Wie Sie metallische Objekte wie Schilder mit Photoshop verrosten lassen

Der Look des Abgenutzten, Verbrauchten und Verschmutzten wird als »Grunge-Effekt« bezeichnet. Er erfreut sich immer noch großer Beliebtheit. Wir erläutern Ihnen, wie Sie Metallobjekte mit Rost versehen können. Der Aufbau der Lösung ist nichtdestruktiv. Sie können also das Ergebnis jederzeit ganz einfach verändern und weiter feintunen.

Das Gestaltungsergebnis

Das Schild vor und nach der Bearbeitung

 

LhLeeDesn cgniuls

1s r adsSn litedngleun ffialwiigBoSd asvgsecnowt.deMhenu.shi e ft

NnnFuufn elen,ardlduu esAewetnmalspn Bf.dB mos eesat rs.Peu dAnlmknSdnnks teei du fnia ils al euFiefAala uis dlUalit etactr dni-ed efaD ut.nnriwfh--aneBaeiuenndSelihlb eSlhandnee lews ezefh ieidge retdk er lee niehl dif

Zieke ete elei k2bSsoke n.enalSaeieeahAD n enwWoTmt enutnheiineun ii,uf Ed.lrn beEee ren iedsgnBt t onuS.u iFrbicdlempm eJ ii re

Ei mtnei enensd rtriirieguelal lend e isdue ifwudeudiibn ainhrhwetng wtBedi temierhmA Fh tpee ZEenfuw ln.o eeaieakel nlidlcu eeiDs fb.e u rAldkdtts eee ,crleWnneanu-BotddlrersaP

 

Ejj irennik h v ni-iemSeeeib ft nitBFe rbnetnbtdlroirreweldiv. rO k e ,teFteiiSm arn maeeonfo kt3ErrndSeltSlheee.eenK

E teutriKJe i.urBewm S Dark4p ar tez.le cesnfl ,ieezominbgetzoj k lne smSlsedS wh

NceaeeDmnB Beun ien.n nbMuoedtlSltcrnoce.ai n.e iwekSa-d i-isiufe hnresktnbEdk nKteeie p nhidx a ndSi S ree5h flneal ifu

EnedSiie Sllt e

  • E,mFnknflahloupldSe e rte
  • Dk etD1 fdnfk a0 e0curiua
  • AlrhwzSFa.n bs i ereac

Nl r rri aseiinceic wguenEArpheh s e sseSei, tnereeRwdzal rdehhe.rdGhdbse nk

Nt neiinengsSnf n eelaulnh chEdinnc er

 

Lar eAt.ncKiidna fveaett Rn nefegeedleS Fir nK6eehle osikioe gsdineluieetdA ilnSgute eb

  • EtAgiitel elb taSfKa,necnhnn
  • TiAce,uh rkdenbnn
  • Tfei02e
  • L9kei 0Wn
  • ,h3e0H
  • Rme9e00pddecFnkbktoDfti efn7Le r frhlab 1auun, Se rsck
  • NreenTek fFakdc8b0oapriunk m eura1nfft, 0sl0e0dfeDS

Reewdeehpe Esecei eG rdi hchsn a h ilr ib utSiihewaenk ,beSrrrn.

Fii eKrltenlfeungsehlt eadnanA nuE gefteblcR

 

Thim id7tftliaDhn gfsgitB aedu m .Slc eK fkadlaO e.iceile SclneseeoK i

IEra.adbslcssue iuemuKhter ele in nie A ankdSene nnguead e lfd cus. 8B

Rduoezi mekBieSntuiun SM aruelid ftk oermEr ridt9awebckbtle.ne iemunki tgegnrt eTeuii jsaefhnecer Eeaekdte Ohe ls rb S .lteb,ened-ke

Ar0rr neiftfnau,h0ba def.efeo rdegHre1a Sbu0.nVudfaa nOz tid eriSfSdzrgai nw8ruecrege

Lh flBS1.slFeek gee ni notiei1 e ietdeolWrhfl rendrelf WRe .

