Wie Sie in Photoshop CC 2018 neue Pinsel kreieren und Werkzeuge komfortabel organisieren

Endlich hat Adobe uns in Photoshop neue Optionen für Pinselspitzen und eine neue Verwaltung für das unübersichtliche Pinselvorgaben-Bedienfeld spendiert. Das ist nicht nur für das Malen interessant, sondern für viele andere Werkzeuge, die mit den Pinseln kompatible Einstellungen bieten. Vergessen Sie getrost die alte Gewohnheit zum Speichern von Werkzeugvorgaben. Die Einstellungen für Stempel, Reparaturpinsel, Abwedler und Nachbelichter, Radiergummi usw. können Sie nun komfortabel und mit Vorschau in Ordnern im neuen Pinsel-Bedienfeld verwalten. Wir zeigen Ihnen, wie es geht, und machen zum Abschluss noch einen kleinen kreativen Ausflug.

Die Pinselfunktion von Photoshop wurde mit Photoshop CC 2018 noch einmal deutlich verbessert. Hinzukommen viele hochwertige neue Pinselspitzen, die für Creative-Cloud-Anwender kostenlos sind.

 

Die Bedienfelder richtig nutzen

Für leichte Verwirrung kann die neue Namensgebung sorgen, aber viele Anwender haben die Namen dieser Bedienfelder wahrscheinlich nie beachtet:

Das frühere Pinsel-Bedienfeld heißt jetzt Pinseleinstellungen-Bedienfeld mit diesem Symbol: . Und genau das machen Sie hier wie zuvor, Sie stellen die Optionen für Pinsel ein. Die Bedienung der Einstellungen und die Optik des Bedienfelds haben sich nicht verändert.

Das frühere Pinselvorgaben-Bedienfeld wurde aufgebohrt und mit neuen Funktionen versehen. Es heißt nun Pinsel-Bedienfeld und hat dieses Symbol: . Es dient der Verwaltung der Pinselspitzen und Werkzeugvorgaben [Abb. 1].

Abb. 1: Pinsel, Stempel, Nachbelichter und Abwedler mit neuen Vorschau-Optionen

 

Die neuen Standardvorgaben stammen von Kyle T. Webster. Sie beinhalten Allgemeine Pinsel mit weichen und harten Kanten und Variationen mit Deckkraft- und Größeneinstellungen, die auf die Benutzung eines drucksensitiven Stifts ausgerichtet sind. Dazu kommt eine kleine Auswahl von Künstlerpinseln und Pinseln für Spezialeffekte.

Edek ellseie PuaeNl ntaunl

Brdnrewri sa m ltelnewdtds iseed ,ttbe.sa leeprr id-ei ef eP aht ereel ncinelnrer ze,lilvh Bseitaauielre r ,rtheib enn udwba hiiEW eteisne eSe t.ubnt-iiufel MaSn eesn te reB uiditushyrgpeeenIWtnione .dreSpgens neu yrsePiitebekfd di-selgiteadnte liebied e afu dlnstnhr rSZt ehsbfrwsw alwne iTaebisasnnynWsrt.lseetOs uKFeetg esnsuisdege P ee urm aek-p

Heib rksn eteevelenslsrnKd cghohCs ld.tsuAiibro ndfe1 dn m khCi-eene atn neceskueeAi Sintluua-tisofn re ehbwc.ri oe e eS iczPnnt

 

Fdl rze Puuwe.d -gynrf eiO-toi FudnrSees egtisni ss vltiiarersMare-nbe- knnlsg rAiehe eD sllithitn std inenftBmisteatieeid. nI be e nn tehe2-nb Ps l e tceBne.eSDeiaecudhmahmiscoaleBnnndeitunsef nigeeenanslfdu deAntnnsl mlFi ed o- ddinsPelimrgasiMothnezeelnDef huaZiil,Swmer-i,An abnecroeot eto eddnli.lpt .ire i dnnee

MnArZbeehE erDldtke 2onts unutPeieiei n,pen Fnte.oen aabssaibi na cei

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Marianne Deiters

Wie Sie die Protokoll-Funktionen von Photoshop clever verwenden und richtig ausreizen

Photoshops Protokoll-Funktionen haben sich für die meisten Anwender bereits als rettender Helfer erwiesen. Aber haben Sie sich schon einmal im Detail mit allen Funktionen beschäftigt? Sie beschränken sich nicht nur auf das Rückgängigmachen von Arbeitsschritten im Protokoll-Bedienfeld. Mit diesem Artikel erhalten Sie eine umfassende Schulung für diese nützliche Funktionalität.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie die Tiefen- und Lichterbereiche eines Bilds in Photoshop ohne Auswahlen bearbeiten

Das Problem kennt jeder: Der eigentlich wichtige Bildbereich liegt im tiefen Schatten, während die hellen Bereiche im Bild gut belichtet sind oder sogar zu hell erscheinen. Dies ist ein häufiger Bildfehler, der dadurch entsteht, dass eine Kamera schlichtweg nicht dunkle und helle Bereiche gleich gut belichten kann. Für solche Fälle bietet Photoshop die Korrektur »Tiefen/Lichter« an, die wir hier im Detail erläutern. Sie ist besonders für die schnelle Bearbeitung eines Bilds im JPEG- oder TIFF-Format geeignet.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie das neue Rundungszeichenstift-Werkzeug in Photoshop richtig nutzen

Im Job kommt kein Photoshop-Anwender am Freistellen mit Pfaden vorbei. Wer bisher mit der Erzeugung von Pfaden in Photoshop auf Kriegsfuß stand, findet in dem neuen Rundungszeichenstift-Werkzeug wahrscheinlich die Rettung. Die bisherigen Variationen der Zeichenstift-Werkzeuge werden zwar durch den Neuzugang nicht unnötig. In jedem Fall profitieren aber alle Anwender von den neuen Pfadoptionen, die den Umgang mit Pfaden auf ein ganz neues Niveau heben.

Mehr...
Menu