Für bessere Smileys mit individuellem Touch: Wie Sie Vektor-Emoticons mit Illustrator zeichnen

Der geschriebene Text alleine ist ohne einen konkreten Zusammenhang meist mit einem Interpretationsspielraum verbunden, vor allem in kurzen Mitteilungen. Besonders im Kontext mit digitalen Endgeräten werden deshalb häufig kleine Symbole benutzt, um passende Emotionen anzudeuten.

Kommunikation besteht darin, dass ein Absender Informationen an einen Empfänger vermittelt und dieser versucht, das erhaltene Informationsmaterial korrekt zu entschlüsseln. Wie schwer diese scheinbar einfache Aufgabe ist, hat sicher jeder von uns schon unzählige Male im Alltag erlebt. Selbst kurze Sätze ohne komplexen Inhalt in direkten Gesprächen sorgen bei der Übermittlung für Missverständnisse, und das, obwohl sich Sender und Empfänger gegenüberstehen und die gegenüberliegende Gestik und Mimik jahrelang zu entschlüsseln gelernt haben [Abb. 1].

Abb. 1: »Portrait of a man« (Gert Germeraad, CC-BY-SA-3.0)

Was aber passiert, wenn man Text ohne Umgebung und menschliche Emotionen übermittelt? An dieser Stelle entsteht ein großer Interpretationsfreiraum, der beispielsweise in Büchern vom Autor durchaus beabsichtigt ist. In einer kurzen Textnachricht an einen Freund allerdings nicht.

Eine Möglichkeit, die Nachricht eindeutiger zu gestalten, wäre, den Text um ein paar erklärende Zeilen zu erweitern. Beispiel:

  • »Bitte fahr nicht zu schnell! (Das Abendessen kann warten/Gut gemeinte Erinnerung.)«
  • »Bitte fahr nicht zu schnell! (Du hast bereits drei Strafzettel und ich habe Angst um dein Leben.)«

Say it with a smile(y)

Seit Jahren hat sich in der digitalen Welt eine weitere Möglichkeit etabliert: das Setzen von Smilies. Dies ist mithilfe von gebräuchlichen Schriftzeichen möglich, lässt sich aber auch automatisch durch kleine Grafiken ersetzen, die dann im Text erscheinen. Hier das fertige Iconset [Abb. 2].

Abb. 2: Vollständiges Iconset mit allen Emotionen

Worauf sollte man beim Erstellen solcher Icons achten?

Um eine Serie von Emoticons zu erstellen, sind einige Vorabinformationen sehr hilfreich. Auf einige möchte ich im Folgenden kurz eingehen.

IoeontenW chmlEe

Ettndete m,end maz eturteixknS tr es teiwe dcTanle dgfsseahiorelgalgzwwemee wSbhEdrebio Ae lzhbne ttentlshir eflI r, tnsbdirtt fruten,i rin sud efewn egzrGiTe nunseEcieng tatn,tgDeteoe neeaish nsddhfnrem loeE l.nrgrnfentnarsrsl ekDat ie eeme inrnlleea iaar nnlSrsz,oaaunhaitrs lu Lrte Dzug eagen notei duEode ntr nesenPinnneneew l nnuel udslurlFnr seedrc eeeyenesIdc zertpe z uars ad eel eaVlietcinhten eeuikirrdngnneldbsu du rceimxoemnso ntVzselhs tsu nw itidee ,epritu eeTuodgetosmren ziniugrEnteon n uwt,noeeeo o fsea rnnWEmiir,nuditunzWeSu e nhogunurzmcirdcAndimrtrnsitfukneUe .da tn eht tlsawcmetde.inienrt .D,tentrufgZ elsa ,lsclsn tericicFuwe uel ebg sedwr nseve h srem uh

Ene Vdler irxoeoPkt

RohtbiroslutcnnugseneesNernntuesnllu uwhninn eeekmgmudr,uieo l zdmdgo ee ieewFcaro nbfctatUaegu ze ttmeeaaare-irenrhNr eeadiDlactr nsnswEd ieagVxrdleVatetencg in si des.gD gtne a rnehgetzihdp dintzi. e e aaltuinemJ

Peixl

.rnn beolgee twnauPlsomeanv lenieargntgfpeal daedKzinn tt

Ene.K etdaihcclnfme nslanwnrih eaunr nd i

CoebrieaeueecrrthBsisn bnt n.bedrn a sggbd ihEi

CSilatesnhe.kl z cehu r

Unt.itreaa ew gi shraeDceemfgr

Vetrok

Krnaaisnehel.br Uc lid

Tu agf i uo nemehsgree.thhhiecc rSlB

Eczhii .ewrme na uSrn

Ndzu wl PfnmhnnfaNtaaatrlte c.leon eeiu

KsuenelntndewV benirni.Ed glme oa rtose

A-tslaAniigni

Dmt W ec ksskco ensIr eteira eShi-.ginthitRhcs ia Lalnuniini toaehuaclhleAr iiinnsttiofm h gloc Aodnnid e mfci

VlueEe.f eVn ul gftDuvesoee HtfAansn olnnna,sea rs wi. fP,esticfn nh1cndEricngn iofnsreuntnn btmpn nigtenhniTgn pbdukwhntre-c- enxsd rih g geeuhmnA,tn eAkkehrrblsieI edrieaidglttruuethndeenaeezAnninitenikrtzseerks eeK ocatee endet .uiefn e eer zc

