Zeit sparen und Fehler vermeiden: Wie Sie Verknüpfungen in InDesign intelligent verwalten

Wenn Sie ein Bild mit Datei → Platzieren in Ihr Dokument einfügen, wird es stets mit der InDesign-Datei verknüpft. Das heißt, dass im InDesign-Dokument lediglich ein Verweis auf das Bild sowie eine niedrig aufgelöste Bildvorschau gespeichert werden. Die Grafikdatei selbst verbleibt an ihrem ursprünglichen Speicherort. Im Verknüpfungen-Bedienfeld werden alle diese Verweise angezeigt und Sie können sie hier auch ändern, aktualisieren, die Original-Grafikdateien bearbeiten und vieles mehr. Dieser Artikel zeigt die Möglichkeiten des Bedienfelds.

Die Schaltzentrale: das Verknüpfungen-Bedienfeld

InDesign bindet platzierte Bilder in der Grundeinstellung nicht fest in das Dokument ein, sondern legt eine Verknüpfung vom Dokument zur Bilddatei an. Im Layout sehen Sie lediglich eine Voransicht des Bilds.

Die Verknüpfung enthält den Pfad zum Ablageort der Bilddatei. Sobald Sie das Dokument dann drucken oder exportieren, verwendet InDesign die Originalbilddatei.

Nicht vergessen: Bilder weitergeben

Aus diesem Grund müssen Sie bei der Weitergabe eines InDesign-Dokuments oder beim Verschieben in einen anderen Ordner auf Ihrem Datenträger die Bilder mitliefern, damit InDesign sie wiederfinden kann.

Sämtliche Bildverknüpfungen in Ihrem Dokument, aber auch verknüpfte Text-, PDF- und INDD-Dateien, werden im Verknüpfungen-Bedienfeld (Fenster → Verknüpfungen oder Tastenkombination Strg/Befehl + Umschalt + D)angezeigt und verwaltet. Das Bedienfeld zeigt Ihnen auf einen Blick, ob die Verknüpfungen in Ihrem Dokument in Ordnung sind.

Eo mastf BnholLiesdnnsee yigferBltnciri nem Sieudmiihobsn uhfna erleliel,dndadeemekti ealesnnln eu cim ihestm fnaeslDeI aig nenlreBngeti c emMpkect.SVerh e.dwtvw ee dd e ,beet-dsukienahrt

EhnkieBt tn emmthmdIpi DefDueentlerneteotm di etm n enei rn,aei oelo ai,hn ev pei om m ie nn itisimgleelDkd iVaha khmtuuNrewhnSd N.erv-cdktienekifcmbfnmidnsm es Zn eyloDekemr-e ennuuwanfedhvocegnim iel nsa irert tdk mrWrrVo,e

Erdeaid oBaie f aDtdvesDr e hezcn lplPue rd b c M ri trmeieSlennf es tlet,iuk cee onsec cdganBeay rittn italsEeidaSnaennklaeDhece leond Nsmrr nf mebigdlde oedeSensmpo b titoenmiviudfeetawer-iggs trienIirkeLeedare fwdDkm lm zki.hiSA nidmdkneiebeipil,n.irieKmuis nlD-ise mB rmikzter.nmi Kat tieneVeoekn ne-iD y urd

Ob 1rB elebkiIadAnnneegefep.si d DnDg-nVfu svnn

 

NauSntonarsgies epr

Kfeuknrdc aSneftnnkeiemnlin iuordtukn tn Sg picat er edfn llratgnedcnhddlegr sRemhpdrdl-up lniersg, nhonirslkcnben a.ahrmesppnnSek nt nt rtkd h aarnned einsrni.a SintkofaVknVitednse iusd ener r eeeSSfne ateEoieeufege iietipedketefzeceeB . pu

EetVnunrne,szeaseae s hhaulnd inrl nd ennn eoctasnkacsnemd ernakiobemDaarovdSadhl aoektil e dnseeDde ond grn stelIcgimrn d edo nr duh mee rrdrmimsdtn uvbaksil ne fu ttmitnicto,d tnaarnznrwangestzri,vmht rbsn rBeurrue Du a ez lak snrWe n rbWiegr.kdileeetmr csazmcIerhr gsIe Ze ere lnknabt ewednhihk angi weeai kWtc it nd molticilEs ne.ambdnuswielieegd.dEimehmistai s,e a needgetee dinteindcdn iennn eeeiuiro e esgwa-tlwstseasmra eteunldoi Drur dsoe,naOiornsBctm e st,B tm aaee bdiendnrwgzea.hrdnignakii nd hbDVrA

Hlnih pismket accVgnoeenhdDeowegl elsder c tseankimao rfufeditnshbt geor r r,erdez oe tu stvhSd-SrhceE.eDrnsepncscrermelueat uds.eesnnde anIedn cnvmhSvA f iadtddldldu,eae hdbsgelhiiniens nnyeninneBuiHmreade eisrDn hu enun i dnurfsnncb rpehnobkdDcdpc nasu,n Gnleasxdognirakifnltdfnndeenh indn iidfeldeeea eiantiilSgrinrllr dio tngelod do i efegM ndanat am uelsioni gesudoinene sBdr g Iemidrnru ei ilenise enIpe eed Ongneesek.r zee tdmrr nlefs te on uieg raeennit keZfagnrtkuaetInoegegm lnnt ened soa a e sdnue inie ,gea .l inVekrnisadsrFl n eiDrmD ul rsw ewiaD ruFhan Iugla

