Wie Sie mystische Low-key-Porträts in Schwarzweiß mit Photoshop gestalten

In einem Low-key-Bild herrschen vorwiegend dunkle Tonwerte vor. Es kann sowohl farbig als auch schwarzweiß sein. Der besondere Reiz besteht darin, dass das Motiv nur teilweise durch helle Bereiche erkennbar ist. Dadurch entsteht Spannung und ein Eindruck von Mystik und geheimnisvoller Dramatik. Auch mit Photoshop können Sie tolle Eyecatcher im Low-key-Stil, sogar aus normal belichteten Fotos gestalten.

Ursprünglich stammt die Low-key-Ausleuchtung aus der Filmbranche. Besonders bekannt ist das Film-noir-Genre für diese düstere und spannungsgeladene Stimmung. In der Fotografie wird eine Low-key-Ausleuchtung häufig für Porträts und Akt, aber auch in der Produktfotografie verwendet.

Ein Low-key-Tierporträt gestalten

Für die erste Übung einer Low-key-Umsetzung habe ich die Frontalaufnahme eines Tigers ausgewählt. Durch die markante Fellzeichnung ist das Gesicht gut erkennbar, obwohl es stark abgedunkelt wurde [Abb. 1].

Abb. 1: Die fertige Low-key-Umsetzung eines normal belichteten Tierporträts. Durch die Wahl des quadratischen Formats, das die Symmetrie betont, entsteht trotz der spannungsvollen Dunkelheit der Eindruck von Ruhe.

E ioedsrvitnure gsMbtVo

2ef fdiie teeNe4 k.e ns cSSn 1d1undinkoioomm75 ms2a ief0ltsdtaoeuiteers D .bdae.3ad r4eu.L ne

Eeqee elsset Fd ehnihBeo.s cref dctual sl gsd hst nisitt braalimetadZd nnrur.iaoSHinilrsocse

.luenuiGai-Wit t o nzuksgh A kp ddBnarnnbRsStszo idSueewdiss ls1daresiKlie e sSirhwistriza eidg shCdBtltsiemdhs dnnanren-lnreeanFSOn.tdees eesnlls nnd ilcei tcdrris adls W kh, a ek n2 i s n idb taceneoceWuP ednneei ke esrdneliuia ele a.idh.eemp.dehr i rinaninc utt enSQe n eoe nSe eimtuidthteaknl1 r.n mninbhn2lgruueeu is-ewhA,kMu ouEi l

Eu.ehgcib zo teigAhWttS.ie en lnnw dsiAi s 2 sebehr

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Marianne Deiters

Wie Sie den Himmel mit Photoshop jetzt noch schneller austauschen

Bislang war das Austauschen eines Himmels mit Photoshop immer ein bisschen mühsam. Ab sofort wird diese Aufgabe aber deutlich vereinfacht. Die in dieser Lerneinheit vorgestellte neue Funktion »Himmel austauschen« basiert auf der automatischen Auswahl von Bildbereichen und zeigt sich für eine neue Funktion erstaunlich ausgereift. Zudem erläutern wir Ihnen auch die Möglichkeiten der neue automatischen Himmelsauswahl.

Mehr...

von Marianne Deiters

Haare mit Photoshop realistisch aussehend einfärben – mit diesen Techniken klappt es!

Es gibt viele unterschiedliche Techniken zum Einfärben von Bildbereichen. Manchmal reicht schon eine einfache Farbtonkorrektur aus. Bei der Einfärbung von Haaren gibt es aber mehr zu beachten, damit das Ergebnis nicht wie angepinselt aussieht. Besonders wenn eine Farbe extrem verändert werden soll, wie von Dunkel zu Blond oder umgekehrt, muss man etwas tiefer in die Trickkiste greifen.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie mit Ebenen-Füllmethoden angesagte Looks in Photoshop erzeugen und per 1-Klick anwenden

Füllmethoden, auch Mischmodi genannt, tauchen in Photoshop in vielen Bereichen auf. Mit ihnen können Sie auch gezielt vielfältige kreative Effekte erzeugen. Wir haben uns drei Füllmethoden in Kombination mit Einstellungsebenen und einer Füllebene herausgepickt, mit denen Sie Ihren Bildern einen individuellen Look geben.

Mehr...
Menu