Tipps und Tricks für Photoshop, InDesign und Illustrator – jede Woche neu

Auf dieser Seite erhalten Sie nützliche Tipps und eine kreative Inspiration für Photoshop, InDesign und Illustrator. Die Artikel sind in der Woche ihres Erscheinens kostenlos lesbar und werden erst danach zugangsgeschützt. Möchten Sie keinen wertvollen Tipp verpassen? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren wöchentlichen Creative-Letter!

Aktuelle Tipps für die Creative Cloud Apps

von

Photoshop Konfetti erstellen

Digitales Konfetti wird immer wieder benötigt – und das nicht nur zur Karnevalszeit. Denn feierliche Anlässe gibt es eigentlich das ganze Jahr, seien es Partys, Konzerte, Hochzeiten oder Geburtstage. Verstreutes Konfetti steigert die festliche Stimmung und bietet viele Möglichkeiten für spannungsgeladene Kompositionen. In diesem Artikel erläutere ich ein paar Techniken, wie man in Photoshop ganz einfach und schnell Konfetti verstreuen kann.

von

Mit dem Plug-in FilterIT Objekte in Illustrator verzerren

Wenn es darum geht, Objekte zu verformen und zu verschieben, besitzt Illustrator zwar eine ganze Reihe von Werkzeugen, allerdings haben sie alle kleine Macken. Sie liefern entweder keine exakten Ergebnisse, lassen sich nur bedingt kontrollieren, sind nicht »live« oder besitzen einfach nicht sehr viele Einstellmöglichkeiten. Hier kommt nun das Plug-in FilterIT ins Spiel.

von

Musterseiten in InDesign kopieren

Leserfrage: In meinem neuen Dokument sollen unter anderem zwei Musterseiten enthalten sein, die ich in einem anderen Dokument schon angelegt hatte. Kann ich die Musterseiten aus diesen Dokument in mein neues Dokument übernehmen?

Bokeh-Effekt in Photoshop simulieren

Bokeh ist eigentlich nur die Umschreibung des unscharfen Bereichs eines Fotos – inzwischen aber auch ein etabliertes Gestaltungselement. So wird »Bokeh« gerne als Hintergrund- oder als Retro-Effekt über einem Foto eingesetzt. Solch kreative Weichzeichnungen lassen sich in Photoshop leicht simulieren. Das richtige Ausgangsfoto ist dabei die Voraussetzung.

von

Jahresrückblick 2019

Wie jedes Jahr wollen wir auch Ende dieses Jahres wieder einen kleinen Blick zurück auf das ablaufende Jahr 2019 werfen. Was gab es für Photoshop, InDesign und Illustrator  Erfreuliches, was hat uns geärgert und was wünschen wir uns für 2020? Dazu haben wir auch wieder ein paar nützliche Tipps und Tricks für Sie parat.

von

Schneeflocken in Photoshop gestalten

Schneeflocken dürften in kaum einer Weihnachtsgestaltung fehlen. Der eine oder andere wird sich die ganze Mühe sparen und einfach schnell was aus dem Netz laden. Wer aber auf Maßanfertigungen und Individualität setzt, wird die Schneeflocken selbstverständlich neu bauen. Dafür zeige ich heute eine komfortable Lösung.

von

Sämtliche leeren Zeilen mit GREP löschen

Ganz sicher haben Sie schon oft gezielt Text gesucht und durch anderen Text ersetzt, und Sie haben ebenfalls die GREP-Suche verwendet, um bestimmte Zeichen unter Nebenbedingungen zu finden. Neben denjenigen Sonder- und Metazeichen, die Ihnen die GREP-Suche anbietet, stehen Ihnen noch etliche weitere zur Verfügung, die unglücklicherweise in InDesign nicht aufgelistet oder dokumentiert sind. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen solche Zeichen vor.

von

Photoshop für das iPad

Als Adobe im letzten Jahr eine Photoshop-Vollversion für das iPad angekündigt hat, sorgte das bei vielen Anwendern für eine gespannte Vorfreude. Nun wurde die iPad-Version (»Photoshop Mobile«) von Photoshop offiziell im Appstore freigegeben. Wir stellen sie vor und zeigen, wie man sie bedient und welche Möglichkeiten Version 1 bietet.

von

Illustrator CC 2020 Neuerungen

Auch für Adobe Illustrator gibt es wieder eine neue Version. In diesem Artikel stellen wir die wichtigsten Verbesserungen und Änderungen bei den Funktionen vor.

von

Photoshop CC 2020 Neuerungen

Auf der Adobe Max hat Adobe auch wieder ein größeres Update für Photoshop vorgestellt. Viele haben gespannt auf »Photoshop für das iPad« gewartet. Es gibt aber auch für die Desktop-Version wieder ein paar substanzielle Verbesserungen, die es sich zu kennen lohnt. In diesem Artikel stellen wir die wichtigsten und besten Neuerungen vor.