Farbstaub-Explosionen mit Photoshop – so verleihen Sie Porträts und Objekten einen dynamischen Look

Durch das Werfen von Farbstaub entstehen faszinierende Bilder voller Lebendigkeit und Dynamik, die den Betrachter in ihren Bann ziehen können. Möchte man Motive mit Staub-Explosionen fotografieren (lassen), ist das aber gar nicht so einfach. Es erfordert viel Können und eine staubsichere Ausrüstung. Wir zeigen Ihnen daher, wie Sie solche Bilder ohne so einen großen Aufwand und weitaus günstiger mit Photoshop gestalten können.

Traditionell stammt das Werfen von Farbstaub vom Holi-Frühlingsfest, das jedes Jahr in Indien mit großer Ausgelassenheit gefeiert wird. Im Bereich der Fotografie ist die Technik des Mehlshootings bekannt. Ein Mehlshooting mit oder ohne Farbpulver wird oft mit professionellen Tänzerinnen und Tänzern fotografiert. Es erfordert fotografisches Können und eine professionelle Ausrüstung mit schnellen Blitzgeräten, die vor dem Eindringen des Staubs geschützt werden müssen. Außerdem werden ein bis zwei Assistenten benötigt, die das Mehl werfen. Zusätzlich besteht die Gefahr einer Staubexplosion, und man muss nach dem Shooting im Studio oder on Location viel putzen. Aber der Versuch lohnt sich dennoch!

Vorbereitung und Materialsuche

Wenn Sie kein Bildmaterial geliefert bekommen, bietet es sich an, Stockfotos zu verwenden. Um zum Beispiel ein Thema wie »sich durchboxen«, aussagekräftig zu illustrieren, bieten sich Menschen in Aktion an. Sogar das statisch wirkende Foto dieser Boxerin lässt sich mit einer Farbstaubwolke und der dunklen Farbgebung extrem aufwerten [Abb. 1].

Abb. 1: Das Bildmaterial für das Compositing stammt von MEV und Unsplash.

 

Das Foto mit der Farbwolke ist nicht optimal, aber man bekommt ja oft kein optimales Bildmaterial. Dieses Foto vom kostenlosen Bildportal »Unsplash« habe ich für unser Übungsbeispiel ausgesucht.

Wenn Sie zum Beispiel auf Adobe Stock nach Bildern mit den Stichwörtern »holi« und »powder« suchen, finden Sie viel brauchbares Material auf hellen sowie dunklen Untergründen [Abb. 2].

Abb. 2: Für einen Kundenauftrag oder ein Herzensprojekt würde ich empfehlen, einfach freizustellende Stockfotos in hoher Auflösung zu verwenden.

 

In Kombination mit speziellen Pinseln kann ein dynamisch wirkendes Bild entstehen [Abb. 3].

Abb. 3: Dies ist das Ergebnis der ersten Übung zu diesem Thema.

 

Weiter unten im Artikel lernen Sie außerdem, wie Sie Gesichter mit Farbpulver versehen.

Ein weiteres Gestaltungsergebnis dieses Artikels

 

AnrgxgewxsBiunP-oroi Pb

N lnxeodil i DhBe suierneitnre npeeeDcnairtfi seei

End rdhe nHnicseeo etgem hsiizseter ldeH ih er iel ranetsthcwwiu l, wdsgfmteee nwndBnusgiu rnir teazrt ndeiae g axrngn.niee nilin.rBDn

OapddDero 4n nGhauPrea Sdaho u0PeniFmeFSiet tk t1eeateroa Preatl cRG4rdnmuiD e megS mviiundu s niSi dcwxbBepo isrbeah3m--en nitasBrEilut hge moe. xe0reNx-rnoHz2i 8owz.D .e 4stem n r rPh egtinn

Ltmniue st tu.w iWSnSlBihn.he.Be neuM dc as2iwS liaiunssdxgle v e snd idewzrienelstroln eeir hhhetEwnexflaa ealremr ar s eegh oBf Asnie slieeD stelntn edtw tue ochlefneoBrm .edM f euug

Einhfus gecn emw rsh ulasete a-AgnnuldharntcwtDn siaaC el1iz motAivndhc s ,m uiinrVnealoie.. eef al iue lwi a henr n bh ehWohem eStat s hoesde.pusMtrm Heli ucP.mneeGwgnezmc kSteri ecpuanicdueliweogrib df osin h4rmSeiadaAhhnhsmelu3 Srmsnrsi exnntum ,eDtu di

Eihd isd ruFsetszccme4e l.iaksneluedt , n f deic duSnu nedtFakkns enngn beiQbibuemSlltaaaeierweuzna.eir oelnirsme-s .lEfFesktnege n-d sn iS Eoaieymke ebelB ibhMise

EtodaeGofb elii i .be d itDinh eneln fPs l weS-m un ai eepu -lsubdneghanee WBKaee euAk adninndebDduE ees dwoSzmaxpeueeMm xos yleBddenl Zn 5kBAl relnw nol oSu.iN reiekBdo-iSni nilcsfMeP-.o ee ee e - mb nbdmiFiD.dieailu egrOb u-menfeneuslunnnzEdk trusileD eniln4h

Wtuitl r.eo ei l esraS de nieeA nfeerpo ex nituk4ebin iogtidrdib.neBD

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Marianne Deiters

Wie Sie mit Photoshop Zeitschriften- oder Prospektseiten layouten

Manch einer mag sich wundern, wieso jemand Zeitschriften oder Prospekte in Photoshop layoutet, wo es doch eigentlich viel besser mit InDesign funktioniert. Es ist jedoch eine mögliche und viel praktizierte Arbeitsweise. Wir erläutern Ihnen anhand eines Praxisbeispiels, wie Sie Layouts in Photoshop geschickt vorbereiten.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie ein Mockup mit Ebenenkompositionen in Photoshop clever aufbauen

Mit Ebenenkompositionen haben Sie die Möglichkeit, mehrere Versionen eines Designs in einer einzigen Photoshop-Datei zu speichern. Ebenenkompositionen sind besonders hilfreich bei Dateien mit vielen Ebenen, deshalb wird diese Funktion gerne bei Webdesignern verwendet. Sie ist aber auch wunderbar für Präsentationen von Designs direkt beim Kunden oder für eine eigene speicherplatzsparende Versionierung geeignet.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie Glaskugeln mit Photoshop gestalten und in eindrucksvollen Landschaftsfotos platzieren

Eine beliebte Technik unter Hobbyfotografen ist es, eine Glaskugel in einer Landschaft zu fotografieren. Allerdings erscheint die Landschaft darin vertikal gespiegelt und ist damit schwer zu erkennen, weshalb das Foto dann oft gedreht dargestellt wird. In jedem Fall ist es ein toller Eyecatcher, der einlädt, genauer hinzuschauen. Wir zeigen Ihnen die Technik mit Photoshop.

Mehr...
Menu