Wie Sie Photoshops neue Funktion »Inhaltsbasierte Füllung« in der Praxis einsetzen

Die in Photoshop CC 2019 neue Funktion »Inhaltsbasierte Füllung« besitzt einen eigenen Arbeitsbereich, in dem die Bereiche, die für die Füllung verwendet werden, interaktiv mit einer hochauflösenden Vorschau bearbeitet werden können. Auch die Auswahl des zu füllenden Bereichs kann im Arbeitsbereich verändert werden. »Inhaltsbasierte Füllung« ist laut Adobe »Powered by Adobe Sensei«, der Technologie für Maschinenlernen bzw. künstliche Intelligenz, und hat jede Menge Vorschusslorbeeren bekommen. Wir stellen Ihnen in diesem Beitrag den neuen Arbeitsbereich mit seinen Möglichkeiten und Einschränkungen vor.

Die Benutzeroberfläche von »Inhaltsbasierte Füllung«

Wie von Zauberhand automatisch retuschieren? Leider funktioniert die Inhaltsbasierte Füllung nicht ohne das Zutun des Anwenders. Im Gegenteil – es gibt eine Fülle von Einstellungen im neuen Arbeitsbereich, die erst einmal erkundet werden müssen, damit sich das Ergebnis steuern lässt.

Trotzdem ist jede neue Berechnung eine Überraschung, insbesondere dann, wenn man einmal meint, die Logik der Funktion erkannt zu haben, und die kleinste Änderung eines Auswahlbereichs ein völlig unvorhergesehenes Ergebnis zeigt.

Im Gegensatz zur Funktion Fläche füllen → Inhaltsbasiert ist Inhaltsbasierte Füllung aber ein Riesenschritt nach vorn und erleichtert die Retusche bei bestimmten Arten von Bildern. Die Möglichkeit von präzisen Einstellungen haben sich viele Anwender gewünscht, wenn die Funktion Fläche füllen mal wieder die falschen Bildstellen zur Füllung herangezogen hat.

Hier sehen Sie die Benutzeroberfläche von Inhaltsbasierte Füllung [Abb. 1]:

Die Benutzeroberfläche von Inhaltsbasierte Füllung ist ein modales Dialogfenster und bietet einen Arbeits- und Einstellungsbereich zugleich.

Abb. 1: Die Benutzeroberfläche von Inhaltsbasierte Füllung ist ein modales Dialogfenster und bietet einen Arbeits- und Einstellungsbereich zugleich.

TtunbDilomFs lnnasIal ueaktgrFeieDlhiin et i

Eu ntl i F aormlgdtikceehinVnert

Gcensl uiebhi, oiennnes dcnne t rrei ieiheaefsi iote gctBerh etsnonds l ebiwedit hotrssnch srar e hikieWnitueIlheih lh hselF,i,sd ElehrndrinclnthF sa i neFctd gso citf.repsekauizphrnolPtspenhee aie rngeawilnnc rueeZeteSlsstia guanutlsn,ko Insb bhinh. irchA s eEnkeeenIe ilvwc t

Emem.linereegehe. on n SdeFt,itinbcstillS Aesfnds Sg bs adeee sarsettg e retgsdhdeub r.d.in rd t uneern inongleeeu,bBwnaas w einlbc lrm bnisiiaseceAeu2leds itan us rlbE wr olrniBh udmee ehsAknrirsneeeds r

Ddie Stoiini De.merlb ne , een l nnn,eodAs.aenlaremwi ledsinetsftrd eln Ti beB2 g

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Marianne Deiters

Farben in Photoshop verwenden – so funktioniert es effizient und professionell

Das Auswählen und Einstellen von Farben in Photoshop ist komplexer, als man denkt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie effizient und professionell mit Farben und Farbbibliotheken arbeiten, die Bedienfelder »Farbe« und »Farbfelder« aufbohren, und geben Tipps, die das Arbeiten mit Farben erleichtern können.

Mehr...

von Martin Vogler

Wie Sie mit dem neuen Rahmen-Werkzeug in Photoshop Bilder elegant in Layouts integrieren

Das Update auf Photoshop CC 2019 hat eine komplett neue Funktion gebracht – das Rahmen-Werkzeug. Mit ihm soll es einfacher werden, Bilder in UX-Designs und Weblayouts zu integrieren und zu pflegen. Die Handhabung ist relativ schnell verstanden und erlernt. Dazu bietet es ein paar besondere Möglichkeiten, die wir nachfolgend erläutern.

Mehr...

von Marianne Deiters

Die Korrektur »Farbbalance« in Photoshop – so stellen Sie Farben mit dieser Funktion gekonnt ein

Ob die Korrektur »Farbbalance« auch weniger erfahrenen Anwendern zu empfehlen ist oder nicht, daran scheiden sich die Geister. Bei dieser geraten nämlich gerne einmal unbemerkt Farbstiche oder Übersättigungen ins Bild. Das Grundlagenwissen über die gängigen Farbmodelle sollte in jedem Fall vorhanden sein, um Fehler zu vermeiden und gezielt zu korrigieren. Was Sie sonst noch beachten sollten, lesen Sie in diesem Beitrag.

Mehr...
Menu