Farbmanagement verstehen: Farbprofile editieren

Aus dem Inhalt

Profile editieren, das muss vorab gesagt werden, ist natürlich ein ganz heikles Thema. Eigentlich sollte man Profile überhaupt nicht verändern. Ist ein Profil nicht korrekt oder stellt es sich als nicht mehr praktikabel heraus (zum Beispiel aufgrund der Alterung eines Geräts), dann sollte man neu profilieren oder zumindest kalibrieren. Aber es gibt doch Fälle, in denen ein kleiner Eingriff in ein Profil Sinn macht oder in denen es rationeller ist, ein Profil zu manipulieren als eine ganze Reihe von Bildern auf dieselbe Art zu bearbeiten.

Ganzen Beitrag lesen:

Hier klicken

Software:

Adobe Photoshop

Ab Version:

CS1

Thema:

Farbe

Autor:

Marius König

Anzahl Seiten (A4):

2

Beitragsnummer

PSA_10FMPRO_03

Seitenvorschau (Miniaturansicht):

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Marianne Deiters

Wie Sie Schwarzweiß-Fotos in Photoshop gekonnt und individuell einfärben

Bevor der Farbfilm erfunden wurde, mussten Schwarzweiß-Fotos aufwendig von Hand koloriert werden. Mithilfe von Photoshop sind wir ein gutes Stück weiter und können diese Aufgabe schneller erledigen, es bleibt aber immer noch Handarbeit. Denn für das Kolorieren (auf Knopfdruck) gibt es weder (brauchbare) Plug-ins noch externe Software-Lösungen. So bleiben uns alte, aber auch neue Funktionen in Photoshop, um diese Aufgabe auf realistische oder kreative Art zu meistern.

Mehr...

von Marianne Deiters

Keine Überraschungen mit »falschen« Farben: Wie Sie sinnvolle Farbeinstellungen in Photoshop treffen

Viele Bildbearbeiter haben bereits schmerzliche Erfahrungen gemacht, wenn sie ihre Drucksache endlich in den Händen halten, aber die Farben sind nicht so wie erwartet und im schlimmsten Fall sogar total daneben! Es führt kein Weg daran vorbei: Sie müssen verstehen, was zu tun ist, damit Sie Ihre richtigen Farbeinstellungen finden und die richtigen Entscheidungen beim Öffnen von Dateien und bei Profilkonvertierungen treffen. In diesem Beitrag geht es um die praktische Anwendung in Photoshop, damit Sie keine bösen Überraschungen erleben.

Mehr...

von Marianne Deiters

So finden Sie Farben für trendiges Mode-, Interior- und Industriedesign

Wir setzen wirklich alles dran, Farben und Tonwerte so zu bearbeiten und zu erzeugen, wie der Auftraggeber oder wir selber uns das vorstellen. Wir arbeiten mit Schmuckfarben, um das CI eines Kunden zu wahren, wir studieren Berichte neuester Erkenntnisse im Colormanagement – und dann kommen sie! Die neuen Modefarben, die eigentlich gut definiert sind, doch am Ende wird es wieder bunt und blumig ausgelegt. Das Marktgeschehen greift jedenfalls kräftig in unsere tägliche Arbeit beim Gestalten und Publizieren ein.

Mehr...