Wie Sie eine Tagesaufnahme in ein Nachtfoto verwandeln – fast ausschließlich mit Camera Raw

Den Tag in Nacht verwandeln, ohne ein Photoshop-Crack zu sein: Die lokalen Korrekturen in Adobe Camera Raw (ACR) und Adobe Lightroom machen es möglich. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie diese Aufgabe Schritt für Schritt meistern. Das Einzige, was Sie in am Ende noch benötigen und dann in Photoshop montieren müssen: einen hübschen Mond.

Abb. 1: Ein Unterschied wie Tag und Nacht – fast ausschließlich mit ACR realisiert

 
 

Mit dem Verlaufs- und Radialfilter können Sie Korrekturen, wie in Ebenen, übereinanderlegen und die Masken mit dem Korrekturpinsel bearbeiten. Wenige der sechzehn Korrekturmöglichkeiten reichen aus, um ein Bild extrem zu manipulieren. Die Bearbeitung direkt in einer Raw-Datei bewahrt dabei die beste Bildqualität. Aber auch die Verwendung von Adobe Camera Raw als Smartfilter in einem bereits entwickelten Bild erzeugt hervorragende Ergebnisse.

Die Voraussetzung für eine erfolgreiche Umwandlung

Nicht jedes Bild lässt sich einfach und schnell von Tag zu Nacht umwandeln. Es sollten keine sichtbaren Schlagschatten im Bild sein, außer Sie können diese mit der Beleuchtung durch den Mond oder durch andere Lichtquellen glaubhaft umsetzen.

Am besten eignet sich eine Aufnahme mit weichem Licht, die zum Beispiel bei bewölktem Himmel entstanden ist. Auch eine Szene mit Regen oder nach dem Regen lässt sich sehr gut manipulieren. Das nachträglich gesetzte Licht wirkt durch den Glanz auf den Oberflächen, wie hier auf dem Kopfsteinpflaster, sehr plausibel. Sogar das Einfärben des weißen Himmels macht mit ACR kein Problem.

O .dAseiwn nes i nh inpedi o E hSmd bbrlnhA o rensenS osa n neceitPetr gMu2bord ane eCodsRgheMmninmg tz.igus aedtrud ten.fE

LeP e fdMbleinA ndebszAaobicie ..izgsieudadbnei.ean yefhu bDe rgbn2xi ufhedas

 

Iaartmnsrru e tenseezbitlFe nggeiGd g ledeeliuednB

Nenreir rsKdrerntao tVge

Gee neHrtelekigrnriVlird

NTBRgiginuhautconul n

T lG LzeehcSoitnsnteize ve

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Marianne Deiters

Wie Sie den Himmel mit Photoshop jetzt noch schneller austauschen

In früheren Photoshop-Versionen war das Austauschen eines Himmels immer ein bisschen mühsam. Die in dieser Lerneinheit vorgestellte Funktion »Himmel austauschen« ändert dies. Sie basiert auf der automatischen Auswahl von Bildbereichen und zeigte sich von Beginn an erstaunlich ausgereift. Dieser Artikel berücksichtigt nun auch die Neuerungen des Updates vom April 2022.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie die Farbwirkung mit Photoshop durch gekonnte Farbmanipulationen gezielt beeinflussen

Die psychologische Wirkung ausgesuchter Farben und in welchen Bereichen sie eingesetzt werden, haben wir Ihnen bereits erläutert. Nun geht es um die praktische Umsetzung mit Photoshop. Farben müssen oft nachträglich eingebracht werden, da für Layouts und Designs aus Kostengründen oft Stock-Fotos oder Fotos aus bereits bestehenden kundeneigenen Shootings verwendet werden.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie Langzeitbelichtungen mit Photoshop simulieren

Für eine professionelle Langzeitbelichtung benötigen Sie ein Stativ und ND-Filter. Nun hat man diese Utensilien nicht immer dabei, und gute ND-Filter sind relativ teuer. Mit Photoshop können Sie eine Langzeitbelichtung mit verschiedenen Filtern annähernd simulieren. Wir zeigen Ihnen die unterschiedlichen Möglichkeiten.

Mehr...
Menu

Fatal error: Uncaught exception Exception with message Query error: Out of range value for column 'id' at row 1 (INSERT INTO tl_search_index (pid, word, relevance, language) VALUES ('21851', 'wie', 8, 'de')) thrown in system/modules/core/library/Contao/Database/Statement.php on line 295
#0 system/modules/core/library/Contao/Database/Statement.php(264): Contao\Database\Statement->query()
#1 system/modules/core/library/Contao/Search.php(292): Contao\Database\Statement->execute('21851', 'wie', 8, 'de')
#2 system/modules/core/classes/FrontendTemplate.php(330): Contao\Search::indexPage(Array)
#3 system/modules/core/classes/FrontendTemplate.php(124): Contao\FrontendTemplate->addToSearchIndex()
#4 system/modules/core/pages/PageRegular.php(190): Contao\FrontendTemplate->output(true)
#5 system/modules/core/controllers/FrontendIndex.php(285): Contao\PageRegular->generate(Object(Contao\PageModel), true)
#6 index.php(20): Contao\FrontendIndex->run()
#7 {main}