Wie Sie die Verformen-Funktion von Photoshop vielseitig anwenden  

Mit der Verformen-Funktion von Photoshop (ehemals »Verkrümmen-Funktion« genannt) können Sie Ebeneninhalte relativ gut an gewölbte oder gebogene Formen anpassen – und das auch noch nichtdestruktiv. Mit Photoshop 2020 wurde diese Option des Transformieren-Befehls bereits deutlich verbessert. Nun hat das Entwicklerteam noch ein paar weitere praktische Neuerungen integriert.

Verformen in älteren Photoshop-Versionen

Sie rufen die Funktion auf, indem Sie

  • den Befehl Bearbeiten → Transformieren → Verformen wählen,
  • mit der rechten Maustaste auf den Transformationsrahmen klicken und den Befehl Verformen wählen oder
  • bei aktiver Transformieren-Funktion, zum Beispiel Bearbeiten → Frei transformieren (Strg/Befehl + T), auf das Verformen-Symbol in der Optionen-Leiste klicken.

Alle drei Aufrufmöglichkeiten auf einen Blick

 

Sofern die Ebene nicht schon als Smartobjekt vorliegt, empfehlen wir Ihnen, die Ebene in ein solches zu konvertieren, zum Beispiel indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Ebene klicken und den Befehl In Smartobjekt konvertieren wählen. Dadurch können Sie die Verformung jederzeit nachjustieren oder ganz rückgängig machen.

Sie können eine Ebene zum einen an vorgegebene Formen anpassen. Diese finden Sie als Pull-down-Menü in der Optionen-Leiste rechts neben dem Begriff Verformen.

Es gibt voreingestellte Formen, an die eine Ebene angepasst werden kann.

 

Haben Sie sich für eine Form entschieden, können Sie die Stärke der Verformung über den Biegung-Wert bestimmen. Dazu ziehen Sie einfach mit gedrückter Maustaste über den Menübegriff oder geben rechts davon den Wert mit der Tastatur ein.

Anpassung der Biegung

 

Um die Umformung zurückzusetzen, wählen Sie aus dem Verformen-Menü den Eintrag Ohne. Und um die Ausrichtung der Verformung umzudrehen, also vertikal zu verformen bzw. horizontal, klicken Sie auf den entsprechenden Button im Optionen-Bedienfeld.

Sie haben auch die Möglichkeit, individuelle Umformungen vorzunehmen. Dazu wählen Sie den Befehl Benutzerdefiniert. Daraufhin wird ein Raster mit vier vertikalen und vier horizontalen Rasterlinien eingeblendet.

Anhand dieses Rasters können Sie die Umformung eigenhändig vornehmen.

 

Sie können nun sowohl an den Rasterlinien als auch an den zwölf am Rand des Rahmens zur Verfügung stehenden Rasterpunkten ziehen und die Ebene auf diese Weise umformen. Wenn Sie die Tastenkombination Strg/Befehl + Z drücken, können Sie den letzten Schritt rückgängig machen.

Die Ebene wird schrittweise umgeformt.

 

TPrmpf0 nra2b C oeChoV0eo2ohs

Cs bn.mgrhdeauedmv tiui hkg a ialf eeete0atlwrcisr2emennc.hei et Nsnee,ul utrnitrznhh ux Pungdnlerztvgteoznd a er apDleRinis rnlelia2inaimn eVnes,telufEC Miresemennietuesnethlbi essniu.eelipie aso0d lenRhngnrioi llku eomse rt el oeio

AfcmmVgirgunrkcg en nehrog

HrcCpniOfbngOrig ni .tiBm tnke .gda0 mohdihg Vco2 isocnmetangiuh e ccr g eRet r Ds uaitg Le nn gisre es eu pnt trme-iCksuo denen2e0, ndOi mrUmninnzkoVb-ne

Nnek nSie

  • NehikiurneeRz aioon,siemuie vur nlr adie s azz rtle eeen nittHe,iL ednleineen ta
  • Iuedueledeitizluintre olar ieneizemkoshiLVhnaenet i n t eane r orrennisadRe ee,n z
  • Ktez rrds.ailRnsethalohtznalucnediiugta o e reilv

ESi ei rne. esievie ihnns tteSLenret ABiiuz eienkdnn deeiuinne rtoe

Etosaee zngieiREld irwi n.nigsneerter

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Redaktion

Miniatur-Look mit Photoshop: Wie Sie Fotos mit einem Tilt-Shift-Effekt versehen

Der Miniatur-Effekt gehört immer noch zu den beliebtesten Fotoeffekten. Früher konnte man den Tilt-Shift-Effekt nur mit speziellen Objektiven erreichen. Heute ist dieser auch mit Bildbearbeitungsprogrammen gestaltbar. Damit das Ergebnis allerdings auch überzeugend wirkt, gibt es ein paar grundsätzliche Dinge zu beachten, die wir in diesem Artikel erläutern.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie Ihre Designs mit Photoshop gekonnt in Mockups einbinden

Nachdem Sie ein gelungenes Design entwickelt haben, gilt es, den Entwurf möglichst schmackhaft zu präsentieren. Dazu wird heutzutage auf Mockups zurückgegriffen. Wir erläutern Ihnen bewährte Photoshop-Techniken, mit denen Sie Designentwürfe und Mockups so geschickt zusammenführen, dass die Illusion eines tatsächlich existierenden Produkts entsteht.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie die Farbintensität mit Photoshop gezielt und maßvoll verstärken

Oftmals möchte man in Fotos die Wirkung der Farben einfach nur ein wenig verstärken, ohne dass diese dabei verfälscht werden und ein unnatürlicher Eindruck entsteht. Hierfür gibt es in Photoshop verschiedene Techniken. Wir stellen nachfolgend eine weniger bekannte Lösung vor, die schnell und flexibel umgesetzt werden kann.

Mehr...
Menu