Für den einmaligen Look: Simulieren Sie virtuelle Papierkunst mit Illustrator!

Finden Sie Papierkunst auch so faszinierend – Künstler wie Hina Aoyama, die filigrane Motive als Scherenschnitte gestaltet, wie Jessica Greenwalt, die Papierstreifen biegt, oder wie Eric Standley, der raffiniert mit den Schatten von sich überlagernden Papierschichten spielt? Ich bewundere diese Arbeiten und würde es nur zu gerne selbst probieren, aber ich hätte selbst nicht die Geduld, es so detailliert anzufertigen. Immerhin kann man sich von diesen Arbeiten inspirieren lassen und in Illustrator virtuelle Papierkunst gestalten .

Das Ergebnis dieses Workshops. Sie gestalten verschlungene Kreise im Hintergrund, Buchstaben mit speziellen Schatten und Farbübergängen (»2« und »1«) sowie Buchstaben mit Scherenschnittstrukturen (»5«).

 

Papierkunst-Inspiration

Die Arbeiten der genannten Künstler können Sie auf deren Websites studieren.
Hina Aoyama: www.aoyamahina.com
Eric Standley: www.eric-standley.com
Jessica Greenwalt: www.jgreenwalt.com/archives/paper-quilling

Planung und Vorbereitung

Bei einer Arbeit dieser Art wählen Sie zunächst eine Schriftart und setzen Sie den Text. Eine fette Groteskschrift wie z. B. die »Avenir« ergibt einen ­schönen Kontrast zur schnörkeligen Ausschmückung und darüber hinaus ausreichend Platz innerhalb der Buchstabenformen, um diese mit Ornamenten zu füllen.

Weisen Sie der Schrift eine feine Kontur zu und drucken Sie die Seite gegebenenfalls mehrfach aus. Auf dieser Basis fertigen Sie zunächst eine oder mehrere Skizzen an, in denen Sie Ihre Ideen sammeln .

Diese Skizze für das Projekt dient lediglich zum Festhalten einiger Ideen.

 

Je nachdem, ob Sie in der Skizze lediglich Ideen andeuten oder bereits eine sehr detaillierte Zeichnung der Arbeit anfertigen, verwenden Sie sie lediglich als Referenz oder scannen Sie sie ein, platzieren sie in Ihrem Dokument und verwenden sie als Vorlage bei der Vektorisierung.

Den bereits gesetzten Text wandeln Sie in Pfade um und heben die Gruppierung auf. Diese Illustration wird sehr komplex, daher erstellen Sie für jedes Zeichen eine eigene Ebene. Benennen Sie die Ebenen entsprechend und verschieben Sie das jeweilige Zeichen darauf. Sie können nun die Ebenen, in denen Sie gerade nicht arbeiten, sperren, um sie vor unbeabsichtigter Veränderung zu schützen.

Ibh lns iddiertief n inSae etilenaatiitneVzh rlckteberr mA mnti n,rne n oasere il tnSnd etneieinreree erekEr wnr entposu,.bsemiohnEdoaek eniauotnuiritcVer eee snKa dt

Drrdeegein chehe ndeecire sBrte ntennddan lnnmci eEg hcakhnnenstfpiEeufnnci riliEtxi hkmseanieb -

 

AbFlurtsetaggn

Eugi, kglehaeal,ddetlgemeh idnnnFOtbtiuberpaene A eerleb neble ldme nnsirftbcecntrdhsebr snietltiidsaveeu seraeaim iersuieDn e i nrcdafrnvhore ol u bSrndrniiw vezbieugtdMd knntrn n iisn eea eSnfegnduireilt nd ernen TS..re n HncFfdtt eaea u

Eirf rslaF bgdees rDfadn

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

  • Virtuelle Papierkunst mit Illustrator
    • Planung und Vorbereitung
    • Hintergrund: verschlungene Kreise
      • Stapelung nach unten
      • Stapelung nach oben
      • Maskieren mit Deckkraftmasken
    • »2« und »1«: frei verlaufende Farbübergänge
      • Freiform-Schatten für die »1« zeichnen
      • Papierstrukturen in der »2«
      • Schnittmaske für die »2«
    • »5«: Scherenschnittstrukturen und Verzierungen

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie mit Illustrator eine attraktive Doppelbelichtung (»Double Exposure«) illustrieren

Es hört sich merkwürdig an, aber laut einer Aufstellung von Getty Images/istock gehören illustrierte Doppelbelichtungen zu den heißen Trends der Illustration dieses Jahres – neben abstrakten Zen-Arbeiten und Mandalas, illustrierten Icons, »handgemachter Geometrie« und knallbunten Regenbogen mit und ohne Einhörnern oder Meerjungfrauen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ganz einfach Schritt für Schritt eine eigene vektorbasierte Doppelbelichtung gestalten.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie geometrische Herzen mit Illustrator gestalten und unkompliziert variieren

Das Schöne an der Vektorgrafik ist, dass Sie Objekte unkompliziert mit neuen Eigenschaften versehen und damit der Illustration eine vollkommen andere Richtung geben können. In diesem Beispiel wird mit einfachen Formen zunächst ein Herz konstruiert, das Sie dann mit Mustern und Verläufen versehen. Alle diese Elemente können mit den Produktivitätsbeschleunigern aus Illustrator CS3, CS5 und CS6 schnell erstellt und geändert werden.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie mit Illustrator ein raffiniertes Musikposter aus Grundformen gestalten

Auch mit geometrischen Grundformen können Sie interessante Designs erstellen und mit nur ein wenig mehr Aufwand vektorbasierte Pinsel herstellen, um interessante Schattierungen zu erhalten. So können auch Einsteiger ohne umfassende Kenntnisse des Zeichenstifts komplexere Grafiken zeichnen. Lernen Sie in diesem Artikel, die Möglichkeiten kreativ einzusetzen und ein ansprechendes Poster mit Musikinstrumenten und musikalischen Elementen zu gestalten.

Mehr...
Menu