Wie Sie Vorgaben in Photoshop verwalten und auf andere Rechner übertragen

In Photoshop kann man eigene Pinselspitzen, Farbfelder, Verläufe, Stile, Muster, Konturen, Formen und Werkzeugeinstellungen dauerhaft als Vorgaben integrieren und damit immer schnell zur Verfügung haben. Diese Praxishilfe erläutert, wie Sie Vorgaben einfach verwalten und schnell auf andere Rechner bzw. neue Installationen übertragen – auch Aktionen.

Wie Sie Vorgaben erstellen

Um beispielsweise eine Einstellung des Freistellungs-Werkzeugs dauerhaft als Vorgabe zu speichern, klicken Sie bei aktiviertem Werkzeug links oben in der Steuerungs-Leiste auf das Häkchen neben dem Werkzeug-Symbol, um das Vorgaben-Menü aufzuklappen.

Dann klicken Sie auf das Neue-Vorgabe-Icon und geben den gewünschten Namen für die Vorgabe ein. Dadurch wird diese Einstellung in das Vorgaben-Menü aufgenommen und steht ab sofort als Vorgabe für die Schnellwahl zur Verfügung.

Das Speichern einer Werkzeug-Vorgabe beginnt links oben in der Steuerungs-Leiste und ist schnell erledigt. Danach steht es dauerhaft im Vorgaben-Menü zur Verfügung.

 

Je nach Art der Vorgabe unterscheidet sich der Speicherweg.

  • Um ein neues Farbfeld zu erstellen, stellen Sie die Farbe ein und wählen aus dem Bedienfeldmenü des Farbe-Bedienfelds den Eintrag Neues Farbfeld.
  • Einen neuen Stil erzeugen Sie entweder direkt im Ebenenstil-Dialog, indem Sie dort den Button Neuer Stil klicken, oder indem Sie die Ebene mit dem Ebenenstil markieren und aus dem Bedienfeldmenü des Stile-Bedienfelds den Eintrag Neuer Stil wählen.
  • Damit Ihnen ein eingestellter Verlauf als Vorgabe zur Verfügung steht, stellen Sie diesen im Dialog Verläufe bearbeiten ein und drücken den Button Neu.
  • Jede neue Pinselspitze wird in neueren Photoshop-Versionen als Vorgabe registriert. Um eine neue Pinselspitze zu erzeugen, treffen Sie die Einstellungen für den Pinsel wie gewünscht und wählen aus dem Bedienfeldmenüder Pinsel- oder Pinseleinstellungen-Bedienfelder den Eintrag Neue Pinselvorgabe.
  • Neue Vorgaben für Muster und Formen erzeugen Sie, indem Sie diese anlegen und dann aus dem Bearbeiten-Menü den Befehl Muster festlegen bzw. Eigene Form festlegen wählen.

G wlteern n iiobVaeerveaSW

WianeesrnedesV hea breegneweemisgg,c nm arhucnhe degttd l moeas ebW. ririengcl frueig eei np nntn,dA tee drri tldni iurL t drwed,rdbflitinbabIrrbMezndgtggesrip nrn rcaldza g enw skisuencmb Vediedoeigbln kva dennedehrV izSowoncicteg u r,ie zgz tlgeeeunhmsleZibnsanVa hrltdee rhb mV-gieBa c nhateamehhrehtste.seeuernueoenz ioeh ehs c n e teerfnrwaig nlsnifseewnwmae s i cereergr iz hlr uVifn.Valla sdo cseDnoeie eLbs teacoio eunerh k eiusws bn

Meeiaimgalh ezS tzaanbair VMbs igeaVilV eb aeuZldeB .nen -rnsBZ t ezdVfeeofn rnDn ntu ua en gnehr.o, cnnwahoge fiedriebteeoihpnresueuu r znh ee sbe

NrMsemtgenhia mnleeSgedh s nuS t ch Eaeirhet Rlitkhnoal Arraeeonednts eh tnnakurd eaeracuhe sisni irn szsgcticmmenc.zleetttunpsD ,eed ne i

GenirrMznh eee

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Redaktion

Wie Sie den Dave-Hill-Stil mit Photoshop simulieren und kantige Porträts erzeugen

Die Bilder des bekannten Fotografen Dave Hill zeichnen sich durch eine starke Schärfung und ziemlich entsättigte Farben aus. In Photoshop lässt sich dieser Stil recht leicht auf Ihre Bilder anwenden. Wir zeigen eine schnelle und nichtdestruktive Lösung.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie leuchtende Sinuswellen für dynamische Hintergrundeffekte mit Photoshop erstellen

Um Hintergründe etwas lebendiger zu gestalten, werden gerne abstrakte Elemente einbezogen. Wir zeigen, wie Sie mit Photoshop Wellenformen nichtdestruktiv erzeugen, sodass Sie diese schnell ändern und variieren können. Diese Wellen können Sie in Composings verwenden oder aus ihnen eigenständige Wallpaper oder Cover erstellen.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie Fotos mit extremen Lichtverhältnissen gezielt mit Photoshop optimieren

Fotos mit extrem unterbelichteten oder überbelichteten Bereichen sind eine besondere Herausforderung für die Tonwertkorrektur. Ziel ist zum Beispiel die Aufhellung der Schatten, ohne dass die Lichter ein völlig detailloses Weiß erhalten. Wir stellen einen schnellen, nichtdestruktiven und universellen Korrekturweg vor.

Mehr...
Menu