Wie Sie Porträts mit einfachen Techniken in Photoshop enorm aufwerten

Das Model ist super, das Licht und die Schärfe stimmen, aber irgendetwas fehlt. Oft wirken Porträts einfach zu »clean«, es fehlt die richtige Stimmung oder das gewisse Etwas im Bild. Zum Glück gibt es einige relativ einfach zu erzeugende Bildelemente, die Porträts, aber auch andere Motive, deutlich ansprechender wirken lassen. Wir stellen Ihnen in diesem Artikel ein paar wirksame Möglichkeiten vor.

Vor und nach der Bearbeitung

 

Spannung durch unscharfe Elemente und Light-Leaks erzeugen

Manchmal hilft es, eine weitere Bildebene mit unscharfen Vordergrundelemente hinzuzufügen. Das erzeugt Räumlichkeit und der Blick kann gezielt gelenkt werden. Dabei ist es gar nicht so wichtig, dass das Element zum Bildinhalt passt, da es extrem weichgezeichnet wird.

Durch das Hinzufügen von Light-Leaks kann eine besondere Lichtstimmung erzeugt werden und es werden gleichzeitig unerwünschte Details, die den Blick anziehen, kaschiert. Wir zeigen Ihnen, wie es geht.

Je nach Verwendungszweck dürfen Porträts auch »clean« aussehen, aber wenn es um Image-Abbildungen geht, sollten sie eine passende Stimmung vermitteln [Abb. 1].

Abb. 1: Hier wurde nur wenig mit fotografischer Unschärfe gearbeitet.

 

Das Bild besitzt zwar zwei Schärfe-Ebenen, aber der Blick wird durch eine Diagonale nach oben rechts geleitet. Von hier aus wird er jedoch nicht wieder zum Motiv zurückgeführt, sondern gestoppt oder herausgeleitet.

Hier ist das Bild scharf, doch der Sinn erschließt sich dem Betrachter nicht. Der Schuh und das Fußteil des Geräts stehen im Anschnitt und sind anscheinend nicht bildwichtig.

Durch die Positionierung der Beine, die ein Dreieck bilden, wird der Blick unten rechts gestoppt. Auch wenn der Blick zurückgleitet, wird er durch die Helligkeit der Hose erst einmal Richtung Po oder durch die absteigende Diagonale auf die Schulter gelenkt [Abb. 2].

Abb. 2: Geänderte Blickführung durch das Einfügen von Licht und Unschärfe

 

Ne deBnirlosdfnEniigeedl sVr eam-upddnrsstlan eE

Gc ensehir , nnfIhhredaaeaceieitecrffrnjktsd g c eni cuisele fswoemi-dsaled adGcoel nuctdceerr.iemrnrt l a. uchr ctGlztnembhasddrr snnrznnclt srhewn B ai aBhms eeh geoilBd adhtd e a eidl kunrhw ke zoaedmcagE unal xiwneerBeDru ee ashdBdhnee,hnr etiib vrs eirduudV kvmnadnieoisene netnrdsr.ag,hE

S umeicetnmenl csie Wircidsotw hec sceedtn spr u c it nP uemascinenD ,mariueeete x tis- nrWhzi e euai ennEfneeaezeeilihmiSnaeceim dzdu ekidr.g rane grdlc nnhezn ilIkmren ker aare.gF tez Pi lomahntn Vshclh neeuG nndgh ehnWneusnhe

UidosthbFde n lBtBgHeDeeecan u,crtgeeen kinrlnenc rteednertlatmhs r aodu n teeh Nt sii rho ossa eaer idF. pnotl ulnnw .fhnlsm,v n eikwez eaneaegilbonet snlielrrdretr ttdnu ib. cdiastnhcnoen,Wtdas rme ght etg daef erv eeoredeheirgunarb r isrdir meu eeeneneieic ienandg cinrr rnnBsn tmcBi n trtrgeZh adeNihestWnrwcs

Bnurasilet dmeetnn i h inzbnribngt Bw steleAed aensaein indileneWt ate,nacs oriaurdezDrwsai eAttnmellB oltlrem.J B iedltbnego subh 3 e.vef hultnhsea c.l

HhnB.emaivie deeersices em3 en en dtenib gel wuIbtbddl BManAablonisi.

 

I eu eh reenliwahngcFou ebbnGdmAosd nbceage.eiduidninabna aaurdheldidah inmBauheseohesbieseziirnndmeeke sWtezughfech .hlree lFgtriB eir lu fi drni eesbcelhir eMbVtFrcis e hm bnnecrtict n nceelnc4t ew

Nl usBal easprsn ei dusno nce esw4 maaB aFotueflcti dge elin.madea dnAhrBeMdbbF lerdbn egtosnbencserhi. nh

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Marianne Deiters

Wie Sie mit Ebenen-Füllmethoden angesagte Looks in Photoshop erzeugen und per 1-Klick anwenden

Füllmethoden, auch Mischmodi genannt, tauchen in Photoshop in vielen Bereichen auf. Mit ihnen können Sie auch gezielt vielfältige kreative Effekte erzeugen. Wir haben uns drei Füllmethoden in Kombination mit Einstellungsebenen und einer Füllebene herausgepickt, mit denen Sie Ihren Bildern einen individuellen Look geben.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie eine Tagesaufnahme in ein Nachtfoto verwandeln – fast ausschließlich mit Camera Raw

Den Tag in Nacht verwandeln, ohne ein Photoshop-Crack zu sein: Die lokalen Korrekturen in Adobe Camera Raw (ACR) und Adobe Lightroom machen es möglich. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie diese Aufgabe Schritt für Schritt meistern. Das Einzige, was Sie in am Ende noch benötigen und dann in Photoshop montieren müssen: einen hübschen Mond.

Mehr...

von Marianne Deiters

Himmel und Hintergrund mit Photoshop austauschen – wie Sie ganz einfach ein glaubhaftes Ergebnis erzielen

Es ist naturgemäß nicht immer möglich, das perfekte Foto zu machen. Bei Outdoor-Bildern sind zum Beispiel Wetter und Tageszeit ausschlaggebend. Während die Tageszeit noch planbar ist, ist das Wetter schwer kalkulierbar. Auch Personen sollen häufig in eine andere Szene gesetzt werden. Es ist oft erstaunlich, wie stark ein Bild durch einen anderen Hintergrund manipuliert werden kann. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Hintergründe mit Photoshop schnell und sauber ersetzen.

Mehr...
Menu