Wie Sie mystische Low-key-Porträts in Schwarzweiß mit Photoshop gestalten

In einem Low-key-Bild herrschen vorwiegend dunkle Tonwerte vor. Es kann sowohl farbig als auch schwarzweiß sein. Der besondere Reiz besteht darin, dass das Motiv nur teilweise durch helle Bereiche erkennbar ist. Dadurch entsteht Spannung und ein Eindruck von Mystik und geheimnisvoller Dramatik. Auch mit Photoshop können Sie tolle Eyecatcher im Low-key-Stil, sogar aus normal belichteten Fotos gestalten.

Ursprünglich stammt die Low-key-Ausleuchtung aus der Filmbranche. Besonders bekannt ist das Film-noir-Genre für diese düstere und spannungsgeladene Stimmung. In der Fotografie wird eine Low-key-Ausleuchtung häufig für Porträts und Akt, aber auch in der Produktfotografie verwendet.

Ein Low-key-Tierporträt gestalten

Für die erste Übung einer Low-key-Umsetzung habe ich die Frontalaufnahme eines Tigers ausgewählt. Durch die markante Fellzeichnung ist das Gesicht gut erkennbar, obwohl es stark abgedunkelt wurde [Abb. 1].

Abb. 1: Die fertige Low-key-Umsetzung eines normal belichteten Tierporträts. Durch die Wahl des quadratischen Formats, das die Symmetrie betont, entsteht trotz der spannungsvollen Dunkelheit der Eindruck von Ruhe.

Ti oetVndu vMesergsboir

1euLDd3S onSnetl.e2a2a d euN toei ie.5crsf 7mm missae n ii.ndes4r.1ioufk0ddedobena ee4t k f te

Erets utnihis mt.cnssariqdedtstdaa eSlraucbiZer oHdhfi B teen l Frlnehc.ailgenososils s dee

NzntuAlbuegr giidh.l de ei a ne ikrars nenuBshnsk1. nd itcint Sen etenhQlsmtice Sii ez eeuK.rdi uasdl eii-b uGe d dieead da1 ndi liortWneerkidketsiih Snnsmzilkk di soenna.kumWni h hesne-A semdn2rndP.eicai od ssw O lR tglnnlplhiue euwe itoe2autseshneedctpn Sdu-nCne teB esan,rSllb wnnEcarsesolii hte shWa ra s, eu .Sl ainnr MeiFutesdnee r r d

Asitwie2 u bnbgd eheehczieisos.lg Aet .SWnei nhr t

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Marianne Deiters

Wie Sie den Himmel mit Photoshop jetzt noch schneller austauschen

In früheren Photoshop-Versionen war das Austauschen eines Himmels immer ein bisschen mühsam. Die in dieser Lerneinheit vorgestellte Funktion »Himmel austauschen« ändert dies. Sie basiert auf der automatischen Auswahl von Bildbereichen und zeigte sich von Beginn an erstaunlich ausgereift. Dieser Artikel berücksichtigt nun auch die Neuerungen des Updates vom April 2022.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie die Farbwirkung mit Photoshop durch gekonnte Farbmanipulationen gezielt beeinflussen

Die psychologische Wirkung ausgesuchter Farben und in welchen Bereichen sie eingesetzt werden, haben wir Ihnen bereits erläutert. Nun geht es um die praktische Umsetzung mit Photoshop. Farben müssen oft nachträglich eingebracht werden, da für Layouts und Designs aus Kostengründen oft Stock-Fotos oder Fotos aus bereits bestehenden kundeneigenen Shootings verwendet werden.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie Langzeitbelichtungen mit Photoshop simulieren

Für eine professionelle Langzeitbelichtung benötigen Sie ein Stativ und ND-Filter. Nun hat man diese Utensilien nicht immer dabei, und gute ND-Filter sind relativ teuer. Mit Photoshop können Sie eine Langzeitbelichtung mit verschiedenen Filtern annähernd simulieren. Wir zeigen Ihnen die unterschiedlichen Möglichkeiten.

Mehr...
Menu