Wie Sie gezeichnete Porträts »wie früher« in Illustrator erstellen

Aus dem Inhalt

Zeichnungen im reduzierten Stil waren in den Anfangszeiten des Offsetdrucks die günstigste Methode der bildlichen Darstellung. Als der Druck von Fotos bezahlbar und qualitativ besser wurde, sah man lange Zeit kaum noch Zeichnungen in der Werbung oder in Magazinen. Zeitungen arbeiteten aufgrund der größeren Druckraster auch weiterhin mit Zeichnungen. Inzwischen sind gute Zeichnungen wieder gefragt, ihr Aufmerksamkeitswert ist hoch, da sie in unserer fotografierten Bilderflut ein ungewohnter Anblick sind. Mit einer Porträtillustration können Sie einen Akzent in Ihrer Publikation setzen 1 .

Ganzen Beitrag lesen:

Hier klicken

Software:

Adobe Illustrator

Ab Version:

CS4

Thema:

Illustrationen

Autor:

Monika Gause

Anzahl Seiten (A4):

8

Beitragsnummer

ILA_A09-07_IL2

Seitenvorschau (Miniaturansicht):

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Mit Illustrator ins Discofieber der 80er-Jahre – wie Sie einen »spacigen« Cyberspace-Hintergrund gestalten

Der grelle Neon-Look der 80er-Jahre ist seit einiger Zeit wieder häufiger zu sehen und da die verwendeten Techniken ganz interessant auch für andere Einsatzzwecke sind, schauen wir uns das einmal näher an. Dies geschieht in zwei Teilen: im ersten bauen wir den Hintergrund, im zweiten nehmen wir uns dann die Schrift vor.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie mit Illustrator eine attraktive Doppelbelichtung (»Double Exposure«) illustrieren

Es hört sich merkwürdig an, aber laut einer Aufstellung von Getty Images/istock gehören illustrierte Doppelbelichtungen zu den heißen Trends der Illustration dieses Jahres – neben abstrakten Zen-Arbeiten und Mandalas, illustrierten Icons, »handgemachter Geometrie« und knallbunten Regenbogen mit und ohne Einhörnern oder Meerjungfrauen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ganz einfach Schritt für Schritt eine eigene vektorbasierte Doppelbelichtung gestalten.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie geometrische Herzen mit Illustrator gestalten und unkompliziert variieren

Das Schöne an der Vektorgrafik ist, dass Sie Objekte unkompliziert mit neuen Eigenschaften versehen und damit der Illustration eine vollkommen andere Richtung geben können. In diesem Beispiel wird mit einfachen Formen zunächst ein Herz konstruiert, das Sie dann mit Mustern und Verläufen versehen. Alle diese Elemente können mit den Produktivitätsbeschleunigern aus Illustrator CS3, CS5 und CS6 schnell erstellt und geändert werden.

Mehr...