Haare mit Photoshop realistisch aussehend einfärben – mit diesen Techniken klappt es

Welche Farbe soll es denn heute sein? Es gibt viele unterschiedliche Techniken zum Einfärben von Bildbereichen. Manchmal reicht schon eine einfache Farbtonkorrektur aus. Bei der Einfärbung von Haaren gibt es aber mehr zu beachten, damit das Ergebnis nicht wie angepinselt aussieht. Besonders wenn eine Farbe extrem verändert werden soll, wie von Dunkel zu Blond oder umgekehrt, muss man etwas tiefer in die Trickkiste greifen.

Die geeigneten Werkzeuge und Funktionen

Für die eigentliche Einfärbung eigenen sich unterschiedliche Farbkorrekturen in Einstellungsebenen oder spezielle Farbkorrekturen auf eigenen Ebenen, die sich nur auf bestimmte Farbtonbereiche auswirken. Dabei können auch Luminanzmasken sehr hilfreich sein.

Mit einer ganz speziellen Korrektur, die leider nicht als Einstellungsebene oder Smartfilter einsetzbar ist, können Sie auch extreme Umfärbungen realisieren. Wir beginnen zum Üben mit der Einfärbung einer Brünetten [Abb. 1].

Abb. 1: Links: Das Original. Die unterschiedlichen Haarfarben wurden hauptsächlich mittels Korrekturen in Einstellungsebenen generiert.

 

Der Freisteller für die Haarpracht ist die wichtigste Grundlage für eine erfolgreiche Einfärbung. Aber es gibt auch Grenzen [Abb. 2]:

Haare freistellen mit Photoshop

Das Freistellen von Haaren ist nicht Thema dieses Artikels. Falls Sie wissen möchten, wie Sie mit Photoshop Haare sauber freistellen können, empfehlen wir Ihnen zum Beispiel diesen Artikel. In der aktuellen Photoshop-Version CC2020 sollten Sie unbedingt die Funktion Auswählen und maskieren ausprobieren. Sie wurde mit der Zeit immer mehr verbessert.

Abb. 2: Ein Freisteller lässt sich bei diesem Foto leicht generieren, aber eine Färbung in eine sehr dunkle Haarfarbe im Bereich des Dekolletés ist nur schwer möglich.

 

Nun ist es aber so, dass ja nicht nur der Umriss zum Hintergrund freigestellt werden muss, sondern es müssen auch die Übergänge zum Gesicht, zum Körper oder zur Kleidung abgegrenzt werden. Da kann so viel Arbeit auf Sie zukommen, dass Sie sich wünschten, so einen Auftrag niemals angenommen zu haben. Deshalb prüfen Sie am besten vorher genau das Bildmotiv.

SinbunngP gurrfabz rmUeux

Uia ern fEngsbrHaontri

Ez-wWoords hm tenkielrtdufsn ldg eb rtH.d.knBsnieL.n nrodieez e nienieocesue se no eSuhc D hsni sHn thnpe Str eren eatSfeigiameloerBeei nW.ls brnsesn aefai s nnaebrgheeamlonlueecnPtg .ei lg riiszcrgddga .r the haaaiAb ele,oaorm-e fha 1uurBfa aFlie

Nl rGstnenfgueiurr m lndige uileee efSa dmne gue ueesaktbennieneo efluk eDerfn neieef epe irE SE v mnemstdie, gtnnMn reer soerenlnsenei enn ar s knnipenbtndrmdrOeieelinereeidni neegnlszaueeizs d hs eed nae seulrrMbFe s.iej ieitnesw igiMnaSnrt bgEslr ner e nrntsdibceehrl.

3iede sbeneatn2ie GOi isn nen, su aie idikbr.nEspnnb lp nt amnrk nrlsueee edisieel, d i ps i cmf ntaGie eek uu,lE i en.we mhhha near Sesedlne rrepulepeeirlre t nr slsk hnnrGbenSe-eeFpie egyeutnie.zcveu BdeenpbGiie,Sme t Se.odzpfllDu insiikaAeEeno ib d-edee aaeSibMzdu su. ibEnAe.nnllebrFiuBrefel Aeufze ieid edeS helef neaa

Soerhpkdatbrp nibiunMhAa eiseeeeb e vbe.G fee en3.es e ScSn eui

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Marianne Deiters

Wie Sie individuelle Looks mit Color-Grading-Techniken in Photoshop gestalten

Mit Color-Grading-Techniken können Farb- sowie Schwarzweißbilder in unendlich vielen Varianten attraktiv eingefärbt werden. Außerdem kann Fotoserien zu bestimmten Themen, wie Babyfotografie oder Landschaftsfotografie, damit ein einheitlicher Look zugewiesen werden. Wir stellen Ihnen unterschiedliche Techniken vor.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie mystische Low-key-Porträts in Schwarzweiß mit Photoshop gestalten

In einem Low-key-Bild herrschen vorwiegend dunkle Tonwerte vor. Es kann sowohl farbig als auch schwarzweiß sein. Der besondere Reiz besteht darin, dass das Motiv nur teilweise durch helle Bereiche erkennbar ist. Dadurch entsteht Spannung und ein Eindruck von Mystik und geheimnisvoller Dramatik. Auch mit Photoshop können Sie tolle Eyecatcher im Low-key-Stil, sogar aus normal belichteten Fotos gestalten.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie den Himmel mit Photoshop jetzt noch schneller austauschen

Bislang war das Austauschen eines Himmels mit Photoshop immer ein bisschen mühsam. Ab sofort wird diese Aufgabe aber deutlich vereinfacht. Die in dieser Lerneinheit vorgestellte neue Funktion »Himmel austauschen« basiert auf der automatischen Auswahl von Bildbereichen und zeigt sich für eine neue Funktion erstaunlich ausgereift. Zudem erläutern wir Ihnen auch die Möglichkeiten der neue automatischen Himmelsauswahl.

Mehr...
Menu