Wie Sie die Bildbrillanz mit Photoshop überzeugend optimieren

Aus dem Inhalt

Probleme von Bildern können sehr vielschichtig sein und diverse Ursachen haben. Ebenso zahlreich sind die Erscheinungsformen der Bildfehler. Einer der häufigsten ist mangelnder Lokalkontrast. Landläufig werden Bilder, die davon betroffen sind, auch als »flau« und »von mangelnder Brillanz« bezeichnet. Mit der Korrektur solcher Fotos haben wir uns in in früheren Ausgaben bereits befasst. Inzwischen gibt es weitere Methoden, dieses Problem zu lösen. Und die zeigen wir Ihnen hier. Das Problem liegt nicht daran, dass die Fotos zu wenig Kontrast besitzen – meist eher zu viel. Der hohe Dynamikumfang realer Szenen kann von vielen Digitalkameras heute relativ problemlos bewältigt werden. Das ist aber nur möglich, wenn der hohe Gesamtkontrast in den begrenzten Zahlenraum der Bilddatei komprimiert wird. Die Wiedergabemedien (egal, ob Monitor, Print, Foto, TV etc.) sind nicht dazu in der Lage, den Gesamtkontrast der realen Szene vollständig wiederzugeben.

Ganzen Beitrag lesen:

Hier klicken

Software:

Adobe Photoshop

Ab Version:

CS2

Thema:

Digitalfotografie

Autor:

Marius König

Anzahl Seiten (A4):

22

Beitragsnummer

PSA_A24-03_DI1

Seitenvorschau (Miniaturansicht):

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Marianne Deiters

Weißabgleich und Farbtemperatur – wie Sie die Einstellungen in Lightroom oder ACR zielgenau vornehmen

Neben der Belichtungseinstellung ist der Weißabgleich eine der wichtigsten Einstellungen schon beim Fotografieren, und in der Bildbearbeitung wird der Weißabgleich meistens als erste Korrektur eingestellt. In diesem Artikel erläutern wir Ihnen die Grundlagen für eine gezielte Anwendung und zeigen, wie Sie die Einstellungen in Photoshop richtig treffen.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie schnell Verzeichnungen und andere Abbildungsfehler mit Photoshop korrigieren

Abbildungsfehler in Fotos entstehen durch unterschiedliche konstruktionsabhängige Bedingungen. Nicht zu vermeidende Verzeichnungen in Fotos sind ganz besonders beim Einsatz kurzer Brennweiten und einem großen Bildwinkel die Regel. In manchen Kameras werden Verzeichnungen softwareseitig ausgeglichen. Und selbstverständlich steht Ihnen Photoshop zur Nachbearbeitung mit hilfreichen, teilweise automatischen Funktionen zur Seite, die wir Ihnen in diesem Artikel erklären.

Mehr...

von Marianne Deiters

Mmmmm lecker! Wie Sie Food appetitlich stylen und attraktiv fotografieren

Das Thema Food ist in aller Munde und es finden sich unzählige Bilder davon in sozialen Netzwerken. Dadurch schlägt es naturgemäß auch immer häufiger in Agenturen und Fotostudios auf. Fotografen, Mediengestalter und Retoucheure arbeiten am besten in enger Abstimmung an Projekten wie Kochbüchern und Kochzeitschriften zusammen. Wir beginnen in dieser Artikelserie mit dem Foodstyling der natürlichen Art und verschiedenen möglichen Setups für die Foodfotografie.

Mehr...