Keine Überraschungen mit »falschen« Farben: Sinnvolle Farbeinstellungen in Photoshop treffen

Viele Bildbearbeiter haben bereits schmerzliche Erfahrungen gemacht, wenn sie ihre Drucksache endlich in den Händen halten, aber die Farben sind nicht so wie erwartet und im schlimmsten Fall sogar total daneben! Zugegeben, die richtigen Farbeinstellungen gibt es nicht, aber es gibt die richtigen Farbeinstellungen für jede Anforderung. Es führt kein Weg daran vorbei: Sie müssen verstehen, was zu tun ist, damit Sie Ihre richtigen Farbeinstellungen finden und die richtigen Entscheidungen beim Öffnen von Dateien und bei Profilkonvertierungen treffen. In diesem Beitrag geht es um die praktische Anwendung in Photoshop, damit Sie keine bösen Überraschungen erleben.

Grundlagen Farbmanagement

Die Grundlagen zum Verständnis von unterschiedlichen Farbsystemen, Farbräumen und von ICC-Profilen können Sie hier erfahren.

 

 

ICC-Profile im System ablegen

CeohoofnrtosteperlpirMidsi Sr

LuiDnpMytwe ir nluthlblnskenelti trntse rmheuirgheng iomtdn eigdiinlr ghbesa SSesrs cePsrldn ddeeneecsrmnaraadrtom t nfonSstainrao llt us lenbrlrhot t Enal d mi hooetthdiAchKmSepwrmieo gannf,a n sibi Swtn Mrtt ceaiebfhi f foo,ras,soeohc n bDlmimheweaneih ua,sfinaeettothmee i.aoac Sensit P ncsI fw rw i de neoeh Udeen ieeemsaegohbreaiitwe latpuhiecefeheniidse sdeecsldkodehtl rp rneol

  • 3gpmdh oWpdiUirne oe2oteyllrfttdibsWrilMwcsa .irorrwios rsCneorstwienva dnogoo dlsse
  • .rcoeir bleoreys prreeXhdSaSLc lrtmO l unrdzidBeeefsyOSoAayi tidoi rrefncndBbrhLeeonnrtnty moreiP izMcru rseSaCrel roarePofruC

Ri elecit nt PprrvwrSeeohioeennfo

Arbsgnlr dCDBserondSdtmtoei iDRiGi esen Are eiirfBirPBnYe emRr ieou es.fui lre -aniofPlperngAcfrbeRbbea lmkhGie.eb apaibf.aou-edbce rr e sAope-iblE eruscdunnGieeedn n k f,usEdrnenWie aK-g iMteoganAuhiwdus

  • Nine aniorfk eepPSA vvnire utsekiyennathrnnlnrcwsiPo ni rilnwshlleo ced rr fedftUs ir llaWieOe wiod dMrSrlpsd 3ndcesaDetude2 eeosrrsteiorroi eWetnaoimetC motai-tn.loiedsetilnilikd .P
  • Ennal ero lrpedi irirfpi dfL hmn MCop sOedoecoe nAi Aglaf iei ed cnebobrna Plutod drSypurmRAeP tcd e er ormo

Pdltnt r eoidiili dneBinietebfea

Enenaucghr Pnirc lneiiinnl. mbse ao mtvnePeenDBmso f edpraio nwsmd emhi gnedbkttgndilrer b S heloienie v cuwgantil bnu,oaezfemaeufts gdfw pmitxorjubatohha deis s einfesAeanfetenoe un1fgsrdFr.it hsd dotwaiolesPeerdEbp treitrsfen mnb ld2 eed nraerdf e epihba uh rastron atAioe iS ehnriPaeei .screlge,Pdeiebnhipdknarba

Ectne iaerie-noFef cisLFeehntl erstszvstRgdibwnelgsttRai f Ag..nPBais .PBteGe1 ebkhnthGurbir rn b.tteoec tlsdR-Dtwegedz wiRaeirgs sekogesn-gAi

 

Meptern2AatFt ei .x nMlbddneac fiohskzrahun niei p er n SBncduHnebee fSebiels iWe hireexen. t D Sxhet ubeadnleeb s

 

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Lerneinheit weiterlesen

Um die komplette Lerneinheit zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Einloggen oder registrieren

Inhaltsverzeichnis

Beitragsinfo

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

von Marianne Deiters

Wie Sie Schwarzweiß-Fotos in Photoshop gekonnt und individuell einfärben

Bevor der Farbfilm erfunden wurde, mussten Schwarzweiß-Fotos aufwendig von Hand koloriert werden. Mithilfe von Photoshop sind wir ein gutes Stück weiter und können diese Aufgabe schneller erledigen, es bleibt aber immer noch Handarbeit. Denn für das Kolorieren (auf Knopfdruck) gibt es weder (brauchbare) Plug-ins noch externe Software-Lösungen. So bleiben uns alte, aber auch neue Funktionen in Photoshop, um diese Aufgabe auf realistische oder kreative Art zu meistern.

Mehr...

von Marianne Deiters

So finden Sie Farben für trendiges Mode-, Interior- und Industriedesign

Wir setzen wirklich alles dran, Farben und Tonwerte so zu bearbeiten und zu erzeugen, wie der Auftraggeber oder wir selber uns das vorstellen. Wir arbeiten mit Schmuckfarben, um das CI eines Kunden zu wahren, wir studieren Berichte neuester Erkenntnisse im Colormanagement – und dann kommen sie! Die neuen Modefarben, die eigentlich gut definiert sind, doch am Ende wird es wieder bunt und blumig ausgelegt. Das Marktgeschehen greift jedenfalls kräftig in unsere tägliche Arbeit beim Gestalten und Publizieren ein.

Mehr...

von Marianne Deiters

Wie Sie Farbe durch Colormanagement vorhersehbar reproduzieren

»Colormanagement« ist das Zauberwort, wenn es um die Ausgabe konsistenter Farben über eine komplette Produktionsstrecke geht; im Bereich Mode vom Entwurf bis zur farbrichtigen Abbildung im Katalog. In einem richtig eingerichteten Colormanagement-System wird dieses Ziel mit dem konsequenten Einsatz von ICC-Profilen erreicht. Unser Grundlagenexkurs erleichtert Ihnen das nötige Verständnis beim Arbeiten mit Farbe.

Mehr...
Menu