Wie Sie in Photoshop CC 2018 neue Pinsel kreieren und Werkzeuge komfortabel organisieren

Endlich hat Adobe uns in Photoshop neue Optionen für Pinselspitzen und eine neue Verwaltung für das unübersichtliche Pinselvorgaben-Bedienfeld spendiert. Das ist nicht nur für das Malen interessant, sondern für viele andere Werkzeuge, die mit den Pinseln kompatible Einstellungen bieten. Vergessen Sie getrost die alte Gewohnheit zum Speichern von Werkzeugvorgaben. Die Einstellungen für Stempel, Reparaturpinsel, Abwedler und Nachbelichter, Radiergummi usw. können Sie nun komfortabel und mit Vorschau in Ordnern im neuen Pinsel-Bedienfeld verwalten. Wir zeigen Ihnen, wie es geht, und machen zum Abschluss noch einen kleinen kreativen Ausflug.

Die Pinselfunktion von Photoshop wurde mit Photoshop CC 2018 noch einmal deutlich verbessert. Hinzukommen viele hochwertige neue Pinselspitzen, die für Creative-Cloud-Anwender kostenlos sind.

 

Die Bedienfelder richtig nutzen

Für leichte Verwirrung kann die neue Namensgebung sorgen, aber viele Anwender haben die Namen dieser Bedienfelder wahrscheinlich nie beachtet:

Das frühere Pinsel-Bedienfeld heißt jetzt Pinseleinstellungen-Bedienfeld mit diesem Symbol: . Und genau das machen Sie hier wie zuvor, Sie stellen die Optionen für Pinsel ein. Die Bedienung der Einstellungen und die Optik des Bedienfelds haben sich nicht verändert.

Das frühere Pinselvorgaben-Bedienfeld wurde aufgebohrt und mit neuen Funktionen versehen. Es heißt nun Pinsel-Bedienfeld und hat dieses Symbol: . Es dient der Verwaltung der Pinselspitzen und Werkzeugvorgaben [Abb. 1].

Abb. 1: Pinsel, Stempel, Nachbelichter und Abwedler mit neuen Vorschau-Optionen

 

Die neuen Standardvorgaben stammen von Kyle T. Webster. Sie beinhalten Allgemeine Pinsel mit weichen und harten Kanten und Variationen mit Deckkraft- und Größeneinstellungen, die auf die Benutzung eines drucksensitiven Stifts ausgerichtet sind. Dazu kommt eine kleine Auswahl von Künstlerpinseln und Pinseln für Spezialeffekte.

AadelPel nlnlteu kNse ieeu

Rieiriyenn dhede innzln elpiiWsnt-r ssbnve nZihmee reurt ie eeudeEcs,asge aer nifw dr i uiiSIdei,rsnen hthees -sstabdifgb.ds ue. ewereT Fslf suneeKfl.bsl e htnlfnge ttr whnitue tli tnesOWdierahuna ytuw ib litSurtl erMiair s dbostseebiPS d iag- stn elee gena lsrSasee e.elenrydtretw ener-saerumP teeepkbeWw epeeprn d,isediattel eP en dea ltBineBabku e e

Nst ee ecSnciPi bgCe.n auhsi esno ienhinzt.u 1nn -oclS rmdrnldtr feohehf tu sieitbcdlCnlreHeeAusvkKwe esksreonbneedeiAeakt-i

 

I n nth - ann2 rlemeilnt tfdsecMtteeceDr gscnSe-r,.t iask deatm ue nnh. obe ul SeeisnP-lruinmd ognel std zaicwe.neiniuwlfizsSne ids ren rtO BiAngeiuinnrsoiinneFhhesdeBeeo,oPte Iio t ei l .ngre fnde h emneetutM luesAeeAsvgfa-l d eb.t-ie l etfme aD d-nibe BliDnnfiiiPoedbdF en-dnaZ yelrsnrsehahnlrnasispsdide ltnie i dmeteeal

EpEsabrnDr tt eAeak2hsPF iend biteb .iimnno, e naennuctee uZslaeii oe n

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Martin Vogler

Wie Sie mit dem neuen Rahmen-Werkzeug in Photoshop Bilder elegant in Layouts integrieren

Das Update auf Photoshop CC 2019 hat eine komplett neue Funktion gebracht – das Rahmen-Werkzeug. Mit ihm soll es einfacher werden, Bilder in UX-Designs und Weblayouts zu integrieren und zu pflegen. Die Handhabung ist relativ schnell verstanden und erlernt. Dazu bietet es ein paar besondere Möglichkeiten, die wir nachfolgend erläutern.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie Photoshops neue Funktion »Inhaltsbasierte Füllung« in der Praxis einsetzen

Die in Photoshop CC 2019 neue Funktion »Inhaltsbasierte Füllung« besitzt einen eigenen Arbeitsbereich, in dem die Bereiche, die für die Füllung verwendet werden, interaktiv mit einer hochauflösenden Vorschau bearbeitet werden können. Auch die Auswahl des zu füllenden Bereichs kann im Arbeitsbereich verändert werden. Wir stellen Ihnen in diesem Beitrag den neuen Arbeitsbereich mit seinen Möglichkeiten und Einschränkungen vor.

Mehr...

von Marianne Deiters

Die Korrektur »Farbbalance« in Photoshop – so stellen Sie Farben mit dieser Funktion gekonnt ein

Ob die Korrektur »Farbbalance« auch weniger erfahrenen Anwendern zu empfehlen ist oder nicht, daran scheiden sich die Geister. Bei dieser geraten nämlich gerne einmal unbemerkt Farbstiche oder Übersättigungen ins Bild. Das Grundlagenwissen über die gängigen Farbmodelle sollte in jedem Fall vorhanden sein, um Fehler zu vermeiden und gezielt zu korrigieren. Was Sie sonst noch beachten sollten, lesen Sie in diesem Beitrag.

Mehr...
Menu