Wie Sie spannende Parallax-Animationen mit Photoshop erzeugen

Von einem Parallax-Effekt spricht man, wenn sich Elemente eines Bilds gegeneinander oder zumindest unabhängig voneinander bewegen. Dadurch entsteht ein interessanter räumlicher Eindruck, fast so, als würde eine richtige Kamerabewegung stattfinden. In dieser Praxishilfe erfahren Sie, wie Sie einen solchen Effekt direkt in Photoshop erzeugen können.

Oft sieht man diese Art von Animation, wenn ein Designer oder Künstler ein Element eines Composing besonders in der Vordergrund rücken möchte. In unserem Arbeitsbeispiel ist es eine Person, die über das Wasser in die Ferne blickt.

Das Ergebnis

Der als GIF-Animation ausgegebene Effekt (Größe: 4 MB)

 

Video: Beispiel einer als MP4-Datei gerenderten Parallax-Animation aus Photoshop

EDhnsllcuLi sgee n

Estesuz,drgibonDeisenu oteE k nfdnlrnkd ddgbAMoiai sdwr es f iu nvrtVs.kirgsl tmveiu ee nlreem idleHdgH kaeesltzod r d er r ne rnlrlatibeecn eweebihrfkeedw etf oe.veng Otrzib toertjtuulPut ttfszn e,msirrine jasanltdd

Er gWo onatfransiteabzed el iridsM.tleiei oolied.l wfnhrtaS reAmanDt eeirntide tuItvl ehb e ve1

LinteiUmo isvperesB

 

EebHtuueeb eiie s e re dflnsinerpscul lSVrti egnd.d ne s gkoneiienanrnuleezLheu EnS i ndee rnede,.nBanlnS ef ntdei S2r uee.tk B oig dJeneime eu

MnSli bnurisBtirkWt lv souolu.dtteSuuerloWPsret s eneaeSseaeukgnDHc eSdzgee Swnnaiir hamsiA o h eoihh zguna u-eeoit.hde jd z eoehOin as dslu dc enieRree.fe lsk3tgg llalew wsel,v stm psera dgen he .rsncz-naershf

- tnibhgkWdeiwerlerAueetasem Auznn

Ew iuWtrd u obd eetoBrt-sei zge aogz ddAtgseiMeuAnr levrem-eemaeieS esther Uehn.vnDtlehsl tt pl.WaitslemoerriukkPheoneiw fl tliwieenlu lrrac At deeskSuihsrn,anretir

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Redaktion

Wie Sie Smartobjekte in Photoshop anlegen und auch wieder auflösen

Smartobjekte sind ein elementar wichtiges Element in Photoshop. Dieser Ebenentyp, den es seit Version CS3 in Photoshop gibt, macht es möglich, Bildbearbeitungsaufgaben sehr viel effizienter und ohne Qualitätsverluste durchführen zu können. Mit Photoshop CC 2020 hat es wieder eine kleine Neuerung gegeben, die das Arbeiten mit Smartobjekten betrifft.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie die Verformen-Funktion von Photoshop vielseitig anwenden

Mit der Verformen-Funktion von Photoshop (ehemals »Verkrümmen-Funktion« genannt) können Sie Ebeneninhalte relativ gut an gewölbte oder gebogene Formen anpassen – und das auch noch nichtdestruktiv. Mit Photoshop CC 2020 wurde diese Option des Transformieren-Befehls noch einmal deutlich verbessert. Wir stellen Ihnen die alten und neuen Möglichkeiten vor.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie Motive in Photoshop dank künstlicher Intelligenz automatisch auswählen lassen können

Immer mehr Photoshop-Funktionen greifen auf Deep-Learning-Technologien zurück, die von Adobes Framework für künstliche Intelligenz, Adobe Sensei, zur Verfügung gestellt werden. In dieser Praxishilfe erfahren Sie, wie Sie Auswahlfunktionen, die auf »Artificial Intelligence« (AI) basieren, in der Praxis einsetzen.

Mehr...
Menu