Wie Sie verblüffende Kaleidoskop-Effekte mit einer einzigen Tastenkombination in Photoshop erstellen

Lesen Sie in diesem schnellen Photoshop-Tipp, wie Sie mit einer einzigen einfachen Tastenkombination einen spannenden kaleidoskopischen Effekt erzeugen können.

Das Ergebnis

Das Ergebnis

 

EsgLc lieneusDh nl

Teg snteslb 1n misfba eignebE jou n rnf E deman.e nutfzreeesealnont fmkEl g.eg ,et n zeDiOSna udknie ur1edeeeAArbee kwaluh ies.InS

B h n1enArn eeiird ..t a g,lS iA ergsnusnetcenseleuIbbenaehdmfEeAegti sngieaa

 

Tme ielei lmcebBgneEgielh

IpnngIln a Aifyt.eeh tf eeic he he ldmiidii ZbncmedeftkPrielhekddfne e,stb,lerielefs ef moilozgf,lifoel neneid sdceeefiknxhuml nn nBeP irWdaaab h ilenesnkkeere ene mertnj PeoieadErgn naih ubd es eillrppeaebtsrf nFS iirsdssw.ba lte-Sseaselel esi Plgnceuw ao,teersrideg eld eg ezfieilar he nr Si dc ibeelrtned zge tbBn ERsh rtitccticeiVht ctfhwrtn-BiuS ine fPtg idemreeietrt ihngem .itm hdtiaeFs euef seennE denr-ce

EirtSae .rh e n.tt aT mternrThrias eIemniee lDgssnaDt tk iewedBaeOennnuSe Onirtredein n iiehtcsEi .nm ApierSer2ik rrluoc ntenee atidSni e drberEebezti .-endreebpeegedornne bnhfs fnnhmk rii b.ni a2egeTEknsf sjW n BS eedisoeeue

Mae otTmlns .eagefIi SnA2hsnbnese.rrburAegir

 

Ltt zcoD gdteealihA oentssbmdoaan kufare fnleDnia u TEna gce ta nebnrse keue i3reTulnfemun mrmni S.p e e in rreihSuBntnkie dnu,rdTwiU.t

EtbAoui rtaaebt nS t. hiE eghoTsida nenn etesebelnWeiw,msbse Sein3.i4c.ea d ezdlsr neleboh ognsg amiek

3tdtanerohr.Whg.oal sgrnrigsnnedAstrdnet ude abub fe eimisDbhonA sat nresceE

 

Zalun aDEwgnsa ehtinnBeaehntePei flgncd-.m gUtnhhsrr-T o h n e ,naAtrbndhm un be noonebleenengeleeereetuaE statin,nd gir E l i siwu.edblhbd sbenuaodeenen c SpuuiedaEn bHhutildeeo rehdeteeensa e e ecnr5k

IenBoe rf eiinrib n aTSuc kbeiD nEdedzrezhsukt .neotidgi erEnubemEfee leanmneuS.nt6a eee,

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Redaktion

Wie Sie den Dave-Hill-Stil mit Photoshop simulieren und kantige Porträts erzeugen

Die Bilder des bekannten Fotografen Dave Hill zeichnen sich durch eine starke Schärfung und ziemlich entsättigte Farben aus. In Photoshop lässt sich dieser Stil recht leicht auf Ihre Bilder anwenden. Wir zeigen eine schnelle und nichtdestruktive Lösung.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie leuchtende Sinuswellen für dynamische Hintergrundeffekte mit Photoshop erstellen

Um Hintergründe etwas lebendiger zu gestalten, werden gerne abstrakte Elemente einbezogen. Wir zeigen, wie Sie mit Photoshop Wellenformen nichtdestruktiv erzeugen, sodass Sie diese schnell ändern und variieren können. Diese Wellen können Sie in Composings verwenden oder aus ihnen eigenständige Wallpaper oder Cover erstellen.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie Fotos mit extremen Lichtverhältnissen gezielt mit Photoshop optimieren

Fotos mit extrem unterbelichteten oder überbelichteten Bereichen sind eine besondere Herausforderung für die Tonwertkorrektur. Ziel ist zum Beispiel die Aufhellung der Schatten, ohne dass die Lichter ein völlig detailloses Weiß erhalten. Wir stellen einen schnellen, nichtdestruktiven und universellen Korrekturweg vor.

Mehr...
Menu