Wie Sie mehrere Pfade in Photoshop zu einem einzigen Pfad zusammenfügen

Bei Photoshop-Anwendern kommt immer wieder die Frage auf, ob und wie es möglich ist, zwei separate Pfade miteinander zu kombinieren, sodass ein einzelner Gesamtpfad übrig bleibt. Mit den folgenden Schritten gelingt dies problemlos.

Problembeschreibung

Wenn ein Motiv aus mehreren Objekten oder Teilen besteht, werden diese manchmal zunächst einzeln mit den Pfadwerkzeugen (z. B. Zeichenstift-Werkzeug oder Rundungszeichenstift-Werkzeug ) eingefangen. Man erhält dann im Pfade-Bedienfeld für jedes Element einen einzelnen Pfad.

Im Moment gibt es für jede Pflaume einen einzelnen Pfad. (Foto: Pixabay)

 

Manchmal benötigt man aber für alle Elemente einen einzigen Pfad.

Die drei einzelnen Pfade wurden zu einem einzigen Pfad kombiniert.

 

Wie kombiniert man also die einzelnen Pfade zu einem einzigen? Eine weitere Frage ist, wie man Pfade komplett miteinander verschmilzt, sodass es nur noch eine Outline gibt. Im nachfolgenden Beispiel bleiben die inneren Pfadkonturen bestehen, obwohl es nur einen Pfad gibt. Auch für dieses Problem gibt es eine Lösung, die wir nachfolgend vorstellen.

Die beiden zu einem Pfad kombinierten Pfade sollen komplett miteinander verschmolzen werden.

 

Fachartikel zum Arbeiten mit Pfaden in Photoshop

Wenn Sie sich intensiv in das Erstellen von Pfaden in Photoshop einarbeiten möchten, stehen Ihnen dafür auf Creative aktuell zahlreiche Fachartikel zur Verfügung, u. a. die folgenden:
Mit Pfaden in Photoshop arbeiten – Grundlagen und Praxis
Wie Sie ein Bild in Photoshop mithilfe von Pfaden und Formen gekonnt vektorisieren
Wie Sie das neue Rundungszeichenstift-Werkzeug in Photoshop richtig nutzen

Mtmifeibe ken iiaeandnrnroPde

Ak dlbi e.tm1edsinen nSo e,dSneiefifi mrid . ennmtinet neecBd id inehaPra fm

Ne e tnbdei feaidsnlgPtaueUnll eus nzrieftiefme ddee.erne nh,rPea j

 

Dn2neiSn safP ti.-ed.dail daeee eeFragsdBe ZePef nf

SGeanMheiucnardnnttrniereid r

Ne reememesue ednesl dd nP. nn.uikrreriiaiwB eacdSenrs d teie oaetgdrifn SieenzMnd ef eeBiDbndnnlmfiehnrdhoitndi-en lfedflndndmidhn nnIWnScdasfeft eee P iGBuEuneeepndll anehtl intn fs o eandtGdeilfnahadre,e WreM niege en. oinBpnere enodiehi

Fau aruae liSe dffif suwknazug 2smn dcbSaKP oieedarfe ed.nd uP 3anesne.syes bll b.m P ntii

Bl ere.uXie ni efgdT o riS4rseabnnie ecttho hedk s sBlhe n o.acdmeWnkSebnAidtair eenSniet

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Redaktion

Wie Sie den »eigenen« Filter von Photoshop richtig verwenden

Vermutlich jeder Photoshop-Anwender ist schon einmal über den Filter mit der Bezeichnung »Eigener Filter« gestolpert – und hat dessen Dialog dann angesichts der kryptischen Eingabemöglichkeiten auch schnell wieder verlassen und nie wieder betreten. Wir erläutern Ihnen, was es mit diesem Filter auf sich hat und welche kreativen Möglichkeiten er bietet.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie eine spiegelnde Wasseroberfläche mit Photoshop realistisch umsetzen

Sie möchten bei einem Foto ein künstliches Gewässer anlegen, welches trotz einer rauen Wasseroberfläche natürlich wirkende Reflexionen besitzt? Wir zeigen Ihnen eine Lösung, bei der Sie das Aussehen des Endergebnisses sogar flexibel beeinflussen können.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie Vorgaben in Photoshop erstellen, synchronisieren und auf andere Rechner übertragen

In Photoshop kann man eigene Pinselspitzen, Farbfelder, Verläufe, Stile, Muster, Konturen, Formen und Werkzeugeinstellungen dauerhaft als Vorgaben integrieren und damit immer schnell zur Verfügung haben. Diese Praxishilfe erläutert, wie Sie Vorgaben einfach verwalten und schnell auf andere Rechner bzw. neue Installationen übertragen. Dabei geht sie auch auf die seit Februar 2021 neue Synchronisationsmöglichkeit ein.

Mehr...
Menu