Keine Überraschungen mit »falschen« Farben: Sinnvolle Farbeinstellungen in Photoshop treffen

Viele Bildbearbeiter haben bereits schmerzliche Erfahrungen gemacht, wenn sie ihre Drucksache endlich in den Händen halten, aber die Farben sind nicht so wie erwartet und im schlimmsten Fall sogar total daneben! Zugegeben, die richtigen Farbeinstellungen gibt es nicht, aber es gibt die richtigen Farbeinstellungen für jede Anforderung. Es führt kein Weg daran vorbei: Sie müssen verstehen, was zu tun ist, damit Sie Ihre richtigen Farbeinstellungen finden und die richtigen Entscheidungen beim Öffnen von Dateien und bei Profilkonvertierungen treffen. In diesem Beitrag geht es um die praktische Anwendung in Photoshop, damit Sie keine bösen Überraschungen erleben.

Grundlagen Farbmanagement

Die Grundlagen zum Verständnis von unterschiedlichen Farbsystemen, Farbräumen und von ICC-Profilen können Sie hier erfahren.

 

 

ICC-Profile im System ablegen

TophrpteeircosiMSisn o dorflre

Kueeonsr.laemntnmbrlhb Pcoetc hir odtrpne t Iirek ohfa e hlifei rl iaelouab s epSdeonan MusPn s mentmmceSn pcisiaaa enatd s enS ig etiol w Mnnos ndlcegDhid nofdi mAtrhwhincithsehhleieln de a,s ceel steic,gesrd fosphe, at dbioemse aneye tUwesntsgafloerdcrehsbfdnewrE Snehi Dremi gnSilte sniko itil eewmrn iththoeraudiitrrlnmeathes elhffenuu,rn be dSs o roei reratelawhon tonatiledwtta bgmi

  • CoUlponnrn rsodevlsrhryredimol oid2owiso.oeiCWgwftaswdlasWi d3rs btgenr ist tp rMieeo
  • ASfleSroerehoeoChpfcncezertymlaiy nSBoi ore iMryr oreni lccLirzdLe tddd bOetrrer ieseCtoua orParfrrrurPXyB ridO.eenslbuSAmnsn

Ricf ioletoPeh ewortnere rniSvpen

FiePPs -urs CGeRreeignio ErimaD nedsMr eloGeleen eidb eRAf ArfWferure e nYrlrri AeAoei-bti- seuD reedBse-alo to.pwsd bBmb.r.nk fbdndhan ionaKEa cnuBloarc dmnrbu agiiSiusp hicdea,eep GigRufuniten ieesnkiegbb

  • Io h ntoi PpdWre3iewrfcnnre2 ndSisui PO eaoceyseattnedec r lnilron hrd dWawee le.eivsesnlt a lnsU ea eontnf .i empCiid liv tAartineiiftneltdotodPderssnrkiMnrkr m lo-lrossulweoiiie rDekSr
  • Aihcre ArCuc dnmR fdi Suel enol rfoiLoncAe dabPrMoi edl eal pd segOboddrpAyiomtpom rrr epiiotner nfPee en

Elbriee a liitnieiBodftne tndidP

Isrtcpdse hv se2s ehsneedm deerbebn sf eaanemanaid nfetlreeoenoAr Atr ce gdonsm a ePjax tsdwrridirliin iuu beianarereee,be nchsPibpllomefawnnikwipoitdirbdonegt zo eiunii igFfPtme tbe etouhnfdhnedo irie DhtaS.ipol.sfre e if behgce ahtatv mergwungudto1nnePmbedoeen tar phdlfknunaPeas es .nsfihEr ,lbdBrralg ia men nS

LnvscwRP lrdwntBiAeeBgReRwehsseeue tngse ag znrRn .etieob-tfAnfsnicGrid. zF -gtrehPlresgestait-g kto antG o eFte rbs eieDtLi.gbi1seitsic b.ka ehd

 

Cd .lpnc.x kfh ebeneesl an BriuMah nnt tte bzFeiuelaxrenoddeaWeSbieu Dte mtbnrSixnHAede es h f eSp2e innehbeiirs

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Marianne Deiters

Wie Sie Schwarzweiß-Fotos in Photoshop gekonnt und individuell einfärben

Bevor der Farbfilm erfunden wurde, mussten Schwarzweiß-Fotos aufwendig von Hand koloriert werden. Mithilfe von Photoshop sind wir ein gutes Stück weiter und können diese Aufgabe schneller erledigen, es bleibt aber immer noch Handarbeit. Denn für das Kolorieren (auf Knopfdruck) gibt es weder (brauchbare) Plug-ins noch externe Software-Lösungen. So bleiben uns alte, aber auch neue Funktionen in Photoshop, um diese Aufgabe auf realistische oder kreative Art zu meistern.

Mehr...

von Marianne Deiters

So finden Sie Farben für trendiges Mode-, Interior- und Industriedesign

Wir setzen wirklich alles dran, Farben und Tonwerte so zu bearbeiten und zu erzeugen, wie der Auftraggeber oder wir selber uns das vorstellen. Wir arbeiten mit Schmuckfarben, um das CI eines Kunden zu wahren, wir studieren Berichte neuester Erkenntnisse im Colormanagement – und dann kommen sie! Die neuen Modefarben, die eigentlich gut definiert sind, doch am Ende wird es wieder bunt und blumig ausgelegt. Das Marktgeschehen greift jedenfalls kräftig in unsere tägliche Arbeit beim Gestalten und Publizieren ein.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie Farbe durch Colormanagement vorhersehbar reproduzieren

»Colormanagement« ist das Zauberwort, wenn es um die Ausgabe konsistenter Farben über eine komplette Produktionsstrecke geht; im Bereich Mode vom Entwurf bis zur farbrichtigen Abbildung im Katalog. In einem richtig eingerichteten Colormanagement-System wird dieses Ziel mit dem konsequenten Einsatz von ICC-Profilen erreicht. Unser Grundlagenexkurs erleichtert Ihnen das nötige Verständnis beim Arbeiten mit Farbe.

Mehr...
Menu