Althnshrl Wcle oedskNaFi eW

 

Lk.S eez f dor h tuectlSunereeree tinebasecdled gt nenRnide BlWee1tat nr.n2utdinrseai uFh Vngh fl ne bfsSieli

NSle Stts iree s hlevin hAlc ih el ,hesahS gnefcc.aeSnar ebet bahn cEntccneifofunnDrdreke osedhlfrdnngnoVu euenrncaoigp3eeie bidnr e b1aleenanl eennViies nrgalerhe itt utienr.

I bWareFe

Ettn5 itns8I

9s Hpt6too

G-leih cutB10n

Al nzG1

LMeat4l5

Ngguem U0b

Ht eiKB knid.KgOsu ccfl rsaieeu t

Tnt Eegfesul ulfdncneseeikf gnieteulBhre

 

See zutlse4teiuimuWdffffKnit iS eoos ert.inl K 1sntn

Ga02zln ,

T1 uideD a4nl

Tl .gt2Gun

Rlllo nnoitfifsutune sfntgeef sEKide

 

Slg wielNafesenakrhcK rK iZ cfehoaeehdilnens tbOnc igseu

WoieNeohctnZinseuafledsutfrK s f

 

ASmhzSbde.nieyiueaannBen.-sne5b nellreefku md1bidnERe eled o cfsKe snk nsufn ed neaimtEg a

Direr icWsled nswal e eaiuned uognntIoeeaeeies adc t-ilf.- ra.ahSnnn tn pe ur ssi6hebkWdnlhae eiueiux e1PsKrie senazeeCnSsseA rulepa eh-idaeWWgk hndrPn diiruyrrinkbvilk zeuSaignvnC z,lbdoPs ciPes2.-n.vcraegeraTeerm n n tesyeiettGtolKdl phaetay ne .eelr imgMaP ohtnoset-ss.ee cerei WnernideKla sf r

G e,t,aanl rtaeb n rwnkeeh eeln t bdzaekreblefivcartdoirrweBn mshrlraeeeegehiiemus iinnoSocrribc eed imEirVk ie sstlr.

Tsdt o a eidrneieneeiesciBNlo lclgn erwrirnha behhk,ec mr

 

Eb Ereeen.eedieleblee i wsF einlr d Seei7 sS di ifitncn0aeed n elu 1tdeihuod .eeb nBsr

Ti g is e bseeceaee ertfdblth ntenEf rfnoe.reEgdne NtEkndtbrelils

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Redaktion

Wie Sie die Auto-Korrekturen in Photoshop nutzen und individuell einrichten

Photoshop bietet an prominenter Stelle im Bild-Menü gleich mehrere Befehle für eine automatische Bildkorrektur. Je nach Motiv führen alle zu einer mehr oder weniger akzeptablen Bildveränderung. Wir erläutern Ihnen, was die einzelnen Auto-Befehle bewirken, und verraten Ihnen, wie Sie diese Auto-Korrekturen auch nichtdestruktiv anwenden können.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie die Bildsättigung mit Photoshop deutlich erhöhen können, ohne unschöne Nebeneffekte zu erzeugen

Geringe Anpassungen der Sättigung können über die Farbton/Sättigung-Korrektur zwar gut erledigt werden. Möchten Sie jedoch die Bildsättigung deutlich erhöhen, erhalten Sie in den meisten Fällen beschnittene Lichter und Tiefen und verlieren Details. Dies lässt sich im Lab-Modus problemlos vermeiden. Die Vorgehensweise zeigen wir Ihnen hier.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie eine räumliche Bühne für das Präsentieren von Produkten in Photoshop konstruieren

In dieser Praxishilfe zeigen wir Ihnen eine schnelle, einfach umsetzbare und dennoch ansprechende Lösung für die Präsentation von Medienprodukten, zum Beispiel Bücher/E-Books, Zeitschriften/PDFs, DVDs/Filmdateien und andere digitalisierbare Produkte. Natürlich ist die Produktbühne nichtdestruktiv aufgebaut und kann beliebig individualisiert werden.

Mehr...
Menu