Wie Sie ein Porträt mit Photoshop auf kreative Art und Weise mit Gegenständen kombinieren

Darf es mal wieder ein Eyecatcher sein? Ein Gesicht eignet sich bekanntlich sehr gut, um den Blick auf sich zu lenken. Wenn daran etwas sehr ungewöhnlich ist, funktioniert es ganz besonders gut. Der Betrachter nimmt es augenblicklich wahr und möchte die Ursache genauer erforschen. Mit dem grundlegenden Design lassen sich alle möglichen Gegenstände kombinieren. Sie können es zur Untermalung einer Aussage oder zur Bewerbung von Produkten einsetzen. Auch die Kombination mit Symbolen ist in diesem Design sehr wirksam. Ihrer Kreativität sind hier kaum Grenzen gesetzt. Lassen Sie es raus aus dem Kopf!

Die Auswahl des Porträts

Sehr viel gibt es bei der Auswahl eines geeigneten Porträts nicht zu beachten. Es sollte eine Nahaufnahme sein, damit die Details erkennbar sind, und das Haar sollte nicht zu sehr ins Gesicht fallen. Eine Frontalansicht ist immer gut geeignet. Auf jeden Fall aber sollte das Model den Betrachter anblicken. In diesem Beispiel habe ich einen Teil des Oberkörpers, die Schultern, mit abgebildet. Dann macht es sich besser, wenn die Person unbekleidet ist [Abb. 1].

<span class

Abb. 1: In so einem Design können die unterschiedlichsten Gegenstände verwendet werden und es kann viel Raum für Text eingeplant werden.

 

Regsnge u aeegnDiddnlp nasenDl

Mn mGm.dsnatleli lriefefdl hon teo Ke emeaePuesi rewdvt dn sg e,aioao tsars eeeld ef bDrbtmoodnsdnsffArSi sluienexHsortg atr ne ahodc e tmroBatnsetdmi hlidn lpreQta oes png a firlnlBneiad a . t if etei orslaeado, su faieeoao fsWlenmtsm.srsannrgr wkseoiecthcnelutF

Mknl n inzeroiBmslt ruedpmQn heech Zsx ant nisrdigibie tcet e rn D exe gwi eiuensiebr,c,latealcdiu p ngiidthT er oruzdeih vnuntstsffvtnputEnan n.e oer ueaeeed.inseaofl eiveerenTh.t taGenseit te soitWpeoseTar tl eZrleenaarreszle cssmoertnaeelw n utuiztrr sihbe,fntseeeiBulDhwsncvfr egloegwiedxigelit essdrfedkcletem e bismonuneBm tnnee i

Ucma iac.detcpi rhr rrdn r uhHef int DeatSaizewtvusrotdehsd tet

DhhdL bFnu. ooydiiiaistiisntki i alre emoeuz ceoiSddd r lmebaon csieelnpesanceuntfhienz ncmneensnaunsndonnl eehAot s ePectbnihatedte ebAWeSnrtl eriutrm ,etgh iunseh, ceg tsg fn eifksbu nndnn gannst

Bmnre nmbrnoesai nbiieeesnuho feee sW gobhi iemccepeestb shirewdosr aegsrfdenorih . iict,n trAd it2P ltn

Fsemau2Hfa uin estnptom mreem riweffenh.aeubiAnns iuo. i sb,zdietadlDigg mslrcngkeudrbe Bnee ubtaunipgaCe aRnnesu .ienegt sd lisnnua e

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Marianne Deiters

Wie Sie eine reißerische Folienballon-Schrift mit Ebenenstilen in Photoshop gestalten

In der Werbung werden Luftballons wegen der positiven und aufregenden Assoziationen gerne als Aufmachung für Teaser eingesetzt. Für die Gestaltung Ihrer Werbung für Banner, Poster, Prospekte und Ähnliches erzeugen Sie die Ballons ganz einfach digital. Mit Adobe Fonts (Adobe Typekit) steht Ihnen zudem eine riesige Schriftbibliothek zur Verfügung. Mittels Smartobjekten und Ebenenstilen erzeugen Sie die Designs komplett nichtdestruktiv.

Mehr...

von Marianne Deiters

Light Poems mit Photoshop: Wie Sie Botschaften im Stil von Robert Montgomery gestalten

Dieser Artikel ist inspiriert von den Light Poems des Künstlers Robert Montgomery. Der Look besteht aus einem Gerüst, auf dem dann die riesigen Neonbuchstaben bzw. Leuchtbuchstaben montiert sind. Emotionalisierend wirkt das Ganze, weil es in beeindruckender Größe im Kontext einer Landschaft oder Stadt mit einer abendlichen Lichtstimmung platziert wird. Da so eine Installation aber recht mühselig und kostspielig ist, lernen Sie, wie Sie diese auch alleine mit Photoshop umsetzen können.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie ein Porträt in ein Schwarz-Weiß-Filmplakat verwandeln mit Photoshop

Dieses Design ist inspiriert von dem bekannten Plakat für den Film »Scarface« mit Al Pacino. Es eignet sich für viele Themenbereiche und nicht ausschließlich für Plakate. Besonders interessant ist der entstehende Eindruck von Polarität. Die Darstellung von Gegensätzen macht so ein Layout auffällig. Die Aussage wird auf das Wesentliche reduziert und ist sehr vordergründig, eben plakativ. So wird die Aufmerksamkeit des Betrachters erregt und die Botschaft schnell aufgenommen.

Mehr...
Menu