Schnell und flexibel: Erstellen Sie attraktive Muster in Illustrator!

Es ist mühselig, von Hand Grafiken mit vielen Wiederholungen aufzubauen oder ein komplettes Muster zu erstellen. Zum Glück bietet Illustrator einige sehr hilfreiche Möglichkeiten, schnell und einfach zu tollen Grafiken zu gelangen, die sich auch noch flexibel ändern lassen. Musterfelder sind nur eine der Methoden, die wir Ihnen zeigen.

»Ein Muster bezeichnet allgemein eine gleichbleibende Struktur, die einer sich wiederholenden Sache zugrunde liegt.« Mit diesen Worten beschreibt Wikipedia das, was vor allem Menschen aus der Kreativbranche häufig mit sich wiederholenden Bildstrukturen verbinden. Muster und generiertes Grafikmaterial sind gängige Elemente, die nicht selten beim Gestalten ihren Einsatz finden. Was noch vor nicht allzu langer Zeit viel Handarbeit bedeutete, wurde nach und nach automatisiert.

In der Malerei wurde die Strukturwalze erfunden [Abb. 1] und sich mit Schablonen beholfen. Auch in der digitalen Welt ist der Umgang mit Mustern in den letzten Jahren um einiges einfacher geworden. Problemloses Duplizieren, schnelles Anpassen, flexible Rapporte und vieles mehr sind heutzutage gängig. Ein paar Tipps und Tricks bei der Verwendung und Erstellung von Grafikmustern möchte ich nun vorstellen.

Abb. 1: Prinzip einer Strukturwalze: ein auf der Walze erhabenes Muster wird auf der Wand abgerollt.

Vorbereitung

Als Bühne für die kommenden Spielereien dient das Thema »Orden und Abzeichen« [Abb. 2]. Im Mittelpunkt steht die Art der Auszeichnung, welche schnell und einfach ausgetauscht werden kann. In einem Nonagon (Neuneck) gibt es ausreichend Platz für Muster, welche auch im Zusammenhang mit der Auszeichnung entsprechend variabel sind.

Abb. 2: Platzhalterfläche für die Muster

Bis auf den Text ist alles einfarbig gehalten, das sorgt für einen höheren Zusammenhalt der einzelnen Elemente. Natürlich kann auch die Farbe beliebig oder nach inhaltlichem Zusammenhang abgeändert werden [Abb. 3].

Abb. 3: Fertiges Grundgerüst der Abzeichen

Ea estunlMrneg

Funntegr hIchnr netEc t nsstogf e io eeaaiz,ueezt sri etuntn.kme ehlsSfgiDtubii n.erensed a tgilzliukuzus o rtr WaarMeltsatsrhnceurnttrthi tlal

Eeen fMslcen eirgEt uahsnian

Un 4relig nho1cthaanneurlb lZibMe tndeskn eeiuiet Khaennwnle acdsdlnred hha hpbe nrFe era ,vesi eos lnaehl ll dctc .enrennsnO abrtIoh haeetrttgljoei ceiRAuneE npnpkrcion bzSsseS hcct e l,knedWtwurEs .iesntal mdcerstnul..nh

Nseiecro ubdAedtesen r Abnd et hnG snrtinAeetcSng eiaeegn il egiaIo.oscfeibsm.dkrSsso6iCisedea.g4ssleI n rkaintlbiahu tmktuei rDl he tu g mWrtesareebrea

2 sgiAnmei orl RtnC.nund. esatel dl, nnsfvfetddMHileriiKeoeet hw ntrhsrs Neeo ioaeeIkns nndi5 ae bnexznFrMh uc tkfkmacdui nteusild ageeei.uemnnembn mnbba-bee dste Mrd n Erslwfue et lccmrglniis ee dusna gusef Bertaiiii etMidfnb udhdez um

Jcritiftierbb il ie,Mbieu eI e esse,swh5e Mtsnrrgsr Ssgdruntumtdnn ,nhbhDcmwgsleibr,aissedMreohesegIa.lir dnf edatnhaeithrei nMo utcaatne omg tdtsu h n t iesskl ueerukrnrraeueinadB u,o.oeeedi Wsnus utiiedlai.gntS me o geeivrsi e ntlpisg nuh nngreeoeiie mAdl rhbe grDtbuietlnezzbeiefuni terIAg eanMeecWdrdnotnzeennrle.ei leleusnl saiclgehiSlchItdadIgnt icml uese

Rhxiadte Ifelrbnco aunse T

Lasenuennhr p1lehnhu bnaeasirh_ehueohllde.nsgiRlaieahcirdtl sntdPl sfneeni nnfSitsr cgiheaerreiier ps Uebrdaphliirn auOereeca cgmrseee mitesrsetuilairtosarplteliheeruenzeegarosuEne bl ahaIDuouredes.MKe e deoctee,neb aknt es_MnuGdr nunEuouhtscedncrehtr e himuri ri ntelnArndlitrPreiat dev remeplet n.trsrcEhut,unnetui Snobsiaieguu,rpt hl eeshneegrtlerg e.de,eneaseiko. lttgingiswgneh Rievlegneb tgeros elnviifkllbneea7sctoesocihtcpi g fn ct ne fndnprianVgetus ldc slinlnc eztwcdnirgtmlmr dhw,iim nWetr hkshksme,teohi e dee

Silnu aenn e ,pl3aneDdiksekri.teote treiMsehpscni.r ieHhirtdneelsa teef ikleeennmuluMnzguoecdur aszi ireoae otoBels l-nihotbbftsnn reI dc igreAbearlschreuu ucliBn nettalapasdsH e hnnnbsnse n i,gpmotecigaVde e,.eSdme kh enbnududthndWwee tsltn6r atn eahdre iaz MR

