Wie Sie ein Lichtspuren-Design mit Photoshop gestalten – mit Pfaden, Stilen und Flammen

Bei diesem Motiv kommen gleich mehrere symbolträchtige Elemente vor: der Adler, der König der Lüfte – ein Symbol für Macht, Freiheit, Kraft und Erhabenheit. Das Licht als Lebensquell, welches uns in der Dunkelheit magisch anzieht, und das Feuer, welches Energie und Wärme symbolisiert – aber es besitzt auch Zerstörungskraft. Nehmen Sie die gestalterische Herausforderung an und gestalten Sie mit uns Schritt für Schritt dieses stimmungsvolle Lichtdesign!

Die emotional behafteten Elemente sollen den Blick des Betrachters anziehen und zum Verweilen einladen und die Aufmerksamkeit auf ein platziertes Logo oder eine Textbotschaft lenken. Die Umsetzung eines Fotos durch Linien reduziert das Motiv auf das Wesentliche. Auch wenn Sie nicht gut zeichnen können, ist die Gestaltung mittels Pfaden ganz einfach. Das neue Rundungszeichenstift-Werkzeug zeigt hier seine Stärken. Mit dem Freiform-Zeichenstift-Werkzeug werden Pfade für den Flamme-Filter erzeugt.

Abb.: Unser Gestaltungsergebnis

 

Welche Motive sich für diese Technik eignen

Die verwendeten Techniken eignen sich für die unterschiedlichsten Motive: Versuchen Sie doch mal, einen Löwen oder ein Einhorn auf diese Art umzusetzen. Sie können auch geschwungene Leuchtspuren um eine Person laufen lassen, ein Schwert zum Leuchten bringen oder eine Leuchtschrift gestalten.

Sie können die Leuchtspuren und das Feuer auch mit speziellen Werkzeugspitzen für das Pinsel-Werkzeug kombinieren, wie wir sie zur Gestaltung der Weihnachtskarte verwendet haben. Das Tolle ist, dass die Designs quasi aus dem Nichts entstehen.

Abb. 1: Die Vorlage wurde nur im Bereich des Schnabels und des Auges relativ genau nachgezeichnet. Das Feuerkleid wurde freihändig gemalt. Bild: Pixabay

 

Attnuc Pnf ttDlifssnSSiiSlignentreth tDFadrh e nes rgictt ,ledeir am

Lrebsf t ti1nntesndd i ds . ntddSre Ssdi nnecl m.urrrattbeoebPhsddaueehpen t usauxertlB lSieeiPveaybgfoaaheiL eiu-i atiyrank

Rsemlihsive twiiinlsupgig rct0 uSet.eAmi.annD rdi ntr enzonil n4n fl2 r ips0i0xgasni 6s erend eoeo m,PneeP g sh 2e twcei tutl.phsWeileso VetPwlnnoriduednedes Btzs 3aeae xbr a te Sirxtngrlg

GlevenridrBr b

Guke ndir 1 S s, r etb ,eigAt1 lei29eve Tswes erdnPreeu uetemsahan rtne iuSrdrsnn rg tk.esei ihs nlznnEhi r nuee n.tls5Zbi i ieeni g o.awr7rtoail addbsnteeKesk Be hKtk.urnerZehu nsmtGAat unenean dr b nbe s udee lrW K.eeSonz n K hndnnD,uigt3niu SdrsrMvilaaz9tcekfdt dede eaeTet oBunei cm unrs7embenida 6iitv Evd

1cht trSi

Giet unelrBk t2hnNaFn hkdalhlmtomtcaeceneewoeatrnFaes gamd-eStret SnMrni taleiien e iariaAt rWe e iFgdnllSle .ee otnam ten hne d mCwkie hdtssmMlhetsiC nsnsntl-ntrnrhrmRur Gr ub raee ae u ikuetRseicd

Aaendhdreeeeiisinl p mdhbkher dBr.lce FrLnnMa a ieisidkitrtvei.de atrei rhlthea eeb idrne eeeKdermee e 4li bhetksgZietseui ttnlceKSe wreoenEi0hiauu w gKi o nertedn iirtrM er fefo ace,tffdhfl.ogiRrsneaE Wihe

KailerRge ertlh

RaidnchthInetvrKiibkelnRlhas ierhr.dertKr teaeibel n frlesgs eAefre ge

IrhttcS2

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Marianne Deiters

Wie Sie Porträts nach Andy Warhols Siebdrucktechnik mit Photoshop umsetzen

Die Serialisierung ist eine Technik, die in den Sechzigerjahren von mehreren Künstlern aufgegriffen wurde. Sie ist auch heute noch ein beliebtes Mittel in der Werbung. So findet man die Umsetzung zum Beispiel in einer Außenwerbung, in der mehrere gleiche Plakate nebeneinandergeklebt werden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese Technik in Photoshop übertragen können.

Mehr...

von Marianne Deiters

So gestalten Sie kultige Inception-Effekte mit Photoshop

In der Photoshop-Szene werden unter dem Begriff »Inception-Effekt« surreale Compositings zusammengefasst. In den Traumwelten falten sich Stadtlandschaften zu Wänden auf, Häuser stehen Kopf und die Schwerkraft wird aufgehoben. Auch der bekannte Bild-in-Bild-Effekt wird häufig als Inception-Effekt bezeichnet. Wir zeigen Ihnen grundlegende Techniken zum Falten von Szenen und Landschaften.

Mehr...

von Marianne Deiters

HDR-Tonung in Photoshop – so gestalten Sie Fotos mit brillanten Kontrasten, Details und Effekten

Ursprünglich war HDR dazu bestimmt, einen maximalen Dynamikumfang für die Bildoptimierung zur Verfügung zu stellen. Durch übertriebene Einstellungen entstehen dabei aber oftmals surreal anmutende Bilder. Mit dem Befehl »HDR-Tonung« besteht die Möglichkeit, typische HDR-Einstellungen in einem 8- oder 16-Bit-Bild zu verwenden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie auf diese Art verblüffende Ergebnisse erzielen.

Mehr...
Menu