Wie Sie in Photoshop ein Infrarotbild simulieren und einen Falschfarbenlook ableiten

In der Infrarotfotografie wird blauer Himmel normalerweise sehr dunkel angezeigt, grüne Bereiche wie Laub oder andere Vegetation fast weiß. In Photoshop lässt sich dies sehr leicht simulieren. Wir zeigen Ihnen einen schnellen Weg zum Infrarotbild und verraten Ihnen dann auch noch, wie Sie dieses in eine Version mit Falschfarben umwandeln.

Der fertige Effekt

Abb.: Das Ausgangsfoto wurde zunächst in eine Infrarot-Version und schließlich in eine Version mit Falschfarbenlook verwandelt.

 

N L esghiueselcnlD

I denoofpsth.Ae lgcn.iew hsnP b1f.sbBdanei 1hSt o

1bs nl ODbAairgia.

 

Auee ss emeMS- adiinkasK b n cRtnndsblSn.eeiN dlere ee uotefnlfoEtc-semnn sere se2nleleendal lyreiB gnhbu d.eiduE

.wi.zbaS.3 b e whirSAW elne2hc

A S wmbnauncgl2UNAddeerha-bhiw zc.wr

 

I e n .rhic ctRtehdetbdlaeRnnnslihiuSe u seteoliSl czhdce beaeaeg.aiee.vsoh e nlbHinB .rnsnhsiSzei ec,eennesleg 3n e e etnhienndrsn4drtbeenn hegrelgr ra c cnrmhbeieichfA dhGsi ann wwrb re eees ZGh lgecenh,eh

D AGl.n3lrefbtge enb uAhurn

 

W zab,i lheSssd t .gllc.sa sefierwe uaeRcrZluoishe .Bn 5 gB4nedsebAe haz renetnbir hkaabehennnracd ie s

BzSeanhaeddkan negueReaelsneZ d enrfilcAihtlh gB - . nennlbsiciBsifeimg -4e.E

 

Tr bhrfygefab elehtmtosaitrtrr eig.beDtue.ircnit- Ez tmepfes5esfId oiAsk c

DArenfkb t5 tbI ffrer.ao-E

 

EninrebeSn- peBe tMl6igmm ehmessme rgon i n,eeetli fzkoMwuaesseleeuoenuhuwpfnean ieereefSmAB .ee6 hieSnncomelr ch.ccbesain.eiiebw ,waidrnlF eiirzceu edoenaniulgiSnnlasxetn t.itincLs bpi i o dhtSdn ni Esnz rEerShn dsed hn wbe lneutDieia ef shddAs h

EaslFcbBihgof. Lntb nmbb-k6F rieAe iautraregoe

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Redaktion

Wie Sie einen Linolschnitt mit Photoshop flexibel simulieren

Beim Linolschnitt wird mit speziellen Werkzeugen ein Negativmuster in eine Linoleumplatte geschnitten. Das fertige Negativmuster wird mit Farbe überwalzt und dann auf Papier gedruckt. Dabei wird die an den erhabenen Stellen haftende Farbe auf das Papier übertragen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese Technik in Photoshop nichtdestruktiv simulieren. Sie können also das Motiv und die Wirkung mit wenigen Klicks variieren.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie Bildinhalte mit Photoshop gezielt aufhellen und abdunkeln

Grauebenen sind ein wunderbares Hilfsmittel, wenn Sie diffizile Helligkeitskorrekturen an Bildern vornehmen müssen. Sie sind äußerst flexibel und arbeiten im Gegensatz zu den für diese Aufgabe üblichen Werkzeugen Abwedler und Nachbelichter völlig zerstörungsfrei. Diese Praxishilfe zeigt Ihnen, wie Sie dabei vorgehen.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie Fotoraster und Fotopuzzles mit Photoshop erstellen

Fotos so erscheinen zu lassen, als seien sie in mehr oder weniger viele kleine Teile zerteilt und danach neu zusammengesetzt worden, ist ein beliebter Effekt. Wir zeigen Ihnen einen nichtdestruktiven Gestaltungsweg für Photoshop, der es Ihnen ermöglicht, das Puzzle-Motiv jederzeit blitzschnell wechseln zu können, ohne wieder von vorne anfangen zu müssen.

Mehr...
Menu