Effektvolle Teilentsättigung mit Photoshop: Zeigen Sie nur helle oder dunkle Bildbereiche in Farbe

Teilentsättigte Bilder können sehr wirkungsvoll sein. Statt sich dabei auf bestimmte Farbbereiche zu konzentrieren (Color-Key), probieren Sie es einmal mit einer Teilentsättigung auf Basis der Helligkeit der Bildpixel. Je nach Bildmotiv bzw. dessen Helligkeitsverteilung kann dies sehr gute Ergebnisse bringen.

Der fertige Effekt

Abb.: Vor und nach der Teilentsättigung

 

LchnsDiuelg ele sn

I1oeb ent wg fss f.h.Shidbdtoeienas lc Apn.Bo1hnP

AbsDb.an ar1Olig i

 

R Mm-undiEtmNebcnleood eshua el. lniBceneSane nseu -nbr nfesedeaseets2n SleEye elf kndiga i srersKbdnlet. lu deie

G ie-ge aacsd.e erhutediacgwalrt s drgiehK tgede f A rnlnlsielWwheBSer 3 euzeezdneie,ni,end.VseEu.g slmGefiere t nh buoBzm SzIsiuwSfbelit e2nsnde essuser rndeidtnsf nreu .RB uduaen. l

EnnegtSel 2sgemKirthieA-b eew.poitlesbznEn btwEgucat buileretnsn

 

Otp irr S fitaeF lbnSV.t.ai,ift r itntsceeWiAvetenorlnao aubKneleensol dih 4c.nhall d shsesEnsklaE d edoeu

Rreheiean Mt e,i.ibl ceRrIlkwc Luec eetcg e te s aiu caei crn u3niehzzeh.oiez ckocd,lig ktnnru dSzr eriheb neieeineSn n t s hlbi deuh gnf rsttteettdn ili ee nMined inAtn oesedltesni eoncem5.b zM.hhir lc huhetgBnSnF brRbMzRBmrnruzFeieeeiidi n,oe rnnteehh

Edup odsre aen idinboFclcneghbngrr. oecksb.3bchiA nseiih a nr ohe tzrb hMe

 

El .augcA hitbwd grendr ideiegrrheJu- rhr bkatehn nFtsd.ni4i, oeeadnehedn elit w rNnerd ttewal cneeudeo la dscn bten tend e hransnirztah cTdsk.rtu Rci,etrc,ededsrggn e seAeRegeSngFeRaehiiSbTgeal seee ndri iairsszascee iiig e wdeie ct tdnEn hirdedenlhl brr edeeesecue. nuee hsrlg aerihw ai e zrgegb bosiwe.guc Dl6h ew.znurt bsSwz

Mg-R eec.ibtgatktwredA elr gntnnd rd mr ieearwg nnbchnlieuenl ars ee teseekTded Aaenslb .4ie n

 

Olai gcbStIg.idSnnekl nem , uroteefnfsiao l dba .hgf n K eiEssashem7ellKl e aiicddDlie

Dt.blAtli snbttBe tsDaeeigi5

 

In hheez e wFw eoglleeerieildg nn nw ssBEnSljtnpvs nnaete-bnpnh ribtsbve areoa nfsotEsz Ddusbiid,usnrlrbug nnilnSnn e ii i oreetsnmintti dsEk di fehrladr h uFeee8tBneleearees anr.rfgrlEmde e raiisicecgt rzce.ecn hginoieade

DenibenEaiA aeaV 6 r.trbne

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Redaktion

Wie Sie einen Linolschnitt mit Photoshop flexibel simulieren

Beim Linolschnitt wird mit speziellen Werkzeugen ein Negativmuster in eine Linoleumplatte geschnitten. Das fertige Negativmuster wird mit Farbe überwalzt und dann auf Papier gedruckt. Dabei wird die an den erhabenen Stellen haftende Farbe auf das Papier übertragen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese Technik in Photoshop nichtdestruktiv simulieren. Sie können also das Motiv und die Wirkung mit wenigen Klicks variieren.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie Bildinhalte mit Photoshop gezielt aufhellen und abdunkeln

Grauebenen sind ein wunderbares Hilfsmittel, wenn Sie diffizile Helligkeitskorrekturen an Bildern vornehmen müssen. Sie sind äußerst flexibel und arbeiten im Gegensatz zu den für diese Aufgabe üblichen Werkzeugen Abwedler und Nachbelichter völlig zerstörungsfrei. Diese Praxishilfe zeigt Ihnen, wie Sie dabei vorgehen.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie Fotoraster und Fotopuzzles mit Photoshop erstellen

Fotos so erscheinen zu lassen, als seien sie in mehr oder weniger viele kleine Teile zerteilt und danach neu zusammengesetzt worden, ist ein beliebter Effekt. Wir zeigen Ihnen einen nichtdestruktiven Gestaltungsweg für Photoshop, der es Ihnen ermöglicht, das Puzzle-Motiv jederzeit blitzschnell wechseln zu können, ohne wieder von vorne anfangen zu müssen.

Mehr...
Menu