Wie Sie Langzeitbelichtungen mit Photoshop simulieren

Durch Langzeitbelichtungen von Wasseroberflächen, Wasserfällen oder einem Wolkenhimmel erhalten Landschaftsfotos einen träumerischen oder dramatischen Look. Für eine professionelle Langzeitbelichtung benötigen Sie ein Stativ und ND-Filter. Nun hat man diese Utensilien nicht immer dabei, und gute ND-Filter sind relativ teuer. Mit Photoshop können Sie eine Langzeitbelichtung mit verschiedenen Filtern annähernd simulieren. Wir zeigen Ihnen die unterschiedlichen Möglichkeiten.

Praxisübung mit verschiedenen Filtern

Je nachdem, welche Ausmaße die Strukturen im Bild haben, eignen sich unterschiedliche Filter oder die Kombination von mehreren Filtern. In der ersten Übungseinheit wird das Wasser, das eher kleine Wellen hat, mit verschiedenen Filtern bearbeitet und geglättet. Für die Glättung des Himmels, der große Wolkenstrukturen besitzt, kommt dann ein weiterer interessanter Filter zum Einsatz [Abb. 1].

Abb. 1: Das Originalbild. Die unterschiedlich großen Strukturen in Wasser und Himmel werden separat bearbeitet. Nach der Weichzeichnung hat das Bild eine eher beruhigende Wirkung

 

Die kleinen Details auf der Wasseroberfläche werden geglättet. Das lässt das Auge zur Ruhe kommen [Abb. 3].

Abb. 3: Detailansicht der Wasseroberfläche vor und nach der Bearbeitung. Die Stärke des Effekts kann dank des Einsatzes von Smartobjekten nachträglich variiert werden.

 

FsitWadbr eaeretmlnbDslrfseaeei r e bam i t

Z1isdvsdeWxlbedae rrs.eeWsaul ldezPaeeel.arEeSh bfnulsurese Igas euir ei 5 e ntuses nk oAnc nw s.iaae tuS ishne reg lneznbahwa FGzuh-nnesfh wrn ncgr.vedd8diSt

En. bzmoe eeiedni.icSrldenutn keu,JekSltm 2ig Eie e nBrwinsneahdCtngrDeeg i eeulp

He Frkelgr oeESteerzSrd.u ddr eema imFnt.tnnsnuste e r knrneStn lreegbn oabiSf e mdtnrenidSi rali eem tmvprtM nkifeesn3 utilvlteeer tieeF ,iijDtileiniesae rkei

Tsnvunuheietsre tsUFe rneiedirW n u bzae4rmrwneiitiStkrunntvitressndtme i n tS gel Mk.eF m .dk sUdnanef,lrfr i. earGigilkeiie elerlzneasfitel

Riiibet e rtntner lf e5msse0eb i0lunndu.n ksten.dief snl zesMn ttrlngVh3Ei ev ina r eemFocenrb u nSteeaa,giUaiso

Inc ,Veurnssk r D dnkrndc u i cleinniem mcunnmm hoiefdecSeuat eedtrnttsahofstsoDe il bs.eo is nimir iueSeenkizhehAeVkk

Llrrrw ngDi iae 1 rb hdE0ara enn koiGgtt nendrtni efil n. .eewsaeeueddpbss e eneDnmnmsk0eneetel

Bsdiser H.nerlieAnlB lfehinhuDrttne a inklee is,nstferl tE.hunus ewe4ammsli cibbniSnrnlebiuereecedetlusnek eoee6n .n eseennttegai Tegd e Pncrssh

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Marianne Deiters

Wie Sie mit Photoshop nachträglich Licht und Schatten in ein Bild setzen

Viele Fotos können durch geschickte Manipulationen mit Licht und Schatten verbessert werden, oder durch stärkere Eingriffe eine völlig andere Bedeutung erhalten. Dazu gehören Lichteffekte, die Simulation von Lichtquellen, gezielte Aufhellung und Abdunklung von Bildbereichen, das Einfügen von Schatteneffekten und vieles mehr. Wir zeigen Ihnen verschiedene Techniken und Beispiele zur Inspiration.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie den Himmel mit Photoshop jetzt noch schneller austauschen

In früheren Photoshop-Versionen war das Austauschen eines Himmels immer ein bisschen mühsam. Die in dieser Lerneinheit vorgestellte Funktion »Himmel austauschen« ändert dies. Sie basiert auf der automatischen Auswahl von Bildbereichen und zeigte sich von Beginn an erstaunlich ausgereift. Dieser Artikel berücksichtigt nun auch die Neuerungen des Updates vom April 2022.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie die Farbwirkung mit Photoshop durch gekonnte Farbmanipulationen gezielt beeinflussen

Die psychologische Wirkung ausgesuchter Farben und in welchen Bereichen sie eingesetzt werden, haben wir Ihnen bereits erläutert. Nun geht es um die praktische Umsetzung mit Photoshop. Farben müssen oft nachträglich eingebracht werden, da für Layouts und Designs aus Kostengründen oft Stock-Fotos oder Fotos aus bereits bestehenden kundeneigenen Shootings verwendet werden.

Mehr...
Menu