Wie Sie eine Rube-Goldberg-Maschine mit interaktiven Ecken mit Illustrator gestalten

Aus dem Inhalt

Genau genommen ist das paradox: runde Ecken. Diese Vorstellung gleicht im ersten Moment dem Bild eines farblosen Regenbogens oder einem Frisörbesuch, bei dem die Haare hinzugeschnitten werden sollen. Im grafischen Bereich jedoch ist das eine geläufige Gestaltungsform, die gerne Verwendung findet. Das Erstellen solcher abgerundeter Ecken war in der Vergangenheit leider nicht immer ganz einfach und um zum gewünschten Ergebnis zu gelangen, waren viele Tricks und Kniffe notwendig. Das hat sich mit der aktuellen 2014er-Version von Illustrator grundlegend geändert. Meiner Meinung nach ist diese Weiterentwicklung sogar eine der markantesten der letzten Jahre.

Ganzen Beitrag lesen:

Hier klicken

Software:

Adobe Illustrator

Ab Version:

CC

Thema:

Illustrationen

Autor:

Lukas Bischoff

Anzahl Seiten (A4):

14

Beitragsnummer

ILA_A31-03_KO1

Seitenvorschau (Miniaturansicht):

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Splash – wie Sie mit Illustrator einen Swimmingpool illustrieren

Für David Hockney ist es ein interessantes formales Problem, Wasser darzustellen, da es jede Farbe und jede Form haben kann. Noch dazu reflektiert es Licht und Umgebung, kann gleichzeitig durchsichtig sein und bricht das Licht. Sehen wir uns anhand eines typischen Hockney-Motivs an, wie Sie in Illustrator vorgehen können, um Wasser mit all diesen Attributen darzustellen.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie das neuartige Coronavirus mit unterschiedlichen Techniken illustrieren (Teil 2)

Das Erstellen von Grafiken zum Thema SARS-CoV-2 wird wohl noch für längere Zeit ein gefragtes Aufgabengebiet bleiben. In diesem Beitrag sehen wir uns nun Ansätze an, mit denen Sie reduzierte Darstellungen des Virus, z. B. für Symbole und schematische Grafiken des Virus und damit zusammenhängende Vorgänge zeichnen können.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie eine kreative Collage aus Grafiken und Fotos mit Illustrator gestalten

Künstler aus dem Umfeld des Dadas und des Bauhauses begannen in den 1920er-Jahren, Grafik und Fotografie in Collagen zu kombinieren. Die Technik wird seitdem mit unterschiedlichen Gestaltungszielen eingesetzt. Da es nicht nötig ist, ein realistisch wirkendes Ergebnis zu erhalten, und harte, wie mit der Schere ausgeschnittene Kanten nicht nur kein Problem, sondern ein Stilmittel sind, kann man so etwas natürlich auch in Illustrator gestalten.

Mehr...