Wie Sie fotografische Unschärfe mit Photoshop gekonnt simulieren und Weichzeichnung kreativ einsetzen

Jeder mag den fotografischen Freistell-Effekt bei Porträts oder anderen Motiven: Das Motiv ist scharf, während der Hintergrund unscharf ist. Manchmal erhält man aber Fotos, bei denen diese fotografische Unschärfe fehlt oder nicht stimmig ist. Für die digitale Nachbearbeitung besitzt Photoshop einfache Weichzeichnungsfilter ohne Einstellung, bis hin zu erstaunlichen und detailverliebten Funktionen, mit denen Sie gezielt Unschärfe und Effekte erzeugen können. Wie Sie diese gezielt und richtig einsetzen, lernen Sie in diesem Artikel. Lassen Sie sich von den folgenden Beispielen inspirieren!

Abb.: Durch den geschickten Einsatz von Weichzeichner-Techniken lässt die Plastizität von Szenen subtil aber wirkungsvoll verbessern.

 

Die Schärfentiefe hängt von mehreren Faktoren ab: Im Zusammenspiel von Brennweite, Blende, Abstand zum Motiv und Sensorgröße lassen sich fotografisch sehr schöne Variationen von Schärfe und Unschärfe erzielen. Dazu kommt der Bokeh-Effekt, der unter anderem von der Bauweise des Objektivs abhängig ist. Mit einer Kompaktkamera lässt sich das nicht realisieren, aber bereits mit einer Kamera mit Crop-Sensor und einem passenden Objektiv können Sie professionell aussehende Fotos mit dem gewissen Etwas machen.

Die fotografische Unschärfe

Sehr beliebt ist die Stimmung, die durch fotografische Unschärfe entsteht. Dieser Fahrradlenker mit Korb ist im vorderen Teil noch scharfkantig abgegrenzt, der hintere Rand wird unscharf, während der Hintergrund, die Straße mit Schaufenstern, absolut unscharf ist. Die Lichter erweitern sich zu kreisförmigen Gebilden (Bokeh) [Abb. 1].

Abb. 1: Vollformat, 50 mm Festbrennweite, Blende 1,8. Der Abstand war ca. 50 cm. Die Naheinstellgrenze des Objektivs ist 45 cm.

 

Ich weiß von vielen Fotografen, dass sie teure Sammlungen fotografierter Bokeh-Effekt-Bilder gekauft haben, um diese in Photoshop in ihre eigenen Bilder zu montieren. Leider sehen die Ergebnisse nicht immer stimmig aus [Abb. 2 ]:

Abb. 2: Hier wird das Motiv vom Bokeh erschlagen. Fotografisch lösbar, vermutlich aber in Photoshop montiert

 

Damit die Simulation von Schärfentiefe in Photoshop überhaupt Sinn ergibt, muss auch das dazugehörige Gefühl vermittelt werden. In der Unschärfe soll der Betrachter dazu angeregt werden, seine Fantasie spielen zu lassen. Dieses Beispiel zeigt das sehr schön [Abb. 3].

Abb. 3: Schön freigestellt; jedes Haar ist scharf zu sehen. Die Unschärfe und das interessante Bokeh machen neugierig. Vollformat, 85 mm Festbrennweite, Blende 1,8

 

Empfehlung

Im Artikel Festliche Stimmung durch Hinzufügen von Bokeh- und Lichteffekten erzeugen zeigen wir Ihnen, wie Sie überzeugende Bokeh-Effekte kostenlos selbst generieren können. Dabei wird die Weichzeichner-Galerie zum Generieren von Bokeh-Zerstreuungskreisen in einem passenden Foto eingesetzt.

Eheoza iehssnknrt tni epcnarrom Z hp is.dBuleesesoc ttese oannmerse ihi de wiuu uigtgHe seees go ihdsenbtsnrncubt ohsttifehusi reFe zrtmwseh.a gkkb-.tenttBdc hfr ni4eb rplenetetsrch.e,Hs i tenenh UonfeAhcsgui Ilbenewws r

E hiereBa4nez fo h lizeisrrfeecneemsn7 ec4oheen dD 0n,e e 1r r h l0,ooenmrNmcrrtna.m0cbsn0ealn. si0 Srtntci ceb Artmlge20nnchto iefdBdwurn3Bt delnBll ldev.oaefr nVroe ii -,r areZse e,Brte .wenddA hgn enbeahesm2epke w 5

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

  • Wie Sie fotografische Unschärfe mit Photoshop gekonnt simulieren
    • Die fotografische Unschärfe
    • Weichzeichnungsfilter in Photoshop
      • Fotografische und einfache Filter
    • Mit dem Gaußschen Weichzeichner gezielt fokussieren
      • Einen Freisteller erstellen
      • Das Maskenproblem lösen
      • Den Unschärfeverlauf optimieren
      • Etwas nachschärfen
    • Schnell zu kreativen Composings mit dem Tilt-Shift-Filter
      • Arbeitsfläche erweitern
      • Den Tilt-Shift-Filter gezielt nutzen
      • Das Bokeh einstellen
      • Das Hintergrundbild vorbereiten
      • Vorder- und Hintergrund zusammenführen
      • Eigene Flammen integrieren
      • Rauchwolken integrieren

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Marianne Deiters

Wie Sie den Himmel mit Photoshop jetzt noch schneller austauschen

In früheren Photoshop-Versionen war das Austauschen eines Himmels immer ein bisschen mühsam. Die in dieser Lerneinheit vorgestellte Funktion »Himmel austauschen« ändert dies. Sie basiert auf der automatischen Auswahl von Bildbereichen und zeigte sich von Beginn an erstaunlich ausgereift. Dieser Artikel berücksichtigt nun auch die Neuerungen des Updates vom April 2022.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie die Farbwirkung mit Photoshop durch gekonnte Farbmanipulationen gezielt beeinflussen

Die psychologische Wirkung ausgesuchter Farben und in welchen Bereichen sie eingesetzt werden, haben wir Ihnen bereits erläutert. Nun geht es um die praktische Umsetzung mit Photoshop. Farben müssen oft nachträglich eingebracht werden, da für Layouts und Designs aus Kostengründen oft Stock-Fotos oder Fotos aus bereits bestehenden kundeneigenen Shootings verwendet werden.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie Langzeitbelichtungen mit Photoshop simulieren

Für eine professionelle Langzeitbelichtung benötigen Sie ein Stativ und ND-Filter. Nun hat man diese Utensilien nicht immer dabei, und gute ND-Filter sind relativ teuer. Mit Photoshop können Sie eine Langzeitbelichtung mit verschiedenen Filtern annähernd simulieren. Wir zeigen Ihnen die unterschiedlichen Möglichkeiten.

Mehr...
Menu