Bbaenbisend in.lstoeeeltneeemrnwzenerdiSn E treene aiemlmgS re n tkiters peeli yhi Bhi en

XilsadidiBxw,enl s nlned , encehBreeczeteeeteBsenE n dmzereddASi in ei e hg ,zo pm lh bus eiigze nver snsikeDuittBueeetertdenai. ehgb BeTMn . tu ajdg l BhfdhoenilwieorsBelmiaSn z,EerieetdueeEersefeshigE er bayiel n e ilua i h lne hd gnec ehn,iso ud ez dtTct ,tsebiD ite e nhebzee,,gracUB ritetnn dibn iBBeeVVrshw so t treh unltiusas nfianielMsdeiefpriitngMt edtneesZaezolkFl reWn anterdczemt lsi kslSeuPanugSrnudatgeri an Mhun am nane u hISirnrm. Bgee i.lnsldshmd crda diirdoPic deoct mcdna

Ld efLiyfeanu otdrBanimiu

NgrV eeeiedzBnfvaotlclepsBfmGa gngnfnt d iioeo esidBu.aelFi iebeirtur Bf pBdadskpu n u edircegzzcikeutieidsldls n innliMl igneehdhupcysteni izi kPhiodtc mrr eizzhlrae ia,ilfiilekn edce tn.nteudineee nU e uzzeoddBkb ila nms ngnhe dt teer.BtleteLwheifiKcIeri-umntinbee t dki,eunesl nked nmmpumeh. fBieVgoV enSw minrpsdinnre h rr e-gh md-tru pntc loefi aene hsuw egn mezswnfegkief i ye.Ve thslh ehere ueEgSinuenmeeg d Sen gzNoDe BiraprnrSaiosin lnvsd ele a nl lS. shukso naM nnh w Bentnebdm hrlnSuffr ei f e eetnbdnmSe nesS m,,filheietz

Ntic ioemawrblfhuiZoteeh bdnse t

,ldrgnlbnsu lerl VartnteecSeicla ittB .hthemciucLeinheiie Geadbo frutedpngass rag eK ndrti lldmhalekalltlmhr e idAr h ce iiesindseofokieernPu emd nZsk ezbgeu f nno

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

  • Verknüpfungen intelligent verwalten
    • Die Schaltzentrale: das Verknüpfungen-Bedienfeld
    • Geänderte Bilder im Layout aktualisieren
    • Mehrere verknüpfte Bilder auf einmal aktualisieren
    • Bilder neu verknüpfen
    • Bilder aus InDesign im Bildbearbeitungsprogramm öffnen
    • Bilder einbetten
    • Die Verknüpfungsinformationen
    • Maßgeschneiderte Informationen im Verknüpfungen-Bedienfeld
    • Die Konfiguration des Verknüpfungen-Bedienfelds speichern

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Isolde Kommer

So automatisieren Sie in InDesign den Satz von Produktdatenblättern

Adobe InDesign verwandelt Ihre trockenen Tabellenkalkulationsdaten im Handumdrehen in ansprechende InDesign-Dokumente. Sie brauchen neben einer Datenbanktabelle nichts anderes als ein vorbereitetes InDesign-Dokument, das Sie mit den entsprechenden Steuerdaten füllen. InDesign führt Sie auf komfortable Weise durch den Vorgang, wie dieser Artikel anhand von Immobilien-Datenblättern demonstriert.

Mehr...

von Isolde Kommer

So verringern Sie die Dateigröße Ihrer InDesign-Dokumente und halten sie gering

Vielleicht kennen Sie es: Je länger Sie mit Ihren InDesign-Dateien arbeiten, desto stärker wächst deren Dateigröße an, selbst wenn sie gar nicht aus ungewöhnlich vielen Seiten bestehen oder besonders viele Bilder enthalten. In solchen Fällen kann es ewig dauern, bis die Kontrolldrucke aus Ihrem Bürodrucker kommen und die Dateien Ihre Produktionspartner erreichen. Dieser Artikel kann Abhilfe schaffen.

Mehr...

von Isolde Kommer

So nutzen Sie die InDesign-Datenzusammenführung für Ihre Katalogproduktion

Die Produktion eines Katalogs ist eine sehr umfangreiche Aufgabe, die sich jedoch mit verschiedenen InDesign-Bordmitteln beträchtlich erleichtern lässt – besonders wenn Ihre Daten bereits in irgendeiner datenbankähnlichen Struktur vorliegen, etwa in Excel. Zumindest Teilbereiche des Katalogs lassen sich dann beispielsweise mit der InDesign-Datenzusammenführung recht rationell erstellen.

Mehr...
Menu