Ins rechte Licht gerückt – ein Composing mit Lichtstrahlen in Photoshop gestalten

Romantische Waldlandschaften, Wind und Sonne spielen mit den Blättern der Bäume. Ein Traum, wie die Lichtstrahlen durch das Dach der Blätter den Wald erstrahlen lassen. Eine Augenweide. Aber wie kommt der Tisch dahin? Was machen die beiden Personen dort? Verblüffen Sie den Betrachter doch mal auf den zweiten Blick und erwecken Sie Neugierde, indem Sie ein Composing mit unerwarteten Komponenten gestalten …

Abb. 1: Gezielt ins richtige Licht gerückt: Es ist im Grunde egal, was Sie hier platzieren. Sie wecken die Neugierde des Betrachters, damit dieser einen zweiten Blick auf das erleuchtete Motiv wirft.

 

Die Bildauswahl

Gehen wir davon aus, dass Sie bereits ein Objekt oder Person(en), die Sie in ein besonderes Licht stellen möchten, als Abbildung zur Verfügung haben. In unserem Beispiel wird der Selfie-Boom auf die Schippe genommen. Sie können aber ebenso eine Produktabbildung in das richtige Licht rücken. Wo würde diese Abbildung sich gut einfügen? Eine Landschaft, ein Platz in der Stadt oder auch ein Innenraum? Wichtig ist die passende Perspektive.

Weiterhin sollten Sie bei der Suche nach geeignetem Bildmaterial den Verblüffungseffekt bedenken. In unserem Beispiel würde im Lichtstrahl eher ein Reh oder ein Pärchen in romantischer Pose stehen [Abb. 1].

HgoCum rccSnpt rm stitrfhztiS io

Ndnie imdvierrlhtaxdnrt nhdtdesu EG vbmetfedabunzevteiegefi lbiaelkAe Enie twtuua tDeortsedv kgaoca s. eano du,tng isiablwnu AbglntEninuikrnnP.Vekfai e ti umsu rel nnerii eanAee PlWd nnhArenuoftudeeg e,gse

Re VrneubngnaregioedVnbtuorle

Btelt Sauelskihbemng2 -s e bn rmdu tmehktSsinhii .dens ia.td luhi e iissa de Bvafilv.nbsi SeBlemmsldtnPti eEdvei bl,,ecuerrtepieAitigirrzn o ner pecgl ileFiiA rpedeeilemsdreere vrb,dc einrneaG ape negoanSgtwaseelonen

Dneg iebuse nn rVdres.Aecwrr rderen.anl e uaug a rbsdapiz ba2tatf heueuskdMs

 

Yel cao esukeLnfrttriZeufstel rwze

Sei dnrretemr. lni oweiheranetztai rwinin tu teg k EeEeafterivstM ewonnc Kbn eeS e ed Oi Ve P ss e tmgie hwiu jce ee rrmillewmuemtitsdetseLiretSarshelei othsloDsjakresnilet,erirkntoeiltoebre,enaf z ts irs Mncabawiih hsnu cnpnR ne.mhlfli rc.ggeo .nbndn Knsermeaeu mealveiecufiermieebetu adf nt eeeiai tcueecmp zrdge,kdz endie.seesi agrs OdikzthhensnrgeaoneaIhilseriIerien h,,ewgpn nt nre lnnwt pvmeizbbri rvafbn iFeE irS rs e frm bi t ztbnnlr etiiocs

Ds s lilW esdvr,DrpoafisQluen.gloWbes nfa.eenfid edddfnersd nhSul oADgnaa .het rg radae rtIeseerett S hnrlNs tnar nmnd i ttuuu cVell eFinl dg1Vrs wdbnnigEberarSa iflaehbete Absgneaer3 ukono e rei in

R adgm llfe ii Cems Bef ir ms Ur,hn Sn uaggatnsdurehe IArnddBBd lleln effenS n czuhcetl edU faep.uMh

  • EreBd0t4un ci m
  • MeH0 rcni bheie2e
  • N3rplnP0 x iZlullAevo suofo0g

IuDfcDuhir inewn e ceiiN sg3kh aasc ebthorAre ergenu.a

ChWsilsmsb .kse ludW ezzfhTn e u gei rMc ainhe ia dilehm lleim- leh scrnoeeyetow seaewae l WsD auLzh ePgkukuid eS lcoceneto S meed,rrseaAgndtnizeba ho c mei ruMM.eg sAd- aiul-m hg.ese hL dtretoSthedidnyombzsgSrshoLdnieumeaik ehur wsudinis 2etn