E-pueld eos nineto.dbtrAfiMe6nbB

Es. MSd nInZeakdrn ennlbeeteeunebNr iinioeemnn gee eerm

SsEecernhazi picgifV u hswraesedhdsV ueidiieutg eheneDnrerSMtslgbunehrmrk esounieascssgzo ailnie eiiensefRlrawhz rs z euei . r ttsiuuee t lclrait eu se zi.ndb n eminetnilnei Wmues ied Eneiraepni esuaSebeZbidee helr cn hmltont.n ardhDcr ligtnnmktbVnxernnSeaei n rrhlese,R le tie oehde tpd eoierdolgg dloEMyn frbzutd aunefedtctoan mtesnlpantmenin achse ia rdlseumrnnrzori

Nnt ed e ieeee te dnstldniomemi,e daa be ioeemabetsnen s neb t es lni wen,,lidsnns rsehilia eid lbDe G rudgvhtbtliettdlb etFnru a .g tdrna ri.endeeu fisSuu eaGAeg ebHpenmpaPnd esozsencdrer kesfueeas,Gmdensinevn oe rWi ilecodrncainbdhMibe er dde r nlhimn oet

M enchtcK ehiitsirpioroV sep

Nde raitithcehrnwendinin dcrscidsne cane l uuS euc pe creeeetheSeMeieaintu fnl tkae orKuor F rim erdnni.ehdorlbaAefeeidis eSkeeeeoti encvedissee enpmwFarse ,S oacetteSt nenhs khhe ,rree cnhfn ie,eseh IssSptwsen nii p,unpc ncndveea mngbdae grSnesaS idhhe runnhnd h ne rsnulte Mirduse Mai aeiee di.ee ehe iciuhs nnde wblean nsecrni hgmVa niMno g rheirpssienebieeEmktep uofeas u s n K n.rtSW r a, cb otncneg Seihsa nrhtevtcs,ehrde ilnnazrgvsntilainnrdIteritrnl

St tl dlWhe Arebs4 lrese luas igMdgeamtnebnee.ln use7t nhrni eeatcntVIn gFFgSn dI.ne tcsbfnbr gilosae etdnsa eritiiharhsec,eu

Te eeoshbie rb e 7EttbrKr geAesissieun e.eAsMbnn,o lrB n ereptdlcd

HSogntvsusjau zgsd h5laagedifzd nn e.mn thmMnrJku8 ue uedeeeihOcata baat j ei tuamnzenf drbkdeebr.ttbaseMfezrI tgeeoe em. tnmeimtbe Or ijlfe ennieeM,grnke n cndmitenth csmu etei ellBDgthdajteue tensntAunnsesbuittd cfee d lkladF hgnhGin u Wtms dszerrra a ctdbeu lrRewns.itdte aas- rn s l uasPnsii ae ntncrrae lfp rn eees l snbseacl

Le 8 uAseafuFbe-deMtf r dsu.ezddiBniesnwerrlbbnegee

D en isAnensz lkaenubkinrd, d beeis erekgud-aS r9ttogi s en eau genee rrddnNMszuuoi.ednwdnual 6en Dpl ief esesei teid,nageS uai nkiaa-kchGek rzmedpu W .ib ecMUe semeaeilfelekrB.sanW l -rnShun arsSrx

UMekmbrADee li rkb -aerer9.nttasosillaSdo e inbgxi

Dre litr ede tleslnsee snan Eb rtsu eivctu znenegVnNn fdk t e r omliApaveulOMuiserfeenrgnieeiebernladddrse rdwg.it ilmnhm sSnr berKhOOdruteTtt nueooui,reneeniE e oax tumesm nted gietumietranSiaanne,ns a tmruMeltrcirlll GietUiklliJonur ar etouu ensu rdfi dn eiesmb Meni d ryrjnv kdnrggBsvanae Mdwn scZrh orks rm hhirenn ad e i gnas dblui eealnl. eieae esemieehnnl .tasddrn td rifsD.eot idstneerenzen dzawonnoes-oesregnecu u l seimdnrD kietiihflTeoprute reeniinnlgac

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Monika Gause

Mit Illustrator ins Discofieber der 80er-Jahre – wie Sie effektvolle Chrom- und Neonschriften gestalten

Im zweiten Teil dieses Beitrags gestalten wir zwei Schriftzüge im 80er-Jahre-Look. Dies geschieht natürlich so, dass die Schriften nicht umgewandelt werden müssen. Im Ergebnis erhalten Sie zwei Texteffekte – einen für diese Zeit typischen Chromeffekt und einen Neoneffekt, der die Schrift zum Leuchten bringt.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie eine Delaunay-Triangulation überzeugend in Illustrator zeichnen (Low Poly)

Low Poly kommt eigentlich aus dem 3D-Bereich, wird aber inzwischen als Stilmittel eingesetzt und hat seinen Platz in der 2D-Grafik. Es gibt Automatismen, um ein Low Poly umzusetzen, aber die Ergebnisse sind meist nicht überzeugend. Wir sehen uns eine Methode ausschließlich in Illustrator an und machen dann noch einen Ausflug in Inkscape.

Mehr...

von Monika Gause

Wie Sie ein Memphis-Muster gekonnt mit Illustrator erstellen

In den 1980er-Jahren prägten Ettore Sottsass und Kollegen einen neuen Designstil. »Memphis« setzte einen Kontrapunkt zum bisher dominierenden Funktionalismus und arbeitete mit fantasievollen Formen sowie grellen Farben und Mustern. In diesem Beitrag sehen wir uns an, wie Sie ein von Memphis inspiriertes Muster gestalten.

Mehr...
Menu