Für den einmaligen Look: Simulieren Sie virtuelle Papierkunst mit Illustrator!

Finden Sie Papierkunst auch so faszinierend – Künstler wie Hina Aoyama, die filigrane Motive als Scherenschnitte gestaltet, wie Jessica Greenwalt, die Papierstreifen biegt, oder wie Eric Standley, der raffiniert mit den Schatten von sich überlagernden Papierschichten spielt? Ich bewundere diese Arbeiten und würde es nur zu gerne selbst probieren, aber ich hätte selbst nicht die Geduld, es so detailliert anzufertigen. Immerhin kann man sich von diesen Arbeiten inspirieren lassen und in Illustrator virtuelle Papierkunst gestalten .

Das Ergebnis dieses Workshops. Sie gestalten verschlungene Kreise im Hintergrund, Buchstaben mit speziellen Schatten und Farbübergängen (»2« und »1«) sowie Buchstaben mit Scherenschnittstrukturen (»5«).

 

Papierkunst-Inspiration

Die Arbeiten der genannten Künstler können Sie auf deren Websites studieren.
Hina Aoyama: www.aoyamahina.com
Eric Standley: www.eric-standley.com
Jessica Greenwalt: www.jgreenwalt.com/archives/paper-quilling

Planung und Vorbereitung

Bei einer Arbeit dieser Art wählen Sie zunächst eine Schriftart und setzen Sie den Text. Eine fette Groteskschrift wie z. B. die »Avenir« ergibt einen ­schönen Kontrast zur schnörkeligen Ausschmückung und darüber hinaus ausreichend Platz innerhalb der Buchstabenformen, um diese mit Ornamenten zu füllen.

Weisen Sie der Schrift eine feine Kontur zu und drucken Sie die Seite gegebenenfalls mehrfach aus. Auf dieser Basis fertigen Sie zunächst eine oder mehrere Skizzen an, in denen Sie Ihre Ideen sammeln .

Diese Skizze für das Projekt dient lediglich zum Festhalten einiger Ideen.

 

Je nachdem, ob Sie in der Skizze lediglich Ideen andeuten oder bereits eine sehr detaillierte Zeichnung der Arbeit anfertigen, verwenden Sie sie lediglich als Referenz oder scannen Sie sie ein, platzieren sie in Ihrem Dokument und verwenden sie als Vorlage bei der Vektorisierung.

Den bereits gesetzten Text wandeln Sie in Pfade um und heben die Gruppierung auf. Diese Illustration wird sehr komplex, daher erstellen Sie für jedes Zeichen eine eigene Ebene. Benennen Sie die Ebenen entsprechend und verschieben Sie das jeweilige Zeichen darauf. Sie können nun die Ebenen, in denen Sie gerade nicht arbeiten, sperren, um sie vor unbeabsichtigter Veränderung zu schützen.

Reeooenn koeitrenitnie,t n emiSsafskrn tntir e eleree osunble indueEae n n h,eAndtwKbdenSr. adoiier r Vptili ttrdam nEi nmn etc ca erirbtntVe euisnhzrikl eihneee aisare

Hgel arinle niehEegineaintachceix n-mhc nrehcenEbBnnunsdnpdntendEinrks e eeeeime ddktirtfisfrc

 

SuFatalgngretb

D Fndnneee nnTned e S n rinsOrnpgtManntried e lhu wtidgktidlnSeeivtanldentbruraereienbtitbefeuuma. vrh eritseeuh sei, aadeim.ecigueeHeal le idhnrcnzadu etn tes kebei cfr teidrier,ec bi iiFa norn ndSgnDga lbsmrlenne nvsAfoflureens ee rbdbl

Esde DgbfalaeinrrdsFfr

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

  • Virtuelle Papierkunst mit Illustrator
    • Planung und Vorbereitung
    • Hintergrund: verschlungene Kreise
      • Stapelung nach unten
      • Stapelung nach oben
      • Maskieren mit Deckkraftmasken
    • »2« und »1«: frei verlaufende Farbübergänge
      • Freiform-Schatten für die »1« zeichnen
      • Papierstrukturen in der »2«
      • Schnittmaske für die »2«
    • »5«: Scherenschnittstrukturen und Verzierungen

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Splash – wie Sie mit Illustrator einen Swimmingpool illustrieren

Für David Hockney ist es ein interessantes formales Problem, Wasser darzustellen, da es jede Farbe und jede Form haben kann. Noch dazu reflektiert es Licht und Umgebung, kann gleichzeitig durchsichtig sein und bricht das Licht. Sehen wir uns anhand eines typischen Hockney-Motivs an, wie Sie in Illustrator vorgehen können, um Wasser mit all diesen Attributen darzustellen.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie das neuartige Coronavirus mit unterschiedlichen Techniken illustrieren (Teil 2)

Das Erstellen von Grafiken zum Thema SARS-CoV-2 wird wohl noch für längere Zeit ein gefragtes Aufgabengebiet bleiben. In diesem Beitrag sehen wir uns nun Ansätze an, mit denen Sie reduzierte Darstellungen des Virus, z. B. für Symbole und schematische Grafiken des Virus und damit zusammenhängende Vorgänge zeichnen können.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie eine kreative Collage aus Grafiken und Fotos mit Illustrator gestalten

Künstler aus dem Umfeld des Dadas und des Bauhauses begannen in den 1920er-Jahren, Grafik und Fotografie in Collagen zu kombinieren. Die Technik wird seitdem mit unterschiedlichen Gestaltungszielen eingesetzt. Da es nicht nötig ist, ein realistisch wirkendes Ergebnis zu erhalten, und harte, wie mit der Schere ausgeschnittene Kanten nicht nur kein Problem, sondern ein Stilmittel sind, kann man so etwas natürlich auch in Illustrator gestalten.

Mehr...
Menu