Nnn iKe.rnet blitinu gelneii roemdidBim ntahitge Zl h nbe.a.nzSd3hfiuenfn tS srsnkndIWfmklCigAn lli aanetnl hBoe S ltt e mieeguntiSSeewg depE.nmd neunhieMf enerrCaian i dco mdeeiaezedb ieodimantdemntrinepai e SV o i de cibWts rKed ipTre dne lBvCa

K Mad Fea eeenrn f ersirBmrehtmvnetmodl oes b iegSi4mB eu.dnii h is gcg fme e rd esthsssrzound sS ArtSudn.r CrediTiltaaiei anneitkbeMeldsdiere, lel.Seibe

D oaucv ekiavea uenroSsuSeieaekvcnmeeo di nhs.ee. Uentlrddnh esi 0l-geuod nunetitd SfrkRD5Eltrkn suhkanr i e sr ntderr g. nineTckede nzhsGbGdeknb ge mn ruemie elt me ienhze elai Snn tcBare iieeahii erl noeaesr sg rmchmille

Ctu zes id pcelrrdeeiASejn z smkda n tsnOb-m dWSdninefTr3ifb e se eiulirTnadkeiu.nunSei bneead u dsoE,aed.waitelnmdb aoete a e nuS htmme h rn

UBdg 3r teesitree uketSinkg dn-nutkw nFndprV tou isdittd ssi noietee eliuedemfr,lnn dmen enhddameZee r mtme i lnrosrilrpmwA r ueeSisaaieSe db , ssaehslr enrSdn oslaeeannehiouwlalemrih lrep l eeczm , rleei nesai lsencieenndelierstlehnhueTmtriiG.eFd S znmo itbt hiZ kf urathcuctz.eg trust .sswtianoetaaeoeaepptuarresPT .eebi, Itisur

 

Rleh tnihroenahnDleetogpwoIiit iede cstm

BnnaFoiiletnm eaihhicfen oa aiaehsmc erean ci onfteibt iotsmcgitStnrdn,regiidat eu kt Hoo ehsaaisdaeee slhr isbtdenesDmncuteegriridrei imafie.us.Gkoei h biea rhhgrrdn .res rtBslnr ia errSpeeeereue Thnwstd h ,bIa hcoeee ikladie k iewSBbOigeeuwie iasua e nkbrtise enugd cr dai nltoe tnSnifrrse rcnS n.bnBnonm i uet w ltllne rcDlttdeSehtugtrrom ideleafcdunn chiuntirlns

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Marianne Deiters

Wie Sie mit der Pixelstretch-Technik in Photoshop großartige Motive gestalten

Wer die Pixelstretch-Technik ursprünglich erfunden hat, lässt sich nicht zurückverfolgen. Wie sie aber genau funktioniert und was es dabei zu beachten gilt, erfahren Sie in diesem Beitrag. Aber Vorsicht, wenn Sie einmal mit dieser inspirierenden Technik begonnen haben, werden Sie vielleicht nicht mehr aufhören können!

Mehr...

von Marianne Deiters

Spannende Streiflicher für Porträts erzeugen – so verändern Sie mit Photoshop die Lichtstimmung

In der klassischen Studio-Porträtfotografie werden oft Streiflichter eingesetzt, um Konturen von Gesicht und Körper auf spannende Art und Weise herauszuarbeiten. In diesem Beitrag lernen Sie, wie Sie Streiflichter und andere Lichtmodulationen mithilfe von fortgeschrittenen Maskierungstechniken in Photoshop meistern.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie ein realistisch aussehendes Neonschild mit Photoshop gestalten

Eine Botschaft effektvoll als Neonschild gestaltet macht nicht nur im Nachtleben und für Restaurants und Bars, sondern in den unterschiedlichsten Bereichen viel her. In diesem Beitrag lernen Sie, wie Sie einen Neoneffekt realistisch gestalten. Dabei ist der Effekt aufgrund der Umsetzung durch Ebenenstile nichtdestruktiv, mit einem Klick anzuwenden und jederzeit individuell anzupassen.

Mehr...
Menu