Wie Sie die GREP-Suche und GREP-Stile in InDesign richtig nutzen

Aus dem Inhalt

Wann setze ich die GREP-Suche ein und wann GREP-Stile? Der augenscheinlichste Unterschied zwischen der GREP-Suche und einem GREP-Stil ist, dass die GREP-Suche manuell über Bearbeiten + Suchen/Ersetzen gestartet werden muss, also nachträglich auf einen Text angewandt wird. Ein GREP-Stil hingegen ist Teil eines Absatzformats und wirkt dadurch automatisch und ständig auf jeden Absatz, der mit dem entsprechenden Absatzformat versehen ist. Demnach wäre ein GREP-Stil einer GREP-Suche stets vorzuziehen. Leider ist ein GREP-Stil Einschränkungen unterworfen. Mit einem GREP-Stil kann auf eine gefundene Textstelle ausschließlich ein Zeichenformat angewandt werden – sie kann aber nicht anderweitig verändert, etwa durch anderen Text ersetzt oder mit weiteren Zeichen ergänzt werden. Dies ist nur mit einer GREP-Suche möglich.

Ganzen Beitrag lesen:

Hier klicken

Software:

Adobe InDesign

Ab Version:

CS4

Thema:

Funktionen

Autor:

Isolde Kommer

Anzahl Seiten (A4):

4

Beitragsnummer

IDA_A12-05_PR3

Seitenvorschau (Miniaturansicht):

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Isolde Kommer

Wie Sie Wörterbücher in InDesign sicher und effektiv nutzen

Gerade bei längeren Texten sind eine Rechtschreibprüfung und die Anpassung der korrekten Silbentrennung Pflicht, bevor Sie das fertige Dokument in Druck geben oder online veröffentlichen. Für beide Funktionen nutzt InDesign verschiedene Wörterbücher, die Sie nach Ihren Bedürfnissen ändern können. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die Bearbeitung und Verwaltung der InDesign-Wörterbücher.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie InDesign durch mitgelieferte Skripte produktiv und kreativ aufwerten

Mittlerweile existieren zahlreiche fertige InDesign-Skripte für die verschiedenen Praxisaufgaben. Findige Programmierer haben diese entwickelt und stellen sie der Allgemeinheit zur Verfügung. Zudem werden mit InDesign zahlreiche einfache Skripte installiert, die Sie direkt anwenden und für verschiedene Praxisaufgaben nutzen können. Wie es geht, zeigt dieser Artikel.

Mehr...

von Isolde Kommer

Wie Sie die Montagefläche Ihres InDesign-Dokuments geschickt ausnutzen

Der Raum um Ihre InDesign-Layoutseiten herum – die Montagefläche – ist ein durchaus nützliches Element, auf dem Sie momentan nicht genutzte Elemente zur späteren Verwendung ablegen können, ohne dass diese Elemente mit dem Dokument ausgegeben werden. Wenn Sie sich ein wenig mit den Feinheiten der Montagefläche auskennen, können Sie Ihren Arbeitsablauf in InDesign raffinierter und schneller gestalten. Dieser Artikel bietet Anleitungen und Tipps.

Mehr...