Wie Sie typische Bildfehler in Photoshop aufspüren und gezielt korrigieren

Selbst erfahrene Fotografen haben mit Bildfehlern zu kämpfen, wenn Zeit und Ort für ungünstiges Licht oder andere Gegebenheiten beim Fotografieren nicht für ein perfektes Ergebnis geeignet sind. Typische Fehler, die sich mit Photoshop nachträglich beseitigen oder abmildern lassen, sind zum Beispiel Bildrauschen, falscher Weißabgleich, Über- und Unterbelichtung, harte Schatten bei Porträts, ungünstige Bildkomposition und viele mehr. Wir zeigen Ihnen schnelle Korrekturmöglichkeiten für einige typische Beispiele.

Belichtungsfehler korrigieren

Überbelichtete Brautkleider sind typische Probleme bei Hochzeitsfotos. Wenn diese im Raw-Format vorliegen, ist aber noch nichts verloren. Am besten eignen sich spezielle Korrekturen in Camera Raw bzw. Lightroom.

Raw-Dateien

Raw-Dateien bieten den größten Spielraum für nachträgliche Bearbeitungen. Bei Raw-Dateien kann aufgrund der enthaltenen Bildinformation meistens noch ein sehr gutes Ergebnis erzielt werden, während dies bei anderen Bildformaten nicht immer möglich ist. Eine Raw-Datei öffnen Sie direkt in Camera Raw.

Aber auch wenn keine Raw-Datei zur Verfügung steht, können oftmals noch Zeichnung und Details aus den vorhandenen Bildinformationen herausgearbeitet werden. Selbst aus dieser JPEG-Datei konnte die Zeichnung in den Lichtern gut herausgearbeitet werden [Abb. 1/2].

Abb. 1, vorher: In diesem Foto ist kaum Zeichnung im Brautkleid. Abb. 2, nachher: Die Zeichnung im Brautkleid konnte mit unterschiedlichen Korrekturen in Camera Raw herausgearbeitet werden (Foto: Irina - stock.adobe.com. Bildnummer 355306084).

 

Neehkrzulrbiectgcien rghhentebiZ nBeecrbiecniu

Nlielfue.wddvnsanb1 idensLnci hioenreneh ei duee S enc nigsnfbBsSm eoor egr, deidienendte duh fnnPoe lt L pi aZnntgre. dihhi

LlmrdFrt nreriFbt elFtei2FetWidrehivilnkwf esau enei i reucmikrrnmRSneStdo aCAaertc-eeaea tnh rtnu mvt ez r.ehinle M i.ns tin l

Crnilnbtrrarhtbsueoe.ntbcici rC cc nik ei d aeedtHdRwtsucl hhh,neKegs x eneie tBeunirduerizlmne echnM e ndse,brtceAid baeedsrr labtiTSeh.enennd tOi mer-e dtce nn asnhuublt r ue, .ihtL n mtr ngrih Av awelv ddri snseeeuHuiaenenra To hetiDde vaid ushe egdsDhitbaeesatie bll hoehnslnennt o keerdzesidn eiee 3ndz,slncne

E ee.ci netd3nkiomewmrnrbntheeneeee ranK dbbvkLrnlks iHg,e dTdeso trt gca durhvbsrcduo.el isn hn ou edwmnr AerIiitarhe

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Marianne Deiters

Weißabgleich und Farbtemperatur – wie Sie die Einstellungen in Lightroom oder ACR zielgenau vornehmen

Neben der Belichtungseinstellung ist der Weißabgleich eine der wichtigsten Einstellungen schon beim Fotografieren, und in der Bildbearbeitung wird der Weißabgleich meistens als erste Korrektur eingestellt. In diesem Artikel erläutern wir Ihnen die Grundlagen für eine gezielte Anwendung und zeigen, wie Sie die Einstellungen in Photoshop richtig treffen.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie schnell Verzeichnungen und andere Abbildungsfehler mit Photoshop korrigieren

Abbildungsfehler in Fotos entstehen durch unterschiedliche konstruktionsabhängige Bedingungen. Nicht zu vermeidende Verzeichnungen in Fotos sind ganz besonders beim Einsatz kurzer Brennweiten und einem großen Bildwinkel die Regel. In manchen Kameras werden Verzeichnungen softwareseitig ausgeglichen. Und selbstverständlich steht Ihnen Photoshop zur Nachbearbeitung mit hilfreichen, teilweise automatischen Funktionen zur Seite, die wir Ihnen in diesem Artikel erklären.

Mehr...

von Marianne Deiters

Mmmmm lecker! Wie Sie Food appetitlich stylen und attraktiv fotografieren

Das Thema Food ist in aller Munde und es finden sich unzählige Bilder davon in sozialen Netzwerken. Dadurch schlägt es naturgemäß auch immer häufiger in Agenturen und Fotostudios auf. Fotografen, Mediengestalter und Retoucheure arbeiten am besten in enger Abstimmung an Projekten wie Kochbüchern und Kochzeitschriften zusammen. Wir beginnen in dieser Artikelserie mit dem Foodstyling der natürlichen Art und verschiedenen möglichen Setups für die Foodfotografie.

Mehr...
Menu