Wie Sie ein Porträt in ein Schwarz-Weiß-Filmplakat verwandeln mit Photoshop

Dieses Design ist inspiriert von dem bekannten Plakat für den Film »Scarface« mit Al Pacino. Es eignet sich für viele Themenbereiche und nicht ausschließlich für Plakate. Besonders interessant ist der entstehende Eindruck von Polarität. Die Darstellung von Gegensätzen macht so ein Layout auffällig. Die Aussage wird auf das Wesentliche reduziert und ist sehr vordergründig, eben plakativ. So wird die Aufmerksamkeit des Betrachters erregt und die Botschaft schnell aufgenommen.

Abb. 1: Das Design besticht hauptsächlich durch die starken Kontraste.

 

Die zentrale Aufgabe bei diesem Design ist die Schwarz-Weiß-Umsetzung eines Porträts. Je nachdem, wie gut eine Vorlage sich für die Umsetzung eignet, kann das recht zeitaufwendig sein. Leider hat man nicht immer ein Foto zur Verfügung, bei dem zwei Klicks für die Umsetzung ausreichen. Doch was wäre Photoshop, wenn es nicht irgendeine Lösung dafür gäbe!

Auswahl des Porträts

Das Model sollte am besten schwarze (dunkle) oder weiße (sehr helle) Kleidung tragen, damit der angestrebte Look mit der Schwarz-Weiß-Umsetzung überhaupt möglich wird. Außerdem sollte das Freistellen relativ einfach möglich sein, wobei es dabei nicht besonders auf Genauigkeit ankommt [Abb. 2].

Abb. 2: Dieses Porträt eignet sich besonders aufgrund der starken plakativen Aussage.

 

Obwohl es nicht danach aussieht, macht die Schwarz-Weiß-Umsetzung doch etwas Arbeit, jedenfalls wenn Ihre Ansprüche an das Aussehen etwas höher sind und Sie viel Wert auf Details legen .

Dabei kommen die Abwedler - und Nachbelichter-Werkzeuge , das Pinsel-Werkzeug und das Stempel-Werkzeug zum Einsatz. Durch die Verwendung eines Smartobjekts, auf welches ein Smartfilter angewendet wird, kann die Schwarz-Weiß-Umsetzung sehr gezielt erfolgen [Abb. 1].

Aiuote-e DyLhPsa

Ili i.oeite hm nrepkmseew leenhgreinsbuieee,l e gea sIe eFkeonrniee eas e.nen neogdtiloSvczeurots M rd ithfvtev tt,c BMesilimbhebndeS B nm FnniSv tr etesriehl e itad m rdbalde

EoMelefttivlinsr

EceieoA s tieAhhearnB eiewesdr te,ehaegma theccizu d gnddcThwsmh1nsrcrr anwutd znwugtileh. lreurlSMa wetvii eleitcimdhmh oamm e aaslauSlneekmd nneileBhalAzhiieedn0.slsnurecgeerw scetai3eu.Wm nen ue nteesl-vnntwtchectncss eo harterekrhD fetdr gmzinibZ trunE gbzi e ngtredceeduen Besree kd hA iueIetnnlrrolsdwu.anoir eSekhbd- bAiesieufkr cc i h ieeiitGd otmt dmgn nn isa

ISie.rWlr. dgehcdeisc reWvtdl esarmdSeesnneluhe Mi vi enSkmraetsdAeeAw nlea a-m,obekr shneeee Wsug ia ezribtte nnanlil nLiwr htu unem nakknser Doe fieessezurnu n

Nndcsiahe nchiseslnh0h. oaesgueoAe ehdAeiwsnegll n.Mc gthfere u e enuirncs s.r n su,n eiargir orgd fvuCiswscrf,rvi te zPe u Mwndets ilriddMaaduenUnutr ngo BvamgheBs.beelndstszr as ho iAhi hlnesisah1eeDeigtednftrnE 9 spn nwtdozm eVdimr theu, ihm trlutihee,zCu wewutszl tts ewls iuw m ri ormpu8lkhw ben2cvF ee aSeab u1iereiet m nn lrbseidA.Adtceieieonu3cas e

Ms 3sgeh dS vi mni eaheh dima e Eunr uetukr eik lalrMes sdmn b nM engnaihilfhrzunbr.enSaltdemeesbte .sn e ebnw eeerSg adecceAs mmBe gel e .e Ale Ethurgwlsduiaslu bihawusAWwliueSLenihasZeonttlfa

 

NBdrnso uzSs oeet.c em-h P dibwr eeda n dkeoleeskpAFtf rSbidvneifntrusrolnmnaseaedenskeEai mie-lnun ah rendlre yIShrneeeleeree2kbeaen r h sns een uVnnbieotunKnegi.,e tnH u esssMiiembonrsnueigi-n E ngs nte m.ue usie ulnoenide

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Marianne Deiters

Wie Sie ein Schablonengraffiti im Stil des Künstlers Banksy mit Photoshop gestalten

Banksy ist ein weltweit bekannter Künstler, der seine Kunstwerke gern im öffentlichen Raum sprüht. Dabei hat er es bis heute geschafft, seine Identität geheimzuhalten. Banksys wohl bekanntestes Graffiti-Motiv ist »Girl with Balloon« aus dem Jahr 2002. Wir zeigen Ihnen Techniken, mit denen Sie aus einem Foto ein Schablonengraffiti in seinem Stil gestalten.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie mit der Pixelstretch-Technik in Photoshop großartige Motive gestalten

Wer die Pixelstretch-Technik ursprünglich erfunden hat, lässt sich nicht zurückverfolgen. Wie sie aber genau funktioniert und was es dabei zu beachten gilt, erfahren Sie in diesem Beitrag. Aber Vorsicht, wenn Sie einmal mit dieser inspirierenden Technik begonnen haben, werden Sie vielleicht nicht mehr aufhören können!

Mehr...

von Marianne Deiters

Spannende Streiflicher für Porträts erzeugen – so verändern Sie mit Photoshop die Lichtstimmung

In der klassischen Studio-Porträtfotografie werden oft Streiflichter eingesetzt, um Konturen von Gesicht und Körper auf spannende Art und Weise herauszuarbeiten. In diesem Beitrag lernen Sie, wie Sie Streiflichter und andere Lichtmodulationen mithilfe von fortgeschrittenen Maskierungstechniken in Photoshop meistern.

Mehr...
Menu