mit Illustrator CS6 erfüllt Adobe endlich einen oft gestellten Nutzerwunsch: Farbverläufe auf Konturen anwenden. Verläufe können darüber hinaus mit den meisten anderen Möglichkeiten kombiniert werden, die für Konturen zur Verfügung stehen – wie Strichelungen, variable Konturstärken, Pfeilspitzen, Mustern –, was das kreative Potenzial dieser Funktion erheblich steigert. In diesem Workshop werden Sie die geänderten Bedienfelder und neuen Möglichkeiten anhand einer vorbereiteten Infografik ausprobieren und kennenlernen.

Ganzen Beitrag lesen:

Hier klicken

Software:

Adobe Illustrator

Ab Version:

CS5

Thema:

Funktionen

Autor:

Tobias Schulze

Anzahl Seiten (A4):

5

Beitragsnummer

ILA_A21-05_VI1

Seitenvorschau (Miniaturansicht):

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Neue Funktionen in Illustrator 26.4 vorgestellt: Listen, Protokoll, Wireframes und Vektor-Maps

In Illustrator 26.4 gibt es zwei wichtige und langersehnte neue Funktionen: nummerierte und Bullet-Listen und ein Protokoll-Bedienfeld, mit dem man schnell zu einem bestimmten Punkt im Workflow zurückkehren kann. Darüber hinaus willkommene Verbesserungen des inzwischen nicht mehr ganz so neuen »3D und Materialien«.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie in Illustrator Grafikstile für Ihre Designs anlegen, ändern und austauschen

Grafikstile sind der Schlüssel zum schnellen, einheitlichen Arbeiten mit Illustrator. Illustrators mitgelieferte Grafikstile dienen eher als Anschauungsmaterial der technischen Möglichkeiten und haben kaum praktischen Nutzen.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie analoge Zeichen- und Malstriche in Illustrator mit Plug-ins von Astute Graphics imitieren

Astute Graphics hat in letzter Zeit einige Plug-ins veröffentlicht, die Ihnen erlauben, sehr realistische handgezeichnete Linien zu simulieren. Dank des Plug-ins »InkFlow« geht das sogar ohne drucksensitive Eingaben. Plug-ins von Astute Graphics sind bei den Illustrator-Anwendern sehr verbreitet, daher sehen wir uns das einmal genauer an.

Mehr...