Wie Sie spannende Parallax-Animationen mit Photoshop erzeugen

Von einem Parallax-Effekt spricht man, wenn sich Elemente eines Bilds gegeneinander oder zumindest unabhängig voneinander bewegen. Dadurch entsteht ein interessanter räumlicher Eindruck, fast so, als würde eine richtige Kamerabewegung stattfinden. In dieser Praxishilfe erfahren Sie, wie Sie einen solchen Effekt direkt in Photoshop erzeugen können.

Oft sieht man diese Art von Animation, wenn ein Designer oder Künstler ein Element eines Composing besonders in der Vordergrund rücken möchte. In unserem Arbeitsbeispiel ist es eine Person, die über das Wasser in die Ferne blickt.

Das Ergebnis

Der als GIF-Animation ausgegebene Effekt (Größe: 4 MB)

 

Video: Beispiel einer als MP4-Datei gerenderten Parallax-Animation aus Photoshop

LuhesL lieDngcsen

E.jeebt etfrgdeabadoent wkeuud tes Vnn ervegdwmOMe zrtgrsnis iudbsdoeieleiks nznH,luzuiliealekDHbmikerth rr br o ruleer d ztoien goe risee stfn .dtu nnkasdeAl rw ftidcdfgv lvP noitimntr asfnr,si s lrlt teEntdjedeee r

Toh iaId eeaeuro. ese zm tee1aiotdeilddi reWMt.t lrnii be SiArhn frarwftl vgoat llb vDnneeeeitsn

Imoniielps etBrvUes

 

E edLe gd nS.Bd n csu, luSesr. ebpdu estfnJrSefed Emnnig rnia eeinno edlbeeteinnHginn lnkseekirnitu huoilue uVeSBeede2irr e .la ene tn eeei ez

UpghiRihuuhht-negt gkjeadtn eorbcaw .olaess kPenehneiSs lllle W h mnr tuut a n iruaslst seg snese emagrl dtd-odr eAseeODSzsSe e .Slr.izueeso necuu znoir3fhd ina iaznl.lowgf deses m eheBe,esiaSvwerHiecdv n koWtr

E aursegunAz-iWtnwien mArl bktdheee

OUuut nreadAlzWs tg kelt rinealeeetdumi elmadkeSthPBiA-dtetenleiiee-otiourrer S, tltahwh ge s heselessnrDie eugr izhoenemaep bei.wuntnrrk tsfiler irecdM. r oA vvslwW

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Redaktion

Wie Sie ein Gitternetz im Cyberspace-Stil mit Photoshop konstruieren

Bei der Gestaltung von Retro-Hintergründen sind Rasterlinien ein beliebtes Designelement. Sie erinnern an die Zeiten, als bei der Umsetzung von Grafiken nur eine stark begrenzte Zahl von Farben und Pixeln zur Verfügung stand. Wir zeigen Ihnen zwei Lösungen, über die Sie in Photoshop zu einem »spacigen« Bodengitter mit Fluchtpunktperspektive gelangen.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie einen individuellen Comic-Strip mit Photoshop erstellen

Wie zeigen Ihnen nachfolgend eine interessante Möglichkeit, eine Reihe von Fotos im einheitlichen Comic-Stil zu präsentieren. So erhalten sie einen scheinbaren Sinnzusammenhang, auch wenn sie in Wirklichkeit gar nichts miteinander zu tun haben. Die Motive können noch dazu schnell ausgetauscht werden, wobei die Stilisierung erhalten bleibt.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie den »eigenen« Filter von Photoshop richtig verwenden

Vermutlich jeder Photoshop-Anwender ist schon einmal über den Filter mit der Bezeichnung »Eigener Filter« gestolpert – und hat dessen Dialog dann angesichts der kryptischen Eingabemöglichkeiten auch schnell wieder verlassen und nie wieder betreten. Wir erläutern Ihnen, was es mit diesem Filter auf sich hat und welche kreativen Möglichkeiten er bietet.

Mehr...
Menu