Wie Sie das Grundlinienraster in InDesign professionell einrichten und nutzen

Aus dem Inhalt

Wozu benötige ich ein Grundlinienraster? Mit dem Grundlinienraster stellen Sie die Registerhaltigkeit des Grundtextes (und anderer Textarten) sicher. Das heißt, dass er in sämtlichen Textspalten auf denselben Grundlinien steht – und zwar auf jeder Seite des Dokuments. Dies ist außer wegen der optischen Harmonie auch deshalb wichtig, weil der Widerdruck – also die Rückseite der gedruckten Buchseite – bei vielen Papieren durch den Schöndruck (also die Vorderseite) hindurchschimmert. Wenn der Text nicht an einem Raster ausgerichtet ist, stört die fehlende Registerhaltigkeit dann das harmonische Bild der Zeilenbänder.

Ganzen Beitrag lesen:

Hier klicken

Software:

Adobe InDesign

Ab Version:

CS5

Thema:

Funktionen

Autor:

Isolde Kommer

Anzahl Seiten (A4):

14

Beitragsnummer

IDA_A16-04_PR1

Seitenvorschau (Miniaturansicht):

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Isolde Kommer

Wie Sie künstliche Intelligenz in InDesign für sich arbeiten lassen

Auch in InDesign hat Adobe Sensei seit einigen Updates Einzug gehalten, und es werden kontinuierlich neue, auf KI und maschinellem Lernen basierende Funktionen hinzugefügt. Bereits jetzt können Sie sich einige im InDesign-Alltag anfallende Aufgaben dadurch erleichtern. Dieser Artikel bietet einen Überblick.

Mehr...

von Isolde Kommer

So holen Sie in InDesign das Maximum aus Copy-and-paste-Aktionen heraus

Kopieren bzw. ausschneiden und einfügen – diese Aktionen scheinen den meisten von uns so geläufig, dass wir uns kaum mehr Gedanken darüber machen. InDesign bietet jedoch weit mehr Einfügemöglichkeiten als normales Copy-and-paste. Dieser Artikel beleuchtet alle Möglichkeiten.

Mehr...

von Isolde Kommer

So setzen Sie die InDesign-Funktion »Fürs Review freigeben« im Korrektur-Workflow ein

Das Problem von Kommentaren in PDF-Dateien ist, dass Sie gleichzeitig in InDesign und Acrobat arbeiten müssen, um sie auflösen zu können. Außerdem kann es zeitaufwendig sein, die PDF-Dateien für alle Reviewer zu verteilen und die Kommentare später wieder zusammenzuführen. Die Funktion »Fürs Review freigeben« soll hier Abhilfe schaffen.

Mehr...