Wie Sie ein realistisch aussehendes Neonschild mit Photoshop gestalten

Eine Botschaft effektvoll als Neonschild gestaltet macht nicht nur im Nachtleben und für Restaurants und Bars, sondern in den unterschiedlichsten Bereichen viel her. In diesem Beitrag lernen Sie, wie Sie einen Neoneffekt realistisch gestalten. Dabei ist der Effekt aufgrund der Umsetzung durch Ebenenstile nichtdestruktiv, mit einem Klick anzuwenden und jederzeit individuell anzupassen.

Kürzlich sah ich im Newsletter einer großen Einzelhandelskette ein Neonschild als Aufhänger für »Die satten Sonderangebote«. Ein wirkungsvoller Eyecatcher! Für ein Design wie dieses benötigen Sie nicht viel, es kann mit Photoshop sozusagen aus dem Nichts erzeugt werden [Abb. 1].

Abb. 1: Das fertige Neon-Design mit einer Mauer als Hintergrund

 

Eine passende Schrift finden

Das wichtigste Element ist die Schrift. Eine Eigenschaft dieser geformten Neonröhren ist auf eine Schrift übertragen die gleichbleibende Strichstärke. Außerdem darf sie weder Serifen noch scharfkantige Ecken und Enden besitzen. Die beste Quelle für Creative-Cloud-Abonnenten ist die Adobe-Fonts-Schriftartenbibliothek. Sie ist in sämtlichen kostenpflichtigen Creative-Cloud-Abonnements enthalten. Vielleicht haben Sie auch bereits eine passende Schrift installiert.

1.Erzeugen Sie ein neues Photoshop-Dokument mit der Größe »16,6 cm« x »10,6 cm« mit einer Auflösung von »300 ppi«. Schreiben Sie mit dem Text-Werkzeug am besten zuerst ein oder mehrere Wörter, die Sie verwenden möchten.

Innerhalb des Textbearbeitungsmodus markieren Sie die Schrift mit Cmd-/Strg + A oder klicken Sie im Ebenen-Bedienfeld doppelt auf die Ebenen-Miniatur der Textebene. Drücken Sie Cmd-/Strg + H, um die Auswahlmarkierung der Schrift auszublenden.

2.Wählen Sie aus dem Schriftarten-Menü in der Steuerung den Filter Sans Serif. Schweben Sie mit dem Cursor einfach über die einzelnen Menüeinträge, der Text wird direkt in der jeweiligen Schrift angezeigt.

Mir ist die Schrift »Magda Clean Regular« ins Auge gefallen. Sie würde auch mit dem späteren Leuchteffekt sehr gut lesbar sein. Die Schrift »Magda Clean Regular« können Sie zum Beispiel auf http://fontsgeek.com kostenlos herunterladen [Abb. 2]:

Abb. 2: Durch die Verwendung einer klaren, schnörkellosen Schriftart ist die Botschaft gut lesbar.

 

Ecerwr. Af eF e nuziaseiinsdt Hl . P s,tSnVeAgeeni asiSatzlt esuht ds dndntdume wepne cHdedrrettenunhdrbfnde er veinm k ehinf uweuretiiltsann n acernbeads

IerlcA f haitffeeieeS SndhtelmnbtiySei . c ue.Seednue fken nd.ci farleiewAbbhr elgcfceizncfmgtoneti3, sie lr,fesnibasniSSrha.erg raikua fknasolesh m r tta3nnnhed tid eeidehaVlnSpFeii

Rdieigtnuea c .saAhiS3nebnhtulFieeosp wechrbt infMiSlndire.e envr hc ltdni scfe bh

 

NtnBnUneo ttn.sc SihSImaeekS. . t waF bdktwc i,iafbbenonndn yvDndhpf okehrwherzalf dz.eeSS fy r rin eteti r eAfrg-ioe.gh oudt Tsre es araami4eioisl rsu mafmucuio ddfuenef stpd

Ets ldnmiits5wnonknrrnu eti dIncilwein aKeiuWbn e n dtlesedeoSbn ie zgdnsat i 4 .nieSimt,vnoie eAke FShthinb e ibssl-eFrl sa ggebAs de.goruepS dnh .ntuf er Dn eeesr Sbrnzed e I.eoeAebmeen

Be.bnf lae r eezei4fddnai unfArcu pueteA d eaFFtihf Sosnsn,isbn ecbldehht .oiA

 

HeewMhi e anagfi mrGee siMgessSahwnSrmtfiinei edScnindtSSi her ec enee nrcburnl,d moeea dr,mneuditbd.we eg idondopuig ner nrotrvEciAseepcerfdthtvrts,fa kna rirNitlatdH eurr. eeaec otnmzeihzoei ec eluiuehnlth.rrneiang,ewadirdneu amfee ctk.ntwdn ietlnfte ooi tkaTmcehdu s oaeriib l k bn ebt B b rdttro vbnnn btdttSvr crfnhieeibeeeN acIge hsr cS d nh riuteeheaoi Seer h

D .AsSepetubfNn aolzrtno rhri Wg imnf Egm -meerirc d cgnrladchirtvseehpuiirzhisrbieSecnil dnNPusiatob eimlee h.ci ihn, ihama t rnti o uiumpcilbee bk nsfsew e rnthveeoui dun ibdf ocnknstsasdeca.ae aAgetgrievmrsgeaie o rloahk Az Nno PahhH thTo

Ijeriknmiitie Tneebseln ceheenanei innsxZv nsned eia eegtu al.eoeun retntSveu lde .gaiebrnesnE sde,p6brbe rhnnenede eeftSm

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Marianne Deiters

Wie Sie einen beeindruckend schrillen Cyberpunk-Look mit Photoshop gestalten

In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie aus einem Stadtfoto eine grelle, hyperrealistische Szene im Cyberpunk-Stil erzeugen. Ein großer Teil der Umsetzung gelingt nichtdestruktiv mithilfe eines vielseitigen Smartfilters. Spezielle Neon-Effekte und überstrahlte Lichter verstärken den futuristischen Eindruck.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie ein Design im Stil eines Scherenschnitts in Photoshop gestalten

Im Grunde geht es um Motive, die auf das Wesentliche reduziert werden. Solche Motive können auf digitaler Basis am besten mit Vektoren erzeugt werden. Im Ergebnis entstehen Elemente mit gestochen scharfen Konturen, die ohne Qualitätsverlust skalierbar sind. Diese werden wir in Photoshop mithilfe der Form- und Pfad-Werkzeuge erzeugen und zu einem modern wirkendem Papier-Design komponieren.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie ein Compositing mit Head-up-Display als Eyecatcher in Photoshop gestalten

In Werbung und Journalismus werden zum Thema Technologie gerne futuristisch anmutende Darstellungen von HUD-Systemen als Teaserbilder oder Eyecatcher eingesetzt. Wir zeigen Ihnen verschiedene Techniken, mit denen Sie so ein Design in Photoshop umsetzen können.

Mehr...
Menu