Wie Sie 3D-Typo mit viel Liebe in Illustrator gestalten

Aus dem Inhalt

Schrift ist schön, und sie ist ein attraktives Gestaltungselement. Üblicherweise geschieht das Gestalten mit Schrift auf zweidimensionaler Ebene. Zeichen werden gesetzt, Textblöcke angelegt und es wird auf Weißraum geachtet. Etwas experimenteller wollen wir es heute auf den kommenden Seiten angehen. Wie lassen sich Buchstaben in den dreidimensionalen Raum transportieren und welche Gestaltungsmöglichkeiten ergeben sich dadurch? Als kleine praktische Übung erstellen wir ein Typoplakat, das vier unterschiedliche Stilansätze zeigt. So gewinnen Sie Einblick in unterschiedliche Techniken und können anschließend selbst experimentieren.

Ganzen Beitrag lesen:

Hier klicken

Software:

Adobe Illustrator

Ab Version:

CC

Thema:

Typografie

Autor:

Lukas Bischoff

Anzahl Seiten (A4):

14

Beitragsnummer

ILA_A32-05_VI1

Seitenvorschau (Miniaturansicht):

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie mit Illustrator und Fontself einen Icon-Font passend zu einer Schrift herstellen

Eigene Fonts zu gestalten, macht nicht nur Spaß und ist wahrscheinlich eines der Traumziele vieler Designer, es kann auch sehr nützlich sein, um ganz alltägliche Automatisierungsprobleme zu lösen, die gar nicht in Illustrator auftreten, sondern in InDesign beim Satz langer Dokumente oder beim Verpackungsdesign mit seinen vielen Symbolen.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie Texte für Kinderbücher und Comics in Illustrator sauber setzen

Zugegeben, der Textsatz ist in InDesign besser aufgehoben. Wenn allerdings Grafik und Text sehr eng miteinander verzahnt sind, ist es oft praktisch, direkt in Illustrator zu setzen. Textsatz-Möglichkeiten sind schließlich vorhanden.Was jedoch fehlt, ist eine Verwaltung von Doppelseiten, sodass das Layout ganzer Bücher unbequem bleibt. Sehen wir uns dennoch einige Situationen an und wie Sie Illustrators Möglichkeiten dafür nutzen können.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie in Illustrator einen Text mit einer Lichtspur gestalten

Dieser Effekt lässt sich im richtigen Farbmodus einfach erstellen und ist dank der Farbigkeit sehr auffällig. Am besten leuchtet er bei der Verwendung in bildschirmbasierten Medien. Die Arbeitsschritte zu diesem Ergebnis enthalten leider destruktive Schritte, sodass eine gute Planung des Designs wichtig ist.

Mehr...