Wie Sie kreativ mit dem negativen Raum in Illustrator gestalten

Aus dem Inhalt

Um eine Regel zu brechen, musst du sie kennen. Diesen Satz hört man im Leben eines Gestalters sicher mehrmals. In diesem Artikel beschäftigen wir uns mit der Funktion der leeren Fläche sowie am Beispiel einer Illustration mit verschiedenen Arbeitsmethoden und Anwendungsmöglichkeiten, um den »negativen Raum« in eigenen Designs für sich arbeiten zu lassen. Auch diese Art der Gestaltung lässt sich mit Regeln erklären, sodass eine Anwendung der Technik deutlich leichterfällt.

Ganzen Beitrag lesen:

Hier klicken

Software:

Adobe Illustrator

Ab Version:

CS5

Thema:

Illustrationen

Autor:

Lukas Bischoff

Anzahl Seiten (A4):

13

Beitragsnummer

ILA_A20-03_DE1

Seitenvorschau (Miniaturansicht):

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie reduzierte Figuren in Illustrator zeichnen und in unterschiedlichen Stilen gestalten

Überall sieht man derzeit die reduzierten Figuren. Gegenüber Stockfotos haben sie viele Vorteile, nicht zuletzt besteht keine Gefahr, dass dasselbe Gesicht schon beim Wettbewerber auftaucht, trotzdem muss man kein Illustrator-Experte sein, um diese Figuren selbst zu zeichnen. Dieser Artikel liefert Ihnen eine genaue Anleitung.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie eine Weihnachtskarte mit Freihand-Verläufen in leuchtenden Farben illustrieren

Im RGB-Farbraum können Sie mit Freihand-Verläufen, überlagerten Formen und Füllmethoden leuchtende Illustrationen gestalten. Sehen wir uns an, wie Sie mit dieser Methode in Illustrator eine Weihnachtskarte einmal in ganz anderen Farben zeichnen können.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie Papierobjekte mit Illustrator gekonnt simulieren

Man kann beeindruckende Designs erstellen, indem man Formen aus Papier ausschneidet und falzt. »Papercraft« erlaubt dabei vielseitige Herangehensweisen. Diese Art Designs lässt sich aber auch mit Illustrator simulieren. Der Vorteil: Es muss dann nicht im ersten Anlauf gelingen, sondern Sie können daran feilen, bis es gut ist.

Mehr...