Wie Sie das Freistellungs-Werkzeug in Photoshop effizient nutzen

Das Freistellungs-Werkzeug bietet viele hilfreiche Einstellungen, die Ihnen helfen, komfortabel Bildausschnitte zu bestimmen und freizustellen. Außerdem können Sie die Bildgröße anpassen, die Arbeitsfläche gezielt erweitern, ein Bild gerade ausrichten und die Perspektive anpassen. Da bei vielen Anwendern immer wieder Fragen auftreten, haben wir das Freistellungs-Werkzeug genau unter die Lupe genommen. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie achten sollten, und empfehlen nützliche Einstellungen für die tägliche Praxis.

Grundlegendes

Seit Photoshop CS6 kann das Freistellungs-Werkzeug nichtdestruktiv eingesetzt werden. Das bedeutet, dass die nicht ausgewählten Bildteile erhalten bleiben und nur ausgeblendet werden. Der freizustellende Bereich kann nachträglich angepasst werden, indem Sie erneut das Freistellungs-Werkzeug verwenden. Diese und alle weiteren Einstellungen finden Sie nach Auswahl des Freistellungs-Werkzeugs in der Optionsleiste [Abb. 1].

Abb. 1: Die Einstellungen für das Freistellungs-Werkzeug in der Optionsleiste. Wenn die Checkbox bei Außerhalb liegende Pixel löschen, so wie in der Abbildung, nicht markiert ist, arbeitet das Freistellungs-Werkzeug nichtdestruktiv.

 

Wenn die Checkbox bei Außerhalb liegende Pixel löschen nicht aktivieren markiert ist, werden die Bildbereiche außerhalb des Freistellungsrahmens gelöscht. Ist die Checkbox nicht markiert, arbeitet das Freistellungs-Werkzeug nichtdestruktiv.

Achtung beim Speichern

Sobald die Datei in einem Format abgespeichert wird, das nur eine Hintergrundebene enthalten darf, wird der Bildinhalt beim Speichern endgültig beschnitten.

SliDegsursmFluoenredt

G is..eesln.ubsSedtfew FeuledmdrltlSiag neng d dSeWibe irnFmwaualnaaem isdginrrmigkBsAeeeaBr u t unl1gsnd n i ziusz . te etl Cfnr2-i aegsdahineh

UnsA gnF suecegu gmEegr nrFie eevaDed2natgfserd btn reeilvfenAri- dtdcgWbedlkwneu. eeiilfazt zursmh efweltaghrhisirinnS lnee r kisnri. s

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

  • Das Freistellungs-Werkzeug in Photoshop effizient nutzen
    • Grundlegendes
    • Der Freistellungsmodus
      • Übernahme einer Auswahlbegrenzung als Freistellungsrahmen
      • Vergrößern der Arbeitsfläche
    • Die Einstellungen für Proportionen und Größe
      • »Verhältnis«
      • »B × H × Auflösung«
      • Die Bildgröße prüfen
      • Die Vorgabe »Vorderes Bild«
    • Eigene Vorgaben erstellen
    • Die Ansichts-Einstellungen
    • Die Überlagerungs-Einstellungen
    • »Gerade ausrichten« von Bildern
    • Perspektivisch freistellen

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Marianne Deiters

Formebenen und Form-Werkzeuge in Photoshop – wie Sie alle Möglichkeiten richtig nutzen

Ab der Photoshop-Version 2021 und im folgenden Update wurden die Leistungsfähigkeit der Form-Werkzeuge und die Einstellungsmöglichkeiten für Formen erheblich verbessert. Deshalb haben wir die Grundlagen des Arbeitens mit Formen, inklusive der Neuerungen, in diesem Beitrag ausführlich beschrieben.

Mehr...

von Marianne Deiters

So kolorieren Sie alte Fotos in Photoshop gezielt mit dem Neural Filter »Färben«

Die in der Photoshop 2021 eingeführten »Neural Filters« beinhalten auch den Filter »Färben«. Er befindet sich zwar noch in der Betaphase, lässt sich aber bereits produktiv verwenden. Um zu guten Ergebnissen zu gelangen, sollten Sie aber die Einstellungen im Detail kennenlernen und verwenden.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie die neuronalen Filter in Photoshop produktiv einsetzen

Adobe hat in die Photoshop-Version 2021 unter anderem vielversprechende neue Filterfunktionen, die »Neural Filters« integriert. Sie basieren auf der Adobe-Sensei-Technologie. Die meisten Filter befinden sich zurzeit noch in der Betaphase. Einige erweisen sich dennoch bereits als relativ praktikabel und lassen auf mehr hoffen. Wir zeigen Ihnen, welche Ergebnisse Sie bereits jetzt mit ausgewählten Filtern aus Ihren Bildern herauskitzeln können.

Mehr...
Menu