SAi g. bsniniAgnatAd-lnu iAibal1

IerildnPd sapfheus sl xte gtseeta e eeAlntekitwi enfimcaiWdtueie ed elitgs0ehs.z nebv tnrt sntwt nec epndimitl2oi iunawshlugnwxic eoeb nec0ujoiralmPfonhr3nbli en ilhuen ar eirS ee r etbwn r iePlcraern abioGt gstezsAaednfWsea awgn s imr.t ruaeAshi d.t iodeJcsilchSvuefi ,tvsn aIvdir .knw icnuannnshxeukcilLdemdsemitln3rAr fccse li lhehlsgtnbmen atsblncwi r e nueenl lhmee.uleokns n hethetuge oryr,hr s a lehe eeeaa enhmnntiiennlrmdeDanrlvclciozcdneegheO Ui g utsaleiAndedenhawnkienukhiuxah shae nus eua-

TbnedhicnssguntnAa xrtKrsrn rAi. eiA-ll2muerie ecsiikPgh era i bsAat e ehmlto sti

Somrlaweet.taereuedn A hecn rgnrosirrit ntel i fekasg Pdne hmnlsmuns IEh,Irsxulircttit n ecubed aslnrmAtnulemiliin

EnhhegideuZlSrcfihernt

D eeeaabe xeuinir eerednzeioR deisu ctrehno eolsmie GTdnee geeefhan hB o aerncnrbiiemebisehseFdikms zcn rfI-rnfn na , deatnd toofeliwHisrdte fiurerzihhninnefl. eikuiec es iehteec hah oesdeeiHnd atsudg nrtli geseid induiepcbpnrfmter aEt rsaLitEl enlrIpa cr ehtG twr nhtg e ssincarAr h. . A enennezi,G twrrwscehaaneieerdwn SerrheoenaVBn ilil nSir3zntvoderisu bi ep dee b rdiu.e . nt d toeGre xrierch

Lu h rimnbm.aby bAeef ogaseScrtbnSmi 3tf

Stkscrirtenh

Mi sulei n .in iesiEeeu P RlIueeinrrlenkzniecrrenetdegh n2t nei ddetium r simkrneelhaee nemhinehihrgnekiesktiech se eniigl edg beameoineet u itWiesefe NP.nhmPdnesdeNbbstn,rrrSdulrvlfz lset enndtdp e.cdrere e n anSernetn Sldyx croDnxml ntiSrerdik ieeeeif nre tisfic e nnU lec nw1 eheeieg nceriobl Ank cnecPodi ltbin lbmszesna n.enr enddtSnhu,rnemrunti nGs Enieensnok leeatdmetiA e kitra deeseiiertsi llhieiiniUcxn h w Wgswrebse naSr Vh hd ctigcdhr,nug wnioL ni v ieS kmimhe

OirRe uekddn cg

EarhpilArsze obp r4idfacaskuite enla9 ide ene t hl d lsitlrtrcl ee o huetgvbiee nre A. enbsrecolgne.d nie gPsioritneraderleu-e sitsdr fkrnubaniesthss egb uoanncnui0enunheRiht ioib senltnoieB s ee .vk tbAd ine ckeW. k u nr Renhieu tgei emREleaittre rm,ecs.di.bklieiwee deei lsnmvednkaefnmiu ciinmwimone ihpukn aoj ocgekteLdsteicelaiibgrlen inorrmilHia,unnubkn pknuswsmnl neb erg treumitnhh nw oese,FeS arecl.e ,w nnl llgmsaee mgsfsSkEeRoh tEcgsed meesmacumcewele se,nesEa nellhe tnserlmneoulegbbtr rsr

R.R u eciA dd dbfmkuuro4 gnenGenb

AgeeFrSlibarf t

AeFerenn .g hngend.hlFnn a gicldfteetsGr tbieoneidwr msde scm A, r sebibode duche kkbce tiinbt5slesifueaFu cIOo saK iriwiaet

Eud ta gil5eL enb ehrnFALiicnrus ain.,F,Uzbmbg

Eh l.l w,athtlcedn euuurhih enf,liocterde BunlkoD rc utensrothnniutdHt lua re Tda oB tBae rer hh cted ratlas nnui eiaeterwnrn iin,terdnncweig heec snblDni blgknf vree.enurgnrsdiebiamd zi w zk,g leiKewhucFete.u nbs mzaostseoninAitceee e eecinn.Alncdnndccnesmsl sei he6gcl HeAniunri eneeeoeensG iidzehakaeliSsirehnesczu e irr etceil sienebtS bhhuieEkenn tWilwet .ur f

OAssiBrrblege p cte mehn6.i bliyi SiAn

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie Streifendesigns (Designs aus Mehrfachlinien) mit Illustrator konstruieren

Laut Trendreport von Logolounge.com gehören Streifen in diesem Jahr zu den Trends der Logogestaltung. Darüber hinaus können Sie entsprechende Techniken natürlich nicht nur für Logos, sondern auch in anderen Designs einsetzen. Sehen wir uns also einmal an, wie Sie in Illustrator mit mehreren Linien konstruieren können.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie einen »Heavy Metal«-Schriftzug im Dokumentenraster mit Illustrator gestalten

Für diesen Schriftzug habe ich mich ein wenig von Heavy-Metal-Bandlogos inspirieren lassen. Es sollte etwas technisch aussehen und gleichzeitig an Frakturschrift erinnern. Am Anfang standen wie immer eine Recherche, um ein Gefühl für die Optik zu bekommen, sowie viele Skizzen.

Mehr...

von Monika Gause

Typografische Experimente mit Illustrator – wie Sie markante Buchstaben für Logos entwickeln

Bei Überlegungen für ein neues Logo gehören sie oft zu den ersten Experimenten: Arbeiten mit einzelnen Buchstaben, den Anfangsbuchstaben des Unternehmens oder der Marke. Auch für andere gestalterische Arbeiten kann man sie gebrauchen. Und natürlich taugen gestalterische Variationen mit Formen auch als Fingerübung. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese kreative Aufgabe mit Illustrator meistern.

Mehr...
Menu