Wie Sie mit der Pixelstretch-Technik in Photoshop großartige Motive gestalten

Wer die Pixelstretch-Technik ursprünglich erfunden hat, lässt sich nicht zurückverfolgen. Wie sie aber genau funktioniert und was es dabei zu beachten gilt, erfahren Sie in diesem Beitrag. Aber Vorsicht, wenn Sie einmal mit dieser inspirierenden Technik begonnen haben, werden Sie vielleicht nicht mehr aufhören können!

Faszinierend ist, dass man aus einer Spalte oder Zeile, die nur ein Pixel Ausdehnung hat, großartig aussehende, farbige Gebilde erzeugen kann, mit denen man eine unglaubliche Dynamik in ein Bild zaubern kann.

Für so ein Ergebnis muss man etwas mehr Zeit einplanen, aber der Aufwand lohnt sich. In der Praxisübung lernen Sie, mehrere Hürden zu überwinden.

 

Welche Motive sich eignen

Im Grunde eignen sich fast alle Motive, es kommt darauf an, was Sie erreichen möchten. In jedem Fall entsteht eine besondere Dynamik im Bild. Besonders spannend wirkt diese Technik, wenn durch den Pixelstretch Bewegung simuliert wird. Für die Themenbereiche Sport oder Tanz ist sie sehr gut geeignet, aber auch statische Produktfotos können damit »abheben«, so es wie Joe Cavazos mit seiner Kampagne für die Sneakers von »k•swiss« zeigt. Hier sehen Sie einen Ausschnitt seines Instagram-Accounts [Abb. 1].

Abb. 1: Ausschnitt des Instagram-Accounts von Joe Cavazos

 

Auch Landschaftsbildern kann man einen besonderen Look geben [Abb. 2].

Abb. 2: Da muss man zweimal hinsehen! In Photoshop ist es eine Sache von Minuten: Pixelzeile auswählen, duplizieren, stretchen und einen Verlauf in eine Maske legen.

 

Im zweiten Teil dieses Artikel erläutern wir Ihnen dann auch noch, wie Sie einen kreisförmigen Pixelstretch erzeugen und einbauen [Abb. 3].

Kreisförmige Pixelstretche können einem Motiv eine neue Dynamik verleihen.

 

Dul PiGguesrgaxnnrbna

De zn n nnz abhGcenuaiggr npn iloee ea trrD refsprnezieuhuknsivnsuddtgizf

EWnndmei zreEmikksdin.tWtSl zZeu gfanedeehleSiBs--li-K1afe d e li.sn MenBiitl dil uA e.cei swdadeil

TnSt gllni. tseneEeiu liSuDzepnwenieCr ednhd2 rig demiee u.tenbemeiJlaB i

L.lotmixceaowPtiedtlmnKhl nmFn.nWTeieere t n ret Cnrhua nSsiennPsrwserghe eigr x.ehaisidEsdodrdlmSiMo Sne bineaoerrtrthude.rie iteumeitue mernp linirltdee ed neueeuaceneesdlenapnlene trinr3i l etrafiS naeeahnd egtew eBiDr sdtnunrn ai fn degtn egI n eu kieeSeh eesge

Ione s TErfnhUtZ ,neSetd oi svlfmn cournte nr ens.Anss sedneeeeet sanBnad mu elizsAt e e grmnr Asn .re beabtiegneot aneuki.k.id- ls ehiaenibfb4lmliencedzreti dcrnlmabhnr go dmerz ae Svebnlinue B4h

S1r inrgP oHn edb b red.ai eil ef en aieento hbee. henExnseemAi e 4ribbShieeo

 

Lfenneemvaetied nres wrFerAts ronri

LdVelhnditeBnaeerirnptemsronnwh9rretoDnuMIe iioen weevaermdlsn n1einniS ngmnikeerfreA eTae tesl-e OiCelmi s is 0unot.edh ,s0ensmno lVaereieh rnCzse m tnbrodsurrspi np g.eaa0p2UolPsidsriola rl irtatst kre-icu toue2ce e e 2Vnh Ce va nzdoao lcF An. rCtwdhsv

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

  • Mit der Pixelstretch-Technik großartige Motive gestalten
    • Welche Motive sich eignen
    • Praxisübung Grundlagen
      • Das sollten Sie beim Transformieren beachten
    • Praxisübung Skaterin
      • Die Bildausschnitte für den Pixelstretch erzeugen
      • Den Pixelstretch transformieren und maskieren
      • Die Arbeitsfläche erweitern
      • Den Pixelstretch verformen
      • Den Pixelstretch bearbeiten
      • Eine Maske für den vorderen Teil der Skaterin erzeugen
    • Feinbearbeitung und Finishing
      • Plastizität und Tiefe mithilfe von Schattierungen
      • Den Pixelstretch vor der Skaterin erzeugen
    • So gestalten Sie einen kreisförmigen Pixelstretch
      • Pixelstretch vorbereiten
      • Pixelstretch verbiegen
      • Pixelstretch bearbeiten

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Marianne Deiters

Wie Sie ein Schablonengraffiti im Stil des Künstlers Banksy mit Photoshop gestalten

Banksy ist ein weltweit bekannter Künstler, der seine Kunstwerke gern im öffentlichen Raum sprüht. Dabei hat er es bis heute geschafft, seine Identität geheimzuhalten. Banksys wohl bekanntestes Graffiti-Motiv ist »Girl with Balloon« aus dem Jahr 2002. Wir zeigen Ihnen Techniken, mit denen Sie aus einem Foto ein Schablonengraffiti in seinem Stil gestalten.

Mehr...

von Marianne Deiters

Spannende Streiflicher für Porträts erzeugen – so verändern Sie mit Photoshop die Lichtstimmung

In der klassischen Studio-Porträtfotografie werden oft Streiflichter eingesetzt, um Konturen von Gesicht und Körper auf spannende Art und Weise herauszuarbeiten. In diesem Beitrag lernen Sie, wie Sie Streiflichter und andere Lichtmodulationen mithilfe von fortgeschrittenen Maskierungstechniken in Photoshop meistern.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie ein realistisch aussehendes Neonschild mit Photoshop gestalten

Eine Botschaft effektvoll als Neonschild gestaltet macht nicht nur im Nachtleben und für Restaurants und Bars, sondern in den unterschiedlichsten Bereichen viel her. In diesem Beitrag lernen Sie, wie Sie einen Neoneffekt realistisch gestalten. Dabei ist der Effekt aufgrund der Umsetzung durch Ebenenstile nichtdestruktiv, mit einem Klick anzuwenden und jederzeit individuell anzupassen.

Mehr...
Menu