Wie Sie bei Gelegenheitsporträts einfach und schnell Studioflair erzeugen mit Photoshop

Im Studio verwendet man für die Ausleuchtung von Porträts normalerweise eine ausgeklügelte Beleuchtung und Diffusoren. Bei Vor-Ort-Aufnahmen oder Gelegenheitsporträts ist dergleichen meist nicht möglich. Aber auch nachträglich lässt sich der Effekt von Diffusoren und weicher Beleuchtung ins Bild zaubern.

Das Ergebnis

Vor und nach der Bearbeitung

 

Nuclelhes nL siegD

P e ee elsFo i rhforvn ei okBaok af eeSrinenhrtti 1iInnerk onbe oiue r.SSsdFtpfeiveninStjettt. nmeirbtlrdirlrnh rm

Gemiti nnrltettebetjrend and k okivfnoruSi eBf

 

Nfm gd-dbmdi l e.inSnsleb2aEtpt.rh ieto eS aeTtdnkugendZ eanlkjtrfabiBriiesm Snd ioe neeSJusntnoeeaBediziee ra

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Redaktion

Wie Sie einen Lichtstrahlen-Texteffekt mit Photoshop gestalten

Der in dieser Praxishilfe vorgestellte Effekt verleiht einem Text oder einem Logo eine dynamische Anmutung. Er eignet sich daher gut für Flyer- oder Covergestaltungen. Wir zeigen Ihnen eine nichtdestruktive Umsetzung. Sie können also den Text und die Wirkung auch noch nachträglich anpassen, ohne wieder von vorne anfangen zu müssen.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie einen individuellen Hexagon-Effekt (aus Sechsecken) mit Photoshop gestalten

Dieser schnelle Effekt erinnert an das Bokeh, das manche Fotos im verschwommenen Hintergrund aufweisen, besteht jedoch aus Sechsecken und verleiht der Gestaltung deshalb einen dreidimensionalen Touch. Sie können den fertigen Effekt vielseitig variieren.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie eine Tiefen- und Lichterwarnung in Photoshop einrichten

Eine praktische Tiefen- und Lichterwarnung, die Ihnen zeigt, wenn eine Kontrastkorrektur so stark ist, dass Sie ausgerissene Lichter (reines Weiß) und zugelaufene Tiefen (reines Schwarz) erhalten, ist in Photoshop – anders als in Camera Raw und Lightroom – leider nicht vorhanden. Sie können sich aber eine Lichter- und Tiefenwarnung immerhin ohne viel Aufwand selbst erstellen. Diese Praxishilfe zeigt, wie es geht.

Mehr...
Menu