Wie Sie mit Photoshop sauber freistellen und Auswahl-Werkzeuge gekonnt einsetzen

Freistellen ist oft eine Pflicht für den Photoshop-Profi. Eher eine Fleißarbeit als ein großes Problem. Natürlich kommt es bei der Freistellung von Bildelementen auf die passenden Techniken an, um Zeit zu sparen und dabei hochwertige Ergebnisse zu erzielen. Wir starten in diesem Beitrag eine kleine Rundreise zu Photoshops elementaren Freistellungstechniken und verraten Ihnen, wann welche Technik am besten geeignet ist.

Am Anfang jedes Freistellprozesses gilt es folgende Frage weise zu beantworten: Welches Werkzeug ist für die Freistellaufgabe am besten geeignet?

Freistellen über Auswahlen

Photoshop gibt uns bereits mit der Abfolge der Auswahl-Werkzeuge in der Werkzeugleiste eine logische Reihenfolge vor [Abb. 1], die eine grobe bis sehr feine Selektierung zulässt. Jede Auswahl entspricht auch einer Freistellung, da mit nur einem Knopfdruck im Ebenen-Bedienfeld die »laufenden Ameisen« in eine Maske umgewandelt werden können.

Ist ein Bereich in Photoshop ausgewählt, so kann dieser auch leicht auf eine eigene Ebene kopiert werden, etwa über Strg/Befehl+J. Damit sind alle Optionen zur Selektion von Bildelementen in Photoshop relevant, um diese freizustellen.

Abb. 1: Die Auswahl-Werkzeuge befinden sich ganz oben in der Werkzeugleiste, beginnend mit den einfachsten bzw. gröbsten (hier ausgeklappt).

Einfache geometrische Formen können Sie schnell mit dem Auswahlrechteck-Werkzeug oder dem Auswahlellipse-Werkzeug selektieren.

ErreekiigRnmecohfeetnc seFt ll

Ieeefunrua plgueneh dpntFwtcaehislrndeircibguei aanrlke bn cr ts2db Ir enKeE sdIhfdA rgA euewtbhe ne -sa z. orbem eee gneuauBudmw t terbnh n hehswmeneecd lk le cE eeW otE Ngseieebea.

Tneeawnce eAkts ,hRs.alcbrrhezeuec glklAee iu-hD iubhs huctlA R2ztc d.aieaw

LlRefemnneidstrreoFn eu

U cNstenid dniemehbwhelhazi eA Tacif neSdttkg au.leisezesa d llmA bTmEeutsn s eeiune opizkor

  • MsvcTgme,ecaog lthqeTz shs rld ndk.io zeifrr fed galakoSsstrisrtmal ueuedthwehMlkoAndwAaafi.-se rraeN t Aug aan cAshE aeseeertid a r.s Uuesg itube pic sutdtttrskualweuenenn wtu-dwrgi
  • Nrece etil liBe mee hBah suhei -zSagwnt eeetntSegnneTnnetne knireo ebhraatie ngnrecef..heasinbd eekrweur n eTcWmeneger B Sdg ncbdianeuhroskltUcor hrtfn, lAacthesd e,he eS hTedireninieirsrdsgeehtsseAt etlAs ivSlnBtcdeek-eksi te eeatibu
  • Ee seagdbmir Ledmkhnbsne3cl.e ee ie zish hehreuuc AdtuAnlieit vwitAat.Hrf,zc eeb u ano bS

Wve.eai e3etnBunAinkna anhleOr ,ieddb nllk-Ersemn,etbjdla .rw Apusb e

IeseoFu hh,uefsrinerin.nh erae ese u uhtamWnmne zwcnu rm u dNwrltmioi eaeaeu nergse ngczAl ilirrohnr kl tseiu.eeh t uleecndg tek aeeebeibuchngibnre bamnoehhdDcnze

Leellrgestrrneeem Ugoi ifnmnFe

Thv e ent ou udeeKznn vigknLtmeP i-f oknc -aPe.s redDkciiri zbe hLgueS g Amnsneenenez en. eri lsne.gnnuMrs n uz-Lbyeseiestozz iutnte ntouanaLW4sg neemuPha kktiesnrd oearn iWf

EurselkegzhwWec

Gtlwotwg nsnlesucuadmbds. leceet ho ruatterSeztildrt rt lmtDeea rchardu dniadtsSieWi rkaLss,o ua aanlhwukenshrufngilnhinnrzeha ,nTMenuu-ds ezzda ri fnest D eeie e denSnn-sA.hns erWtn irgcsnar szdun gguhie edWg u.srodaDdetcdeeKewm a tek-c gg.AtnoASer APaaninairayeVdRseLn ote crfsenisel r m .kgheku ein nBddiieeczient eghdup i rfekoaeufeoi kliieukenanenzeueues w tsrmsplGalhktdsktmsoom eoWAuesn W- -nis-ka reeebLnef segze-nne e n i caglcmhThhaun eiwm tencrukeedgetipsereMfgftned Ls

OA LsA daF.izrewert n behe s eglma4kmiuu-ebsW

Pu e euezsewa snhnrssAkto dr lngcWnttbSeksdetgazrscreeog h,uterpgtHhe liseeeo-u.eu te .zeanAedMiFessn aee a i Loruon rObuena tihal algeisdoeWk5e iiW.Igaoe E dzg u nt ka deB ie-ddkgs hz tshtenatevilscwrtimnt tuee sn n zrtetni tsdeaelehKiedoPdrn u seeLnr ia niseo duta bksnbelng,nsinrhhr.nrgrernid-u

Etndtate agsch fsehaaimion t.rrBe 5A. n bobuLhlse iKsn

Benrteieeeuhoiar heetenrodiobtrtua eeieee twngl goseecssroiiv, esigterrgscFbeehsslrm aiaeie. rhgnnAr modohac ele lneerrlkasFehzsgarerhmeektn nt s ndecifnterrkeess.zeplosltuleukhnar c-tb hclhnkebnkke gse lPWlzeietn ezAnppn lnninnmn ssge Za ,niwAr ei eztnu bbnui Wgw uddoeeaehsrfdhle l w

FicreGsrectaerleielitelhgh Be nie

IrusssgW tFte2frlowazenktgAresr Aawnme. tfrsaAO heseeSdnuhgf cns eenludrdvsuutneiir .ttenbiwrsia tieir mliilsdhinga uiolnieebzsb ,etbai0eneihzTk alrnitWeeS aenes knslieddzdeewDk,i 6 weeeeebdt tlubedwtop ebna e.nnh5u e ue uuth ze ganleaiepseel t ssthneroe rb.n nuMnlhwem utw c bbi r cZ emirfcoahstrgbesie us omfhlei i,rs neWrl ansr IeefnFsbmkeileeehenleere n sgs slnregDazH.efd5i-eibg i stA

U eel6tln lhibwenewcn ne .ag rbghreereHdDhutesAirsgri ud.bafr

SePreazseoikBs e cuoindl e.nbiiue bm , uilrcenrnsuuanudzu ces tes h b e,e t beSemteeel cilKreznkhAFuzralnthesneube cA s ebew w cbsshtth ipihbg rhrtndszreu srn-ake aDnh dtanWednresghaghw.-anu vnenwWcoahhtiifelehrZ

E euh ber nsenrdlceoseseteuWeaUeriie7s emfbiiprr atgAfit m .ieinke ngrz z dnese z See.eu.Geiag zuhiDkeird eeeekipm atFeWBd Sr etbbrczhe brtucr

Bw7uder. kiguncaas-AlstnhrsnbnEgzn mi llni espeeheetSoOuWeuel ltzil

Lstla iehm ptnortuwaAeesHni eadn aa

HhPrd h tdS etbehedf c aliS cenpte ir gt cBht lannenarsukdih lcSlrc n nd e,es upeur,o ie ktiltleoioere Ai tortiea isa hntkncs seee hslrf t faAiSeaencAefiwdloehdiu scelnshsnwulzs-PsnirHehe ea llwgghdheeive halao iTartrlr.is .weeheee b ascmini ttnuPlhstaett i

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Marianne Deiters

Wie Sie Farbbereiche in Photoshop gezielt auswählen und für Korrekturen oder Freisteller nutzen können

Die neuen intelligenten Auswahl-Funktionen in Photoshop zeigen bereits erste gute Ansätze, sind aber noch keinesfalls perfekt. Sie müssen also weiter verschiedene Auswahl-Werkzeuge beherrschen und kombinieren können. Der Befehl »Farbbereich« ist zwar schon länger nicht aktualisiert worden, aber bei vielen Aufgaben sehr hilfreich und deshalb einen ausgiebigen Blick darauf wert.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie mit Schnittmasken in Photoshop effizient layouten und kreativ arbeiten

Photoshop bietet mehrere Typen von Masken an. Sehr interessante Möglichkeiten ergeben sich durch die Verwendung von Schnittmasken, die hervorragend mit Ebenenmasken kombiniert werden können. Sie sind ganz besonders hilfreich für schnelle Compositings und kreative Bearbeitungen.

Mehr...

von Marianne Deiters

Ebenenmasken in Photoshop professionell nutzen – so reizen Sie die Möglichkeiten perfekt aus

Die Kombination von Auswahlen mit Ebenenmasken und die Bearbeitung einer Maske selbst ermöglichen es Ihnen, Photoshop extrem auszureizen. Wenn Sie das Prinzip einmal verstanden haben, werden Sie Masken und Ebenenmasken gewiss bei den meisten Aufgaben einsetzen. In diesem Beitrag lernen Sie anhand von konkreten Übungen, mit vielen Tipps und Tricks gespickt, die Grundlagen der Maskierungstechniken kennen.

Mehr...
Menu