Wie Sie Porträt und Typografie mit Photoshop zu einem ausdrucksstarken Teaser kombinieren

Für eine Kampagne im Bereich der Psychotherapie soll ein ausdrucksstarker Eyecatcher gestaltet werden, der als Leitbild auf Plakaten, Anzeigen und in redaktionellen Beiträgen verwendet werden kann. Was eignet sich mehr als ein Porträt? Allerdings kann ein Porträt mit einem Ausdruck von Angst, Wut oder Ärger alles Mögliche bedeuten. Die Lösung dieses Problems können passende Schlüsselwörter sein. Damit das nicht platt wirkt und der Blick des Rezipienten länger verweilt, sollten Porträt und Botschaft mit geeigneten typografischen Mitteln ausdrucksstark miteinander kombiniert werden.

Abb. 1: Das Ergebnis. Durch die Graustufenumsetzung wirkt die Botschaft noch einmal eindrucksvoller.

 

Ein passendes Porträt beschaffen

Unsere Wahrnehmung ist stark auf die Erkennung von Gesichtern ausgelegt, deshalb ziehen Gesichter unsere Blicke magisch an. Wenn dann noch eine Basisemotion ausgedrückt wird, sollte die Wirkung als Eyecatcher gegeben sein.

Je nach Thematik sollten Sie auf Stock-Portalen schnell fündig werden. Mein erster Weg führt mich aufgrund meines Abos direkt zu Adobe Stock, wo ich über die Schlüsselwörter »Porträt« und »Wut« sofort viele Treffer erziele.

Wenn das Budget es hergibt, sollten Sie aber ein eigens fotografiertes Bild bevorzugen, da es schon mal passieren kann, dass das gleiche Gesicht für sehr unterschiedliche Bereiche in der öffentlichen Werbelandschaft landet.

Ladirb entoi. a emces ebensutibaleg obsDifk rdoap tsuubP bxsshfhhAguscy t2elaa

CtsobnsdiDo Oup anparteaebnrevu A aw2brlrxni .tvodr nri.krTsysg em ibtaikaseseki y

 

Htstis ren M emososanltatutsmrn hs henrviidpciW eterrfrfnoDrt nr nrher n sAmsiaane tuedk . se sel.yoAw r w r u tdl,ieeHgreelsFftohz,andtieiosr afrrd eamorgs ilitortm Snaai cb tP fetefe.ttsoae eumrtu ssnatognottaechrnm igencrnc nared niaetuPnweeisaidgee hVeldSe gis

Tesdbds leonuqae ot ennusgn tcnS rodufwn vea k cirta eba lodeegnea u n skDa,Stiamei,ieaosifez .F re frinTiwn rreecatrAi hldleeen rvrsobackrrc iueUdss.eiepSirnsbmieftdmh.etnhueis kt f hrth a,yi.daedehSikter Dtvrh eBnteruni ee ld hc en wtesnet lt d

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Marianne Deiters

Das Spiel mit Licht und Schatten in Photoshop – so gestalten Sie treffende Visuals für das Storytelling

Durch nachträgliches Einfügen von Licht und Schatten mit Photoshop können Sie einfache Motive spannend in Szene setzen, denn Schattenwürfe oder interessante Lichtspiele in Bildern erzeugen beim Betrachter eine ganz besondere Spannung. Projizieren Sie zum Beispiel den Schatten eines Objekts hinter ein Porträt auf eine Wand oder fügen Sie langweilig wirkenden Räumen oder Hintergründen Schatten oder Lichtbereiche hinzu. Die Wirkung eines so veränderten Bilds ist oft verblüffend.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie mit Photoshop einen surrealistisch anmutenden Raum gestalten

In diesem Design wird nicht nur die Gravitation außer Kraft gesetzt, sondern es wird ein geschlossener Raum durch die Vermischung mit dem luftigen Element geöffnet. Hier ist alles erlaubt und alles möglich. Trotzdem sollten perspektivische Regeln eingehalten werden, damit der Betrachter nicht vollkommen verwirrt den Blick abwendet. Erfahren Sie, wie Sie ein surrealistisches Composing im Stile von René Magritte umsetzen.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie den Fluchtpunktfilter in Photoshop für perspektivisch korrekte Compositings einsetzen

Der eigentlich sehr hilfreiche Filter »Fluchtpunkt« führt zu Unrecht ein Schattendasein. Zum Beispiel können Sie nach dem Anlegen eines perspektivischen Rasters durch Klonen oder Duplizieren mühelos perspektivisch korrekt retuschieren. Insgesamt lohnt es sich sehr, sich mit der Funktionalität auseinanderzusetzen. Mit etwas Übung gelingen Ihnen perspektivisch korrekte Retuschen und Compositings dann schnell und leicht.

Mehr...
Menu