Wie Sie Bilder mit Illustrator in grafische Zeichen aufrastern

Aus dem Inhalt

Diese grafische Umsetzung eines Bilds in Symbole gibt Ihnen interessante gestalterische Möglichkeiten und viel zu entdecken für die Betrachter. Aufgrund der Natur der Umsetzung sind dafür nicht alle Vorlagen geeignet. Da sehr viel Detail verloren geht, sollte es sich um bereits freigestellte oder Bilder mit sehr hohem Kontrast handeln. Die dargestellten Objekte sollten anhand ihrer Silhouette gut zu erkennen sein, anderenfalls wird nach der Bearbeitung nur noch eine undefinierte Anhäufung von Bildpunkten vorhanden sein. Die Auflösung der Motive darf niedrig sein, damit Illustrator schneller arbeitet, Details gehen ohnehin verloren .

Ganzen Beitrag lesen:

Hier klicken

Software:

Adobe Illustrator

Ab Version:

CS5

Thema:

Effekte

Autor:

Monika Gause

Anzahl Seiten (A4):

5

Beitragsnummer

ILA_A20-07_IL1

Seitenvorschau (Miniaturansicht):

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie in Illustrator Blockschatten und »Long Shadows« gekonnt generieren

Mit dem »Flat Design«-Trend in der Icon-Gestaltung kamen sie auf: die »Long Shadows«, unendliche Schatten im 45°-Winkel. Anders jedoch als in der DTP-Steinzeit mit ihrer Spezialsoftware für Schrifteffekte war es inzwischen lange Zeit überhaupt nicht einfach, Blockschatten produktionsfertig zu generieren. Das hat sich nun dank eines nützlichen Plug-ins geändert.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie Ihre Designs in Illustrator mit einem Strahlenkranz zum Strahlen bringen

Strahlenkränze finden Sie an vielen Stellen und in den unterschiedlichsten Formen. Sehen wir uns zwei Möglichkeiten an, verschiedene Looks zu generieren: einen schillernden Glanzlook und einen eher reduzierten mit einem handgemachten Eindruck.

Mehr...

von Monika Gause

Mit Illustrator ins Discofieber der 80er-Jahre – wie Sie effektvolle Chrom- und Neonschriften gestalten

Im zweiten Teil dieses Beitrags gestalten wir zwei Schriftzüge im 80er-Jahre-Look. Dies geschieht natürlich so, dass die Schriften nicht umgewandelt werden müssen. Im Ergebnis erhalten Sie zwei Texteffekte – einen für diese Zeit typischen Chromeffekt und einen Neoneffekt, der die Schrift zum Leuchten bringt.

Mehr...