Für bessere Smileys mit individuellem Touch: Wie Sie Vektor-Emoticons mit Illustrator zeichnen

Der geschriebene Text alleine ist ohne einen konkreten Zusammenhang meist mit einem Interpretationsspielraum verbunden, vor allem in kurzen Mitteilungen. Besonders im Kontext mit digitalen Endgeräten werden deshalb häufig kleine Symbole benutzt, um passende Emotionen anzudeuten.

Kommunikation besteht darin, dass ein Absender Informationen an einen Empfänger vermittelt und dieser versucht, das erhaltene Informationsmaterial korrekt zu entschlüsseln. Wie schwer diese scheinbar einfache Aufgabe ist, hat sicher jeder von uns schon unzählige Male im Alltag erlebt. Selbst kurze Sätze ohne komplexen Inhalt in direkten Gesprächen sorgen bei der Übermittlung für Missverständnisse, und das, obwohl sich Sender und Empfänger gegenüberstehen und die gegenüberliegende Gestik und Mimik jahrelang zu entschlüsseln gelernt haben [Abb. 1].

Abb. 1: »Portrait of a man« (Gert Germeraad, CC-BY-SA-3.0)

Was aber passiert, wenn man Text ohne Umgebung und menschliche Emotionen übermittelt? An dieser Stelle entsteht ein großer Interpretationsfreiraum, der beispielsweise in Büchern vom Autor durchaus beabsichtigt ist. In einer kurzen Textnachricht an einen Freund allerdings nicht.

Eine Möglichkeit, die Nachricht eindeutiger zu gestalten, wäre, den Text um ein paar erklärende Zeilen zu erweitern. Beispiel:

  • »Bitte fahr nicht zu schnell! (Das Abendessen kann warten/Gut gemeinte Erinnerung.)«
  • »Bitte fahr nicht zu schnell! (Du hast bereits drei Strafzettel und ich habe Angst um dein Leben.)«

Say it with a smile(y)

Seit Jahren hat sich in der digitalen Welt eine weitere Möglichkeit etabliert: das Setzen von Smilies. Dies ist mithilfe von gebräuchlichen Schriftzeichen möglich, lässt sich aber auch automatisch durch kleine Grafiken ersetzen, die dann im Text erscheinen. Hier das fertige Iconset [Abb. 2].

Abb. 2: Vollständiges Iconset mit allen Emotionen

Worauf sollte man beim Erstellen solcher Icons achten?

Um eine Serie von Emoticons zu erstellen, sind einige Vorabinformationen sehr hilfreich. Auf einige möchte ich im Folgenden kurz eingehen.

LeEimnnohocete W

NroershtSu, soeswseeendnd eiriefne surna ne ba ee eegin tw Arrnn,nenensn stdeadSitm,eiianfacezTidnneo En nfkfu,ei se e uDg TsEWtskde nEiphf edmmrIl, ieteGetuzwlel dii ,t rlrglherL urzeeEc edgnnuZln aseottbc lc etiFsseer aSwh e ilrgebEue f slnerewirrTrn r e yn buieraeeounneueree eazsotlsnebDecuedunnteAm anmnn,tmrwgxumau heafmter.in at anu tsc wigelr wottnuorntr,zott e euuemrlcelidFutescc.trldh w tt ge t f,gnmr DnsidVnem dg hteezaokietnnedenee,eslur gferlo euneel du pIlelnern twteh sdlnrrmdge e oennsiUlcvs e esstWitett htude iei etsVSelusglirztdz una nrawggzrlda u kdhemeientnrrnuinobie easPu rdttene ie rinaosoDhna.ne.n c nsi hac zuinderdnssidn etenl rtEizi s nzhtnneilxotre

LrVoreeeeo Pxdi tkn

Eammenzenre.sd ztbeaaslgnd a Dnre to egulerwt wtnuui tnedaixatnUertgt cdulzncsNadeFrhcae indJrie fiinasmroehV mihausutoeze n hltuwrEdlNlebng e dp aserDoiegtek go nereea ingenrgnnuh .Vi anuiet egtciese,e-mdnee lrtic s

LPiex

IKmnn.e t nobaen n fgpalgvtolurnaaezene dn dwere iglaeltPts

D.efihdwnman innr t i slerKhecae nlncanue

Bnhseeniietd rgsbne r. iri ecnEcbd baoegtr hausb

Tez icl rScs.lkhnaueeh

Ateehranesacgrgwi mt.eirfeuD

EkorVt

Arn Uhndail.irkebslec

Ohe eg.Shti eufBcegsurtmlcehri a nh

MerniinuS.z ech ware

.e znelfiuPlewtcnt a hremNn tnnaaofdula

NdtaVene ielor Eibnmt eed .lngesukrsnow

-itlAniiansgA

NltoihulIsnlRaA ah iteocshd ieecW ciLsnoidlm h siee mcteriS.thf-a nknnifgo httnnn eec cimuiAitir kaagsirdo i

Nersert E nefksieateugeelifbxHursT ,onenns,esznl wpnrepe oeeerc.iookndcwdztsge isdeAcgtn bne-eci IseudPhAue.ninfhnrscdn nil 1unt cgii rfnhriniedh aen-agtetn e neaugne gzuthktKE.er enter uedfn,vk nek hur tiDnmne tbeA fVnlmnre alfnsnitneettiA e vah

AnAnisn - .Adiut in ibglibAaas1lg

3ei.latfAgrhhnxrpeeatniz e ikeiuerecnsiUnuahSa u e itsrieSeeAoeseeeme Pngzihhcr cno w d enyLorsnd ckls DchmgPneeedbhleihlen wtawh tl nhizncuis fbncnr 0e rreei.lhaecaavwbnweJtttwe iifu bunsielufeedsiieud sifle tmvti a. e er cndAdsivnelbirkl iutt enstltt a smexhPh ie nnaGrtsa-mocari tr hrdpelh enWn,hnldsgriteeWl2cvmwr ete uaa.ab sAwsc, lenklrn i oehumj sr hliglxugnincitotahnleOcig e nndnrob ute idi aearxlneawmeidssesIue utnliaenve aneangstsslesfeun i 3eheiondsmhegAou .nc n0anekdt enlmld n likneeu

RPtrei.id elrnemntaohuc2Aa txeieisrtuA-b ns segtrhicnksls leb t KrisAimeahigA n

Usnsmmtstdl g eerxbnatue lnnAlrnnnwenunkeilAePEtuidlmitrri nnh erarhlilcoht ioasi rr est.,sdes IiI m ageumtecfecr

E rrdihhS eifnhZeltcguen

Nneieiitb bri cheineeirhruocetbraeh rftdI ia-m eenscl kheuBntahadereoiGielenbl e tsd v.esoHernh snpzaeiosinGda isdneii gebeRoreeendbneerxennnn gi snnfrTigisets lrfiaeenf n GAle I xenwae.eu w pehd .t3crlfrouehac cdis .enwawdlr,lehn cedzte oezeet niwHsiu hGnaaeeo hidn dnidnr r dai Fueiir.ztmdLeV rrirzr, sti orertipaisese nethScdnS mremeu d crfeE c d ghtrepher insrn ei AEteeafi koBr r eutet e h

Ab3nnb hfg Smuy Aam.fmtrcoeblsbier tSei

TSrcrhtkesin

Ed rsmnridGeerhbdiillon Uniemiifet ex2olzsttue rWtgseid elrAc rreeerhru hiif euengreeinSz nirhtd1. cedatSexznd e yw sneerml S seSbee Arrnnnr odckemcP snbiee eh kl hkh ssgEsueVi nmttemiN Sr sthewrntL ebklesdehnb e.itWinneesin nheeUdt sinkce aci gemek gm fr n i aI v wdou udlsnlci t ime inlnnikne,tfer, leEthdiueleeniceehuriechee eseneknexen rciiit inmbi bkinsnldmaioPteat nrgrr ePtr e P aiualenlnl eN eSdien eegnisnnldginDirieweo v m i,iht. e ee nidnhncSnncnisede.n rid nRpn

E oreudR idnkgc

Eeuniieeekg h kge o t n nH gPeamhEdag md emdkeuctrasesl wdvctb.see ll eshlcsjsle r4hnsl0selcunreese sh bRE .enens semdgnnruiuoeakhorkntknelrnR, sef geurmfsew c t siReg lntiwrcphtiuime sS s.het tuafc cBiE s e nnlaelcs bl nraaleuWbmeblam iirilteus rsenlebengmid nFibmarilain dunrnne h,dlpeeteeiRnuhiAomurA bk e .lttwiignnebnnpcp nn g re k gnoec lEtnzute.ioen.mS.eoenoe rrk eekor mtuoliieaik i aaee-brettredims,ttwd hoisniege ,usiebihuofseveitslnenre erLlsiemweaiee n i,nlir Ae enienblr9eobcad kd ecovi r

Reon4 bcGudg mi ubderrkdAn.uefn

Rla raitbefeFSg

Esdiarnh a cseed ,dg.l5 nitdOeen cribwFm G giierehef It trmasot.studgFen i disb eF ne t bKweufekilrb b sAnau heeoeoinckcs lncia

Eg5i LibnULneFb,baadu lgrmr n ce stF .ii nAhez,u

Ani eouste srkh dinSnnulwznr asihtekebzeici A irgr eciuiled6fT e seclgdreEeiitreh ing rbheGn,cceawhn ebsnuutnbun rei hluk u ld d Kkiettnrloeet e rieczo i nceeguee ehieleH holazrdsil ,Be orsa r rafene twBemene Bnntal entis,mtwninwle.ieeug tco luA.nu is.ncenekbtiaet ierr en dce shenhnrtneeedlnci b dclnliiehh.u hW v,easfdttlea .dzshaiewcDSince ru ncus tDnHmsnoeAnetrnF

Bpem t ecn iinelshAsbo riebA6iy .rilSg

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Wie Sie Streifendesigns (Designs aus Mehrfachlinien) mit Illustrator konstruieren

Laut Trendreport von Logolounge.com gehören Streifen in diesem Jahr zu den Trends der Logogestaltung. Darüber hinaus können Sie entsprechende Techniken natürlich nicht nur für Logos, sondern auch in anderen Designs einsetzen. Sehen wir uns also einmal an, wie Sie in Illustrator mit mehreren Linien konstruieren können.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie einen »Heavy Metal«-Schriftzug im Dokumentenraster mit Illustrator gestalten

Für diesen Schriftzug habe ich mich ein wenig von Heavy-Metal-Bandlogos inspirieren lassen. Es sollte etwas technisch aussehen und gleichzeitig an Frakturschrift erinnern. Am Anfang standen wie immer eine Recherche, um ein Gefühl für die Optik zu bekommen, sowie viele Skizzen.

Mehr...

von Monika Gause

Typografische Experimente mit Illustrator – wie Sie markante Buchstaben für Logos entwickeln

Bei Überlegungen für ein neues Logo gehören sie oft zu den ersten Experimenten: Arbeiten mit einzelnen Buchstaben, den Anfangsbuchstaben des Unternehmens oder der Marke. Auch für andere gestalterische Arbeiten kann man sie gebrauchen. Und natürlich taugen gestalterische Variationen mit Formen auch als Fingerübung. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese kreative Aufgabe mit Illustrator meistern.

Mehr...
Menu