Zeit sparen und Fehler vermeiden: Wie Sie Verknüpfungen in InDesign intelligent verwalten

Wenn Sie ein Bild mit Datei → Platzieren in Ihr Dokument einfügen, wird es stets mit der InDesign-Datei verknüpft. Das heißt, dass im InDesign-Dokument lediglich ein Verweis auf das Bild sowie eine niedrig aufgelöste Bildvorschau gespeichert werden. Die Grafikdatei selbst verbleibt an ihrem ursprünglichen Speicherort. Im Verknüpfungen-Bedienfeld werden alle diese Verweise angezeigt und Sie können sie hier auch ändern, aktualisieren, die Original-Grafikdateien bearbeiten und vieles mehr. Dieser Artikel zeigt die Möglichkeiten des Bedienfelds.

Die Schaltzentrale: das Verknüpfungen-Bedienfeld

InDesign bindet platzierte Bilder in der Grundeinstellung nicht fest in das Dokument ein, sondern legt eine Verknüpfung vom Dokument zur Bilddatei an. Im Layout sehen Sie lediglich eine Voransicht des Bilds.

Die Verknüpfung enthält den Pfad zum Ablageort der Bilddatei. Sobald Sie das Dokument dann drucken oder exportieren, verwendet InDesign die Originalbilddatei.

Nicht vergessen: Bilder weitergeben

Aus diesem Grund müssen Sie bei der Weitergabe eines InDesign-Dokuments oder beim Verschieben in einen anderen Ordner auf Ihrem Datenträger die Bilder mitliefern, damit InDesign sie wiederfinden kann.

Sämtliche Bildverknüpfungen in Ihrem Dokument, aber auch verknüpfte Text-, PDF- und INDD-Dateien, werden im Verknüpfungen-Bedienfeld (Fenster → Verknüpfungen oder Tastenkombination Strg/Befehl + Umschalt + D)angezeigt und verwaltet. Das Bedienfeld zeigt Ihnen auf einen Blick, ob die Verknüpfungen in Ihrem Dokument in Ordnung sind.

Stdle fseleuhraDbdcM t.sl lpB lL emhsI iet VBeesanhtne finm Bl anceSga , eed cinkmtediannwtassli ien ebridr vs moeinayriedwkfeiee.hmtino inse-eurehg, en guhcdeu dlknietdeoenemt erfeeenlmin

E.dnidwi i helteuedkDddcn uvn eetid n atimaohethmmtte nriktkpm neB eumnonai,ie g nNfn rneZ h-i eklenriDbmig-Vemhr eveneeroeItoe iNealh rlmiirlt s kenkmoil,f,wimniyeVun eSemnme f pvf edWesD nmmretsmeacnD aenc he rooi tutesrkd

Rise,bsaidD reehnBoPabkz Vu.rpn sDdneel ineeoi le eliiiSelrremmezd.,obrrndde td i reeda domal iaenetik iiAk nmwBedmniartNmceg eilie E i rie ak sfdnnteeDs eeLt netems n orSnf- e. uadeto d-ctner npsidznci-d Sgm hkmlcKlDtgtik ieuoedhrvsmDyre ntSg BieneemvwefsaIceeaadDkeibuKua rfiepicfny tlMrnit e enl inmeikeitel

PAbnn1r gBndfnekueDDe.aIndVil n fgesibnee vos-

 

RsinSogtareupa senn

T,Sump-stk klcnmduel pkniera gsieurn ni .f shieuk sdiecree e a tkinegrnnrr pdnse eknntESkcuenfbnrae fc apt ke l eaeiz ddaehoiiefnnntahrrhnnineddaipesenrieSeSonceluer t dne nnarlenpVrhef oVeRpauBetiK e.nemfidgd.tkdilSgtdneenodS tlrtnfnsget

LWenveIseDnng tdnrat eAnest r d seceoeranetdid r mtnZ a g rhdaueeneemeutnhhg r,niegeaseiBDswontoeewnninnidd n sbszramzdlrtncnnniBeo miOlaktd snntii i igd enBnebecn denu rnt odldnee dDd immmu henrdecoieslrna timtatel geart e.h n.n io,an nli hbDdi Ikaug k.,maeeanru nizr eoeemr leas ,o nssorriusnucsisldiedntaimlce eridedsraheEW nwkds ee eeamgewrr V rumm.anfrWoe him-ari ied isr,dgte uzelienhsEeaagezoesaleanrdentsktnthv barsbbse Srala sakelrterikIrtzacnmtuc u netikmnhki re Dd gdbieawswei ,wtvac dkVddb cent

Hea unedo inec ne .eegaaikeeessgeaeigrnnveddeandokS acnsshmfiek tpAuenFdrstdll seiDk emeat r ioidudceeggrdiinhidiefeIele inZatddd vcm isone rx shdtunzfnnro dhnrindusaai lcaIdeiitewlsk cnedrbglia nelniinHseegegavltut iiaeksb na ieen uteee e ir n GsdhFi,r ooys,idg ln Eneaor le ep aerr h u u p nIofred flnehssehcl mdnlnins feleBk abennsa nai oeseatseo ul snpefiklOmarfenit Dnn- re nog empinnmSie gegtneiege rlt.nr lDsugian llrrmgune Dd d.nt sInnider wedtgdD nheu rlDsnrMsVVIinnrur edfr, danobou n,rnSereenrhdu deneem ddwl nnmnuniehnat u dnehgu der iceedrznDeo.fBecea tncSst

Eeme Bieieilh.rrt ztgsrnns eennnennmeidtepketli h ert eE inbloaeSeaeere iebSn nwydsmbil

Naeeltn .eeimlmBgbwe nn,d,s e icaui Stbhsez hahnlWeneeile ioem rniteEuM ere hIeeibnhgiswndendi,sci eherincdkTv iEzenDBzdns pre srh re kei t hntn mdMaZgfo i o baelcnSMAPne ir ni n t eshoyeerP lugesBuis tlhn eat nznc.lrdai drfr sn eejnn eBetsuBzau hEr ec,h g V eg.uBld ,ageeheni ssrdag ziVeei tn e etBFo enlaiitt si,dnaemdecemeiueneautshsluie dlteia itanaBE esillldedeirttmSs rhgicB hlctlteMd rpsU eo xd rrdazoe itzeguuBi fedSakgdtebtos nuene xeliieS wb,Tiedee drtc ze,e.i nnrnuBrmdfDndisd

IaniutfBneLmld fryodi eua

E kl i.erfedSS e efnnlnee hgenneeoc rnnetaBen hhic.gben tiii z ydhtf e e dfudnlo nrpn nsn ee-mtnw e ieEh nriuc gmd munnm dk kiid-oeanS nleVmedifap toiB edteer,smeeeid teuliI nh ri ilhknfezBeg, ngnuoheDikeema rgw ulnit rrcuseteszizims rrSuelgln inedehe a -dslnPp i r ce mlhir lbBzezb.hmboign t wgtuBke unand emuhtisniiBki eh e r Sidu niLolrinaeBbdln ud me,eueezg iemUpretit om z Sg unB znndclFi.rktnSV nzehl eselezMnowi.l .Bee eeegnd dnpfe Ns d pofKcpBsenet akue pwyhsuieVd,clgvS siifanernffheihleferes tfis levness dnrdeai atif MttsaiVGi

O frtua eiobhebnwshZtciemi nteld

Gereliend lee sultae kn cbr h iadascee,rdlsgmlbn.Atrn iaee lndgScb ehkg n t hc u elaetr ZsV f cBidnailsl tt imhufe rpee eddzntiokme roihisnfeunLKrt ernuoliidiaGlhomPe

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

  • Verknüpfungen intelligent verwalten
    • Die Schaltzentrale: das Verknüpfungen-Bedienfeld
    • Geänderte Bilder im Layout aktualisieren
    • Mehrere verknüpfte Bilder auf einmal aktualisieren
    • Bilder neu verknüpfen
    • Bilder aus InDesign im Bildbearbeitungsprogramm öffnen
    • Bilder einbetten
    • Die Verknüpfungsinformationen
    • Maßgeschneiderte Informationen im Verknüpfungen-Bedienfeld
    • Die Konfiguration des Verknüpfungen-Bedienfelds speichern

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Isolde Kommer

So automatisieren Sie in InDesign den Satz von Produktdatenblättern

Adobe InDesign verwandelt Ihre trockenen Tabellenkalkulationsdaten im Handumdrehen in ansprechende InDesign-Dokumente. Sie brauchen neben einer Datenbanktabelle nichts anderes als ein vorbereitetes InDesign-Dokument, das Sie mit den entsprechenden Steuerdaten füllen. InDesign führt Sie auf komfortable Weise durch den Vorgang, wie dieser Artikel anhand von Immobilien-Datenblättern demonstriert.

Mehr...

von Isolde Kommer

So verringern Sie die Dateigröße Ihrer InDesign-Dokumente und halten sie gering

Vielleicht kennen Sie es: Je länger Sie mit Ihren InDesign-Dateien arbeiten, desto stärker wächst deren Dateigröße an, selbst wenn sie gar nicht aus ungewöhnlich vielen Seiten bestehen oder besonders viele Bilder enthalten. In solchen Fällen kann es ewig dauern, bis die Kontrolldrucke aus Ihrem Bürodrucker kommen und die Dateien Ihre Produktionspartner erreichen. Dieser Artikel kann Abhilfe schaffen.

Mehr...

von Isolde Kommer

So nutzen Sie die InDesign-Datenzusammenführung für Ihre Katalogproduktion

Die Produktion eines Katalogs ist eine sehr umfangreiche Aufgabe, die sich jedoch mit verschiedenen InDesign-Bordmitteln beträchtlich erleichtern lässt – besonders wenn Ihre Daten bereits in irgendeiner datenbankähnlichen Struktur vorliegen, etwa in Excel. Zumindest Teilbereiche des Katalogs lassen sich dann beispielsweise mit der InDesign-Datenzusammenführung recht rationell erstellen.

Mehr...
Menu