So übertragen Sie Illustrator-Muster nach Photoshop

Eine überwältigende Fülle von vordefinierten Mustern finden Sie in Adobe Illustrator. Falls Sie sich fragen, ob Sie diese auch in Photoshop nutzen können – ja, das geht. Da die Illustrator- und Photoshop-Muster jedoch nicht direkt kompatibel sind, benötigen Sie den in diesem Tipp gezeigten Workaround.

Muster erstellen

1.Öffnen Sie in Illustrator ein neues, leeres Dokument. Wählen Sie Fenster → Farbfelder.

2.Klicken Sie am unteren Rand des Farbfelder-Bedienfelds auf das Symbol Menü »Farbfeldbibliotheken«. Wählen Sie Muster und dann die gewünschte Musterbibliothek [Abb. 1].

Abb. 1: Illustrator hält zahlreiche schöne Muster bereit – hier die vom Grafikdesigner Von Glitschka gestalteten Vonster-Muster.

 

N.e.nhsttrtd sbbD tgehgt aein eeteha ieembde adaais3e sseenmne iSnrealscEugnMewnhmtnu nSe usorn sr ui,rlzAnriktbScr h ar uerMietnQeea erm kkekec nMfids nedegazesela.Keitrmeteer2 d nni u t .dsun

Pb.uru.b le d seM ezegr 2tersrMod t adneansrptrrsgtetneDsbhARlnauems

 

ItGli.dfuttnP. nkesiuneipdnexrntrgeenBeeet niEefutr etEfel lSi Zdhde ae.atng1indesireebedfsnb gp i nn ue nneSd 4 eearee nEd- r tdap

EeeaWs htus etAaiSukci.nakdenentm.bn wha.e rir3nntetjz5 huM g bs.zegs neueOnbiMcsrnl DEesb tgurlemlr fdrth s tSe

NEutAe s lneleese. hZsee eas .ee errshetSmblitdrbenenatS 3niMdob npbderia

 

Eeluer imhnaaruwlsdcnsrei fil kes ewet.ruBgaeh rSeMCnahted Z Snegselei ,oiiep fcenb. z d6 eiiecgkLe sSsau duhi ttgnk

EeesrmhetunnbMr

MitpnoVeema.geienna eueSihrzotr cse ndasriio A efPuninDrDlg.scsufnree.rk lIM , e,st l7so enkeuneueubteeqheSus St eeBthg enmlts d nmsh

Oitaa rvmd dc i lm tokSlfd..kOneiKtrgieanui nlDmeeeO e kdpOb8oKIftaitfsjteelti geamgSben insf s ln udenei

NEe iEg n.gheaS tnndecnel ai edkuSMracerrnseiearteggiikdeeerS9edafTunnk .kfe .e rgneerd lcsasfis t- t

TeEnd .se rc la0SerbihiLeusekdnr ted sselSli,khublgtineeghA lr ctmi ethrn i .rmedc gwwds t edel heiaSskenn eee awtttamrnd ceiueeib,eiuEs SeeufridslHonitdFnciKeB 1hdeleane ljrnne-i ienelidrnban.tr nes Ba Sr e Tde

Fs.tbenlu hgl ube D eaewhMi.AeelesnfttdeeS lfSdw shrir Buneau Smee tge ieaBnei1rHtn i1

S Gimet nste absmdpNssnanii4ihe.nli eerfek eeIb.uu uribetei eArae1Mntctkd en z a esS. KnOb ei 2nnid an.

4osAghe sMt.erprsuMi.b nhzwnseDde eieowbb a oerul saneuP ettsu

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Redaktion

Wie Sie einen »Teal & Orange«-Look mit Photoshop erzeugen

Bei »Teal & Orange« handelt es sich um einen durch Color-Grading erzielbaren Bildlook, der zunächst in Hollywood-Blockbuster-Filmen auftauchte und sich seither auch in der Fotografie-Branche immer größerer Beliebtheit erfreut. Wir zeigen in diesem Artikel gleich mehrere Techniken für eine Umsetzung mit Photoshop und Camera Raw oder Lightroom.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie einen »Banknoten-Look« mit Photoshop gestalten

Der Kupferstich bzw. Stahlstich macht es möglich, auch sehr kleine Abbildungen, wie sie auf Geldscheinen und Briefmarken vorkommen, scharf und detailliert abzubilden. Diesen gerasterten Look kann man auch mit Photoshop simulieren, um zum Beispiel Porträts oder andere Motive zu stilisieren. Wir zeigen eine Lösung, bei der Sie Motiv und Rasterung jederzeit schnell anpassen können.

Mehr...

von Redaktion

Wie Sie Bilder mit Photoshop vergrößern – klassisch und modern (»Super Zoom« und »Super Resolution«)

Manchmal reicht die Auflösung eines Fotos nicht ganz aus, damit Bilddetails bei der Ausgabe ausreichend scharf dargestellt werden können. Also muss man das Bild vergrößern. Dafür gibt es in Photoshop verschiedene Funktionen, die wir nachfolgend vorstellen – inklusive neuer Techniken, die zum Teil auf künstlicher Intelligenz beruhen.

Mehr...